12  

Karlsruhe Karlsruhe als Serienkulisse: "Labaule & Erben" kommt ins Fernsehen - mit Bildern aus der Fächerstadt

Ende 2017 zog eine Filmcrew durch die Fächerstadt. Mehrere Monate lang wurde in Karlsruhe für eine Serie gedreht, die nun im Fernsehen zu sehen ist. "Labaule und Erben" feiert am Donnerstagabend die Erstausstrahlung im SWR.

Am Donnerstag, 10. Januar, startet die sechsteilige Fernsehserie "Labaule & Erben" im SWR Fernsehen. In der von Harald Schmidt konzipierten Serie geht es um Wolfram Labaule (Uwe Ochsenknecht), der durch den unvermittelt Tod des Vaters den Zeitungsverlag der Familie erbt - obwohl er von der Branche eigentlich keine Ahnung hat. Das Ergebnis ist eine Medien- beziehungsweise Gesellschaftssatire, die den "drohenden Untergang des Journalismus, wie wir ihn kennen, im Zeitalter von Fake News und Text-Robotern" behandelt. Geschichte und Handlungsort der TV-Serie sind fiktiv.

An über 50 Tagen wurde für die Serie gedreht, deren Handlung in Freiburg spielt. Doch auch wenn die Handlung im Breisgau angesiedelt wurde, spielt auch Karlsruhe eine große Rolle in der Serie. Die wurde nämlich zu großen Teilen in der Fächerstadt, aber auch in Baden-Baden gedreht!

Serie ist bereits im Netz abrufbar

Die Dreharbeiten fanden von Anfang September bis Dezember 2017 statt, unter anderem in einem Bürogebäude nahe der Europahalle. Aber auch die Oststadt wurde von den Machern kurzerhand in ein Filmset verwandelt.

Nun können die Zuschauer sehen, welche Bilder in Karlsruhe entstanden sind: Die Serie "Labaule & Erben" hat am 10. Januar, um 22 Uhr, im SWR ihre Erstausstrahlung. Bereits seit rund zwei Wochen ist die Serie in der ARD Mediathek abrufbar. Die Premiere erfolgte bereits im Sommer vergangenen Jahres auf dem Münchner Filmfest. Boris Kunz, der Regisseur, war hier mit der Serie in der Kategorie "Neue Deutsche Serie" nominiert.

Mehr zum Thema:

"Labaule & Erben" in der ARD-Mediathek (externer Link)

Filmdreh in Karlsruhe: Wir haben hinter die Kulissen geschaut!

Ein Tag für wenige Minuten Film: So läuft der Dreh in Karlsruhe ab

SEK-Einsatz an Europahalle: Filmteam dreht Szene in Karlsruhe

Karlsruhe kommt ins Fernsehen: Filmcrew bis Dezember unterwegs

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   myopinions
    (946 Beiträge)

    12.01.2019 11:16 Uhr
    ............ich mag die
    Hermann so wenig wie den Ochsenknecht. Daher schaue ich mir diese "Satire-Serie" auch nicht an.

    Dass man in Karlsruhe und Baden-Baden drehen muss, wenn der ganze Plot in Freiburg spielt, erschliesst sich mir ebenfalls nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hajmo
    (4154 Beiträge)

    11.01.2019 08:13 Uhr
    Zurück zum Film
    Also ich habe nach kurzer Zeit weggeschaltet. - Nicht sehenswert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    11.01.2019 10:42 Uhr
    Habs
    noch nicht gesehen, ist mit dem Bergdoktor kollidiert. grinsen

    Hab aber eine Kritik gelesen, wurde völlig eingestampft. Ich schaus mal über die Mediathek bei Gelegenheit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1739 Beiträge)

    11.01.2019 14:28 Uhr
    Nein!
    Ich fasse es nicht. Der Bergdoktor?????🤣
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    12.01.2019 01:27 Uhr
    Klar,
    Pflichtprogramm. Da scheint immer die Sonne, man kann ganzjährig draussen frühstücken (mit Orangensaft aus der Karaffe), hat einen W 123 in Bestzustand und fast immer schöne Frauen. Und ausserdem kann der Martin alles, von Blutdruckmessen bis zur Operation am offenen Herzen, ein Tausendsassa.
    Jahrzehnte war man im Glauben die Schwarzwaldklinik sei nicht mehr zu toppen. Dann kam Martin Gruber, der Chuck Norris Tirols.

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1739 Beiträge)

    12.01.2019 12:41 Uhr
    Ahhhh
    Die Schwarzwaldklinik ist also doch zu toppen. Da muss ich doch auch sofort anfangen zu schauen. Ich bin mir jetzt dann doch ziemlich sicher dass Du heute Abend ARD schaust wegen der guten Laune und der schönen Sangesmaid 😂😂😂
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9636 Beiträge)

    11.01.2019 12:00 Uhr
    Nun ja
    Die erste Folge fand ich auch etwas mau, aber es soll nach einer anderen Kritik besser werden.
    Dafür habe ich das angebliche Verlagsgebäude wieder erkannt.
    Da hat sich nichts geändert, auch innen nicht. Sogar die Möbel sind immer noch die gleichen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IchKA
    (718 Beiträge)

    10.01.2019 17:56 Uhr
    Was hat die Stadt davon
    wenn der Film in Freiburg spielt? Imagewinn wenn es keiner erfährt wo gedreht wurde?
    Wo ist das Stadtmarketing ?
    Ich plädiere für Drehorthonorare, die andere Städte auch verlangen. Ausnahme ist , wenn die Filme ersichtlich in Karlsruhe spielen, denn dann bringt es der Stadt etwas nach außen. Wenn die Karlsruher aber für Stuttgarter oder Ludwigshafener Tatorte als Drehorte herhalten müssen, oftmals mit allen Einschränkungen wie Straßensperrungen etc. ist das nicht in Ordnung. Dass das darüberhinaus immer umsonst sein soll geht nicht. Sind die Karlsruher nur zu gutmütig oder einfach nur naiv ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9636 Beiträge)

    11.01.2019 08:41 Uhr
    Umsonst?
    Woher willst du wissen, das hier alles für lau gedreht werden kann?
    Und woher, das in allen anderen Städten kräftig dafür bezahlt werden muss?
    Gibt es dafür Belege oder doch nur reine Phantasie.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (5690 Beiträge)

    10.01.2019 20:07 Uhr
    Also,....
    ...für Straßensperrungen müssen die eh zahlen. Und dass was du wissen willst, was hat ansonsten die Stadt davon? Z. B. dass die Schauspieler und das übrige Drehteam in Karlsruher Hotels übernachten und somit Geld da lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: