Browserpush
29  

Karlsruhe "Karlsruhe - breit gefächert" - Diesen Slogan wollen die ka-news-Leser

Seit zehn Jahren schmückt sich die Stadt Karlsruhe mit dem Slogan "viel vor. viel dahinter.". Nun wird es Zeit für etwas Neues, Karlsruhe soll zum 300. Jahrestag mit einem neuen Spruch daherkommen. Doch der neue Claim stieß auf Widerstand: "Karlsruhe - baden in ideen." - damit geht die Stadt baden, hieß es aus Politik, Gesellschaft und bei den Karlsruher Bürgern. ka-news rief deshalb die Leser auf, neue Vorschläge einzureichen und ließ in einer Umfrage über die neuen Slogans abstimmen.

Eigentlich sollte der Karlsruher Gemeinderat bei seiner Sitzung am Dienstag über "Karlsruhe - baden in ideen" abstimmen. Aber der Druck von außen und die Kritik am neuen Stadtspruch waren offenbar zu groß - auch die Fraktionen im Gemeinderat ließen vor der Sitzung durchblicken, dass mit einer Annahme des Claims nicht zu rechnen sein werde.

Umfrageergebnis: Diesen Werbespruch wollen die ka-news-Leser für Karlsruhe

Logische Schlussfolgerung: Oberbürgermeister Heinz Fenrich nahm den strittigen Punkt von der Tagesordnung.Nun soll im Aufsichtsrat des Stadtmarketing, der sich großteils aus Mitglieder des Gemeinderats zusammensetzt, über das weitere Verfahren entschieden werden. Der kurze Leitspruch ist das Ergebnis von acht Monaten Arbeit. 50.000 Euro hat sich das Stadtmarketing diesen kosten lassen und dafür eine Berliner Agentur beauftragt.

Große Kritik kam auch von den ka-news-Lesern. Bei einer nicht repräsentativen Umfrage unter den Lesern kam sogar heraus, dass Karlsruhe eigentlich gar keinen Spruch brauche. 45,33 Prozent der Umfrageteilnehmer sprachen sich dafür aus. Lediglich rund 4 Prozent zeigten sich von "Karlsruhe - baden in ideen." überzeugt. "Es wird einen neuen Spruch geben für den 300. Stadtgeburtstag", heißt es aus den Reihen des Stadtmarketing. ka-news rief deshalb seine Leser auf, bessere Vorschläge für einen Stadtslogan zu machen. Lesen Sie hier, welcher Spruch es bei den Teilnehmern der nicht repräsentativen Umfrage ganz nach vorne geschafft hat.

Fächer und Gerichte beliebte Themen im Stadt-Slogan

"Karlsruhe - breit gefächert". Geht es nach fast einem Viertel aller Umfrageteilnehmer, soll dieser Spruch die Fächerstadt künftig repräsentieren. 23,20 sprachen sich für diesen Vorschlag aus, der auf die Besonderheit Karlsruhes anspielt - den Fächer um das Schloss. Auf dem zweiten Platz landete ein Spruch, den ein Fünftel der teilnehmenden ka-news-Leser favorisieren: "Karlsruhe - sympathisch badisch" bekam 20,91 Prozent der Stimmen.

Auch der dritte Treppchen-Spruch bezieht sich auf den städtischen Fächer: "Karlsruhe - ein Fächer voller Ideen" bekam 15,69 Prozent der weit über 2.000 Leserstimmen. Vielen Fest-Besuchern war wohl noch der samstägliche Auftritt von Deichkind im Gedächtnis. Denn der war "leider geil" - wie wohl auch Karlsruhe. "Karlsruhe - leider geil" belegt mit 12,54 Prozent den vierten Rang.

15 Sprüche standen zur Auswahl

Abgeschlagener geht es bei den restlichen Vorschlägen der ka-news-Leser zu. "Karlsruhe - Wissen schaft Recht" (6,70 Prozent) und "Karlsruhe - mit Recht in Baden" (5,31 Prozent) landen im oberen Mittelfeld der 15 zur Abstimmung gestellten Vorschläge. Es folgen: "Karlsruhe - erLeben" (4,27 Prozent), "Karlsruhe - wenn's recht ist" (2,74 Prozent), "Karlsruhe - zum Glück Recht(s) am Rhein" mit 2,11 Prozent und "Karlsruhe - Ideen in Bewegung", das 2,05 Prozent der Stimmen für sich gewinnen konnte.

