Browserpush
42  

Karlsruhe Karlsruhe will Nazi-Demo verbieten

Die Stadt Karlsruhe will bis Mittwoch entscheiden, ob sie eine für Samstag von Rechtsradikalen beantragte Demonstration verbietet. "Wir wünschen uns ein Verbot, prüfen aber noch, ob das rechtens wäre", sagte eine Stadtsprecherin am Dienstag.

Unter dem Motto "Freiheit für alle politischen Gefangenen! Für die Wahrung des Artikel 5 Grundgesetz" haben Rechtsextreme eine Kundgebung mit bis zu 300 Personen angemeldet. Der jüngste Aufmarsch der rechten Szene in Karlsruhe liegt bereits einige Jahre zurück.

Die Polizei plant unterdessen auch "für eine größere Lage", sagte ein Sprecher. "Wir warten aber ab, bis eine rechtliche Entscheidung gefallen ist." Das Antifaschistische Aktionsbündnis Karlsruhe (AAKA) hat bereits eine Gegen-Demo angekündigt mit ebenfalls rund 300 Teilnehmern. Auch die Stadt will Flagge zeigen und hat zu einer Kundgebung aufgerufen. "Die findet auf jeden Fall statt, egal, ob die Kundgebung der Rechtsradikalen verboten wird oder nicht", hieß es.

Siehe auch:

"Karlsruhe zeigt Flagge": Stadt wehrt sich gegen geplante Nazi-Demo

Wegen Demo: Gemeinderat beschließt Resolution gegen Rechts

Rechter Aufmarsch in Karlsruhe geplant - Gegendemo angekündigt

Interview: "Karlsruhe hat eine ausgeprägte rechte Szene"

Polizeiarbeit in Karlsruhe: Mit Aufklärung gegen braunes Gedankengut

Karlsruher Polizei: "Wir sind auf dem rechten Auge nicht blind"

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (42)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (526 Beiträge)

    22.05.2013 22:24 Uhr
    Nun an "Esistnichtimmersilber was glänzt" .....
    was willst Du uns damit sagen ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (11135 Beiträge)

    22.05.2013 06:43 Uhr
    Das Gleiche ist nicht das Selbe
    Erich Kästner:
    Es gibt nichts Gutes
    außer: Man tut es.

    Ausgerechnet noch in einem Zusammenhang mit dem Thema Moral.

    Was machten Adolfis daraufhin dann Gutes? Erich Kästners Bücher wurden verbrannt. Das fanden die eben gut.
    Und noch heute streitet man gewaltig darüber, wessen Gut das Guteste war.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (11135 Beiträge)

    22.05.2013 05:43 Uhr
    Karlsruhe
    - was soll das denn sein? Die Stadtverwaltung mit OB als Vorsitz? Ein Verwaltungsgericht mit Sitz in Karlsruhe? Die Polizeipräsidentin, die für Karlsruhe zuständig ist und Angaben zu Übergriffen machen könnte?

    Wenn Gefahr für Gewalt droht, dann kann etwas verboten werden. Aber es gilt auch: wir können erst etwas machen, wenn etwas passiert ist.

    Und dann gibt es noch Leute, die selbst wenn etwas passierte, mit Sätzen aufwarten wie: "Wenn das stimmen würde, dann wüsste es ka-news."
    Manche glauben an die Bibel, manche an den Koran, andere sogar an ka-news zwinkern Jeder eben an das, worin er am meisten schrieb oder auch nur gelesen hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (526 Beiträge)

    22.05.2013 00:23 Uhr
    So in diesem Sinne...
    Gute N8
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (526 Beiträge)

    22.05.2013 00:19 Uhr
    Nun , wer Aufgibt hat schon verloren ......
    Ob Links oder Rechtsextrem .... Die Bürgerbeteiligungen aus dem demokratischen Lagern waren immer in Überzahl ! Und nein .... gegen die von Dir genannten Nazideppen und von mir genannten Verfassungsfeindlichen ...bin ich nicht müde zu Demonstrieren bzw meine Meinung Kund zu tun !!!
    Med venlig Hilsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (526 Beiträge)

    21.05.2013 23:38 Uhr
    PS : Ob der BVB gegen den FCB gewinnt ....
    Hat hier zur Sache nüscht gemein !!
    Med venlig Hilsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1981 Beiträge)

    21.05.2013 23:47 Uhr
    da hast du recht
    war nur ein Ausdruck der Freude darüber, dass sie die Faschos hier nicht reinlassen grinsen

    du willst das mit breiter Bürgerbeteiligung lösen, kann ich auch verstehen, aber wenn du ein das ein paar Mal über die Jahrzehte gemacht hast, gegen die Nazideppen zu demonstrieren, ohne dass sich je was verändert hat, würdest du dich bei dieser Nachricht auch auf das ruhige WE freuen zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (526 Beiträge)

    21.05.2013 23:32 Uhr
    Nun ...wenn die Demo wirklich Verboten wurde .... Finde ich das schade..
    Mir persönlich hätte es besser gefallen eine breite Bürgerbeteiligung gegen Rechts.... und den linken zu zeigen ..... die Demokratie lebt !!!
    Med venlig Hilsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1981 Beiträge)

    21.05.2013 22:59 Uhr
    verboten worden
    sehr gut. Jetzt muss nur noch Dortmund gewinnen und das WE wird perfekt ^^
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3304 Beiträge)

    21.05.2013 22:36 Uhr
    .
    zu spät.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen