15  

Karlsruhe Karlsruher Gericht warnt vor mehr Problemen mit "Reichsdeutschen"

Gerichte in Baden-Württemberg haben zunehmend Ärger mit sogenannten Reichsdeutschen oder Germaniten. "Dieses Phänomen war vor zehn Jahren noch so gut wie unbekannt; in den letzten Jahren hat es deutlich zugenommen", sagte am Dienstag der Präsident des Karlsruher Oberlandesgerichts (OLG), Alexander Riedel.

"Germaniten" und "Reichsdeutsche" erkennen die Bundesrepublik Deutschland mit all ihren Organen und Gesetzen nicht an und berufen sich stattdessen auf das Deutsche Reich. "Diese Menschen legen gegen alles und jedes Beschwerde ein", weigerten sich, Ausweise vorzulegen und erkennen etwa Straf- oder Vollstreckungsbefehle nicht an, sagte Riedel weiter.

Das führe für Richter und andere Angestellte der Justiz bei Verhandlungen immer häufiger zu bedrohlichen Situationen. "Wenn wir wissen, dass Reichsdeutsche involviert sind, sorgen wir inzwischen von vorneherein dafür, dass Wachleute zur Stelle sind", sagte Riedel. Schwierig sei auch, dass diese Klientel immer in Gruppen vor Gericht auftrete.

Die steigende Zahl von Vorfällen, in die "Reichsdeutsche" verwickelt sind, habe "mit Sicherheit auch mit dem Erstarken rechtsnationalistischer Strömungen zu tun", sagte auch OLG-Richter Christian Guthmann. "Letztlich stellen sie das Gewaltmonopol des Staates und die Regeln des organisierten Zusammenlebens in Frage."

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Zorro
    (41 Beiträge)

    21.04.2016 09:30 Uhr
    Wer hat an der Uhr gedreht?
    Ewig Gestrige gibt´s überall: Bei uns ein paar, den rechten Arm hochreißende Spinner von rechts die noch in den 40ern denken, eine Handvoll steinwerfende, aus und von den 60ern ambitionierte Spinner und eine >Million Moslems, deren kuturellgeistige Uhr vor 300 Jahren angehalten hat.

    Habe ich jemand vergessen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9795 Beiträge)

    21.04.2016 08:59 Uhr
    Welchem "Deutschen Reich" wollen die angehören?
    Dem "1000jährigen Reich"?
    Dem deutschen Reich zu Kaisers Zeiten?
    Dem deutschen Reich von Karl dem Grossen?
    Und Gesetze und Vorschriften an die man sich zu halten hat gab es da keine?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2879 Beiträge)

    21.04.2016 07:50 Uhr
    mein Gott...
    befremdlich wie eindeutig man leichte Sympathie aus vielen Kommentaren rauslesen kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zackenbarsch
    (220 Beiträge)

    21.04.2016 08:38 Uhr
    Ich finde es auch immer wieder befremdlich
    wie man manchmal leichte Sympathie für linke Steinewerfer aus bestimmten Kommentaren und in bestimmten Diskussionen herauslesen kann.

    Hier tummeln sich leider auch ein paar politisch Extreme, die dann aber so tun als wären sie harmlose Bürger aus der politischen Mitte unseres Landes.

    Ergänzung: das ist eine allgemeine Feststellung, es geht mir nicht um Sie persönlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zackenbarsch
    (220 Beiträge)

    21.04.2016 11:39 Uhr
    Seit wann zählt man
    die "Linke", die ehemalige SED, zur politischen Mitte unseres Landes? Die heißen ja nicht umsonst "Linke". Sonst würden sie sich schließlich "Mitte" nennen.

    Und mit den grünen ist das auch so eine Sache... fragen Sie auch mal den Herrn von den Grünen aus Malsch, ob er sich in der Mitte oder eher links sieht. Die Frage muss erlaubt sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   WinnetouHaeberle
    (155 Beiträge)

    22.04.2016 00:35 Uhr
    Der kann doch nicht antworten.
    Er ist wegen diverser Beleidigungen gesperrt. Vermute ich zumindest...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    21.04.2016 07:10 Uhr
    Täuscht der Eindruck
    oder rennen wirklich immer mehr Spinner rum?

    Reichsbürger - Antifa, besorgte Bürger - besorgte Demokraten. Massenhaft Einbrecher, Grapscher, Drogendealer und Antänzer.

    Momentan fällt es schwer, eine optimistische Prognose zu stellen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RedAction
    (154 Beiträge)

    21.04.2016 06:27 Uhr
    Man findet sie zuhauf
    im Reichstag...
    Dort vertreten sie eine Minderheit. Ob das nun diese Reichsdeutschen sind, bezweifle ich so langsam. Man spricht derzeit viel über Osmandeutsche, die ja auch einmal ein Reich hatten. Oder die Franken, oder Österer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   WinnetouHaeberle
    (155 Beiträge)

    21.04.2016 01:54 Uhr
    Kinners
    Reichsdeutsche höre ich heute zum ersten Mal. Wo sitzen die denn?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Duke.Raoul
    (133 Beiträge)

    21.04.2016 01:17 Uhr
    Übertragen
    "Wenn wir wissen, dass Reichsdeutsche involviert sind, sorgen wir inzwischen von vorneherein dafür, dass Wachleute zur Stelle sind"
    Nehmen wir das Wort Reichsdeutsche heraus und setzen eine Variable x ein oder lassen es komplett weg. Schon passt der Satz auch in die Rheinstrandbad-Diskussion.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.