Mit 1,03 Prozent folgen "Karlsruhe. Ruhelos." und "Jung und wissbegierig. Mit Recht: Karlsruhe". "Karlsruhe - ein Traum" mit 0,99 Prozent, "Karlsruhe - Stadt der Gerechtigkeit" (0,94 Prozent) und "Karlsruhe - global(e) impulse mit 0,49 Prozent konnten die 1-Prozent-Hürde nicht knacken und belegen im Votum der Umfrageteilnehmer die drei letzten Ränge.

50.000 Euro zurückverlangen?

Ein Vorschlag von ka-news-Leser Siegfried Birkle erreichte die Redaktion erst nach Beginn der Umfrage: "Karlsruhe so badisch - ein Fächer großer Erfindungen" lautet sein Vorschlag. "Es darf kein Spruch sein, der zu jeder Stadt passt. (zum Beispiel Karlsruhe lieben...) Und Karlsruhe, das so oft unter Wert verkauft wird, darf sein 'Licht nicht immer unter den Scheffel stellen'," sagt Birkle. "Die vielen Menschen in Deutschland, deren Kenntnisse über Karlsruhe nicht über den KSC und die Gerichte hinausgehen, müssen fragen: 'Was für Erfindungen?' ", so der Leser weiter.

"Karlsruhe - Weltstadt am Rhein", schlägt Leser Michael Kursawe vor. Er ist der Meinung, dass der Betrag von 50.000 Euro, der der Berliner Agentur gezahlt wurde, zurückgefordert werden sollte. Kursawe zeigte sich indes weiter kreativ, und schlug zahlreiche Slogans, wie "Karlsruhe - Mittelpunkt Europas", "Karlsruhe - Wolhfühlen, Weltoffen, Willkommen" oder "Karlsruhe - leben und leben lassen", vor.

Mehr zum Thema:

ka-news sucht neuen Stadtslogan: Her mit den Vorschlägen!

"Karlsruhe - baden in ideen": Geht der Slogan bei den Bürgern baden?

Umfrageergebnis: Karlsruhe geht mit neuem Slogan baden

"Karlsruhe - baden in ideen": Karlsruhe bekommt neuen Werbe-Slogan

"Karlsruhe - viel vor. viel dahinter": Werbeslogan auf dem Prüfstand

Umfrage: Leservorschläge - welchen Karlsruher Werbe-Slogan würden Sie wählen?

Umfrageergebnis: Den Slogan der Stadt Karlsruhe versteht kein Mensch

Umfrageergebnis: "Wenn's Recht ist - Karlsruhe"

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (29)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   myopinions
    (1276 Beiträge)

    25.07.2012 16:29 Uhr
    ...........kleinundpläcking,
    die Schlauberger und 50-Mille-Abgreifer aus Berlin, werden sich halbtotlachen, wenn sie von der Schnaps-Idee hören, das Geld zurückzufordern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (6808 Beiträge)

    25.07.2012 16:18 Uhr
    ja
    da freu ich mich aber, dass mein Vorschlag gewinnt grinsen Krieg ich jetzt was, Herr Neubüser??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rahmdieb
    (717 Beiträge)

    25.07.2012 19:04 Uhr
    Stop..
    laut BNN-Ausgabe vom 24.07.2012 hat eine Dame den Slogan "Karlsruhe-breit gefächert" eingesandt.
    @joergrupp: Sind Sie in Wahrheit diese Dame?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (8066 Beiträge)

    25.07.2012 19:49 Uhr
    Hier
    hatte auch noch ein anderer Herr seine Ansprüche angemeldet. Der "Preis" wird kleiner zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeubueserF
    (674 Beiträge)

    25.07.2012 16:38 Uhr
    Gewinn ;-)
    Wenn Karlsruhe künftig wirklich mit Ihrem Vorschlag werben sollte, fragen wir da auf jeden Fall mal beim Stadtmarketing nach zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3429 Beiträge)

    25.07.2012 18:33 Uhr
    der hat sich im übrigen verschrieben,
    das sollte " Karlsruhe - Breit gebechert " heißen.

    sorry aber der Spruch ist genau so doof wie "Karlsruhe viel, viel dahinter "
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   franky4you
    (1330 Beiträge)

    25.07.2012 21:58 Uhr
    Mir kommts auch so vor vielleicht
    breit den Schneeengel im Schlosspark machen als passendes Logo zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (8066 Beiträge)

    25.07.2012 18:48 Uhr
    Oder Monnem - quadratisch-praktisch-gut zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13039 Beiträge)

    25.07.2012 11:40 Uhr
    "50.000 Euro zurückverlangen?"
    ja, aber nicht von dem Minderleister in B, sondern von den für diesen Krampf Verantwortlichen in KA.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen