30  

Karlsruhe Karlsruhe kommt ins Fernsehen: Filmcrew bis Dezember unterwegs

In Karlsruhe wird aktuell ein Film gedreht. Seit September ist die Filmcrew für Dreharbeiten in Karlsruhe und Region unterwegs: Am Dienstag war die Karlsruher Oststadt Schauplatz des Geschehens. Zuvor wurde das Filmteam am Hauptfriedhof und am Badischen Staatstheater gesichtet. Produziert wird eine Miniserie, welche die Geschichte eines "völlig inkompetenten Sprosses eines Zeitungsverlagsimperiums" erzählt.

Der Filmdreh in Karlsruhe blieb nicht unbemerkt. In den vergangenen Tagen erreichten zahlreiche Nachrichten die ka-news-Redaktion - "haben Sie Informationen zu den auf dem Karlsruher Hauptfriedhof laufenden Dreharbeiten?" und "wisst ihr, was heute in der Oststadt los war?".

Gedreht wird eine Medien-Satire

Was die aufmerksamen ka-news-Leser beobachtet hatten, ist die Produktion einer neuen Miniserie (sechs Episoden je 45 Minuten) für ARD und SWR. Die verantwortlichen Produzenten haben sich für Karlsruhe entschieden, "weil Karlsruhe eine gute Infrastruktur für Filmdrehs bietet und wir hier alle Locations gefunden haben, die wir brauchen", so Alexis Wittgenstein von der Firma Violet Pictures. "Und natürlich, weil uns die Stadt und ihre Leute sehr sympathisch sind."

Violet Pictures produziert die Serie zusammen mit Zeitsprung Pictures. Die Idee stammt von Harald Schmidt, die Hauptrolle spielt Uwe Ochsenknecht. Und um was geht es? Laut Produzent dreht sich die Serie mit dem Arbeitstitel "Labaule & Erben" um "einen leider völlig inkompetenten Spross eines Zeitungsverlagsimperiums", der überraschend in der Erbfolge aufsteigt und "vollkommen unvorbereitet in die viel zu großen Fußstapfen des Familienpatriarchen steigen muss".

Filmdreh noch bis zum 13. Dezember

Sie soll als Medien- beziehungsweise Gesellschaftssatire den "drohenden Untergang des Journalismus, wie wir ihn kennen, im Zeitalter von Fake News und Text-Robotern" behandeln. Geschichte und Handlungsort der TV-Serie sind fiktiv, versichert der Produzent auf die ka-news-Frage, ob man auf reale Zeitungen und Orte anspiele.

Die Filmcrew dreht noch bis zum 13. Dezember in Karlsruhe, Baden-Baden und Freiburg. In der Fächerstadt wird das Filmteam im Badischen Staatstheater, in Durlach, in Ettlingen und einigen Privatadressen seine Zelte aufschlagen. Großräumige Einschränkungen soll es für die Karlsruher Bevölkerung nicht geben: "An wenigen Tagen haben wir Parkplätze für unser Team geblockt, aber es dürfte nicht zu merklichen Einschränkungen kommen", so Wittgenstein.

Wer sich den Filmdreh aus allernächster Nähe ansehen will, hat die Möglichkeit, sich als Komparse bei der Komparsenagentur Sensation Booking, unter der Mailadresse labaule@sensation-booking.de, zu melden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (30)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kampion
    (1175 Beiträge)

    29.10.2017 12:25 Uhr
    WAS FÜR EIN EREIGNIS!
    Glückwunsch an KA für diese Sensation!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (2819 Beiträge)

    27.10.2017 12:56 Uhr
    Wo haben die noch gedreht?
    Auch auf dem Turmberg beim Rittnerthof? Einen Teil des abgebildeten Fuhrparks konnte man dort ja sehen. Ich dachte schon dass "Onkel Schmieders" Lebenswerk verfilmt würde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KA300
    (28 Beiträge)

    28.10.2017 10:22 Uhr
    Karlsruhe
    Du solltest schon dem richtigen mit deinem Kommentar antworten... nicht mir, einem unbescholtenen anständigen Bürger
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (2819 Beiträge)

    30.10.2017 05:47 Uhr
    Aufnahmen In Karlsruhe
    Ihre Stellungnahme kann ich beim besten Willen nicht nach vollziehen. Ich fragte lediglich nach eventuelle Aufnahmen auf dem Turmberg. Nur einfach lesen und sonst nichts.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KA300
    (28 Beiträge)

    26.10.2017 19:46 Uhr
    Mal langsam
    Wir reden hier von einer Miniserie, nicht von einem mit Stars besetzten, anspruchsvollen Film. Die werden ohnehin in Städten wie Berlin, München, Frankfurt oder auch Leipzig gedreht. Bleibt nur zu hoffen, etwas von dem erhofften Glamour fällt auf die verschlafene Beamtenstadt ab. Wird dringend gebraucht, die Alljährlichen Imagekampagnen verfehlen leider das Ziel. Wobei sich fragen muss, welches es sein soll....in Bezug auf das Stichwort:Einkaufs- und Erlebnisstadt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   cc91
    (126 Beiträge)

    27.10.2017 10:45 Uhr
    Karlsruhe
    ist eigentlich eine coole Stadt mit sehr gutem Ruf. Das wäre noch besser, wenn die ganzen (eingeborenen) Karlsruher nicht wären. Zum Glück gibt es viele Zugezogene, die machen es deutlich besser (sofern es keine Schwaben sind).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (2819 Beiträge)

    27.10.2017 12:46 Uhr
    Noch ganz sauber? Mal überlegen!
    Was wäre jeder Einzelne ohne seine Abstammung? Er würde nicht existieren! Jeder sollte sich seiner Herkunft bewusst sein. Das heißt nicht, dass er aus ihr nicht lernen soll oder es besser machen kann. Ich könnte auch auf die vielen zugezogenen Besserwisser verzichten, die hier alles verbessern wollen, ein Durcheinander erzeugen und dann wieder verschwinden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4176 Beiträge)

    28.10.2017 10:58 Uhr
    Also ein Herr....
    ..... Fenrich (CDU) oder eine Frau Baitinger (SPD) waren nicht zugezogen und sind jetzt von der Oberfläche verschwunden. Auch ein Herr Obert (FDP) ist ein Karlsruher Karnevals- Urgestein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (2819 Beiträge)

    30.10.2017 05:34 Uhr
    Moment einmal
    Wo habe ich was von den Herrn Fenrich, Obert oder einer Frau Baitinger geschrieben? Ich habe von "Besserwissern" geschrieben, wie sie auch hier im Forum reichlich zu finden sind, die durch ihre Kommentare meinen politische Meinungen formen zu müssen und auf die ich gerne verzichten kann. Außerdem kenne ich genug "Karnevalisten" die regelmäßig nur bei Vereinen nur vor bevorstehenden Wahlen erscheinen und im Verein als Ehrenräte erscheinen und lediglich als Aushängeschild dienen - karnevalistisches Urgestein?. Ich muss aber dazu sagen, dass ich die karnevalistischen Aktivitäten des Herrn Obert nicht kenne. Ich weiß nur, dass die meisten Vereine in Karlsruhe, außer dem KSC, einen schweren Stand haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KA300
    (28 Beiträge)

    27.10.2017 12:36 Uhr
    Coole Stadt
    Was findest Du besonders cool in Karlsruhe? Ich die Uni und die ganze Technologie mit ihrem Wahnsinns Fortschritt...unglaublich da geht echt was....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben