34  

Karlsruhe KVV-Netz: Darum sieht der Karlsruher Linienplan aus wie in London

Wer in einer fremden Stadt mit der Bahn unterwegs ist, greift immer wieder auf seine Hilfe zurück: den Liniennetzplan. Einfach und schnell muss er verstanden werden. Wenn ein Karlsruher Pendler seinen Plan mit den Linienplänen von Paris, London oder Washington vergleicht, wird er erstaunliche Ähnlichkeiten bei der Gestaltung feststellen. Ein Zufall oder wurde hier von Karlsruhe abgekupfert?

Das Karlsruher Modell, international auch bekannt als Tram-Train, kennt man auch über die Fächerstadt hinaus. Hier war Karlsruhe mit seinem Zweisystem-Stadtbahnsystem Vorbild für andere Städte wie beispielsweise Saarbrücken, Kassel oder Straßbourg. Hat Karlsruhe aber auch die Gestaltung des Linienplans in anderen Städten darüber hinaus beeinflusst?

London's Underground als Vorbild für Karlsruhe?

Denn ein Blick auf den Liniennetzplatz der Karlsruher City zeigt erstaunliche Ähnlichkeiten zu Plänen aus Paris, Washington und London. Farbige Linien für die einzelnen Bahnen und auch die Anordnung der Haltestellen ähnelt sich sehr. Ein Gerücht hält sich seither hartnäckig: Haben andere Städte den Karlsruher Plan abgekupfert?

Tatsächlich ist es wohl eher umgekehrt, wie eine Sprecherin des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) im Gespräch mit ka-news bestätigt. Wie Paris, London und auch Berlin basiert der Liniennetzplan der Fächerstadt auf dem Modell von  Henry C. Beck, einem britischen technischen Zeichner und Grafikdesigner, heißt es auf der deutschsprachigen Seite des Netzwerks World-Architects. Inspiriert von einem elektrischen Schaltplan begann Beck, einen neuen Liniennetzplan zu entwerfen.

(So sah der von Beck entworfene Plan für London aus - ein Vorbild für Karlsruhe?)

1933 war dann ein Streckenmodell geboren, das sich auch heute noch weltweit in allen möglichen Städten in leicht abgewandelter Form findet- so auch in Karlsruhe. "Da wir -wie fast alle Städte- diese 45-Grad- und 90-Grad-Darstellung nutzen, orientieren wir uns natürlich an Beck, allerdings mit einem etwas moderneren Design", erklärt die KVV-Sprecherin weiter.

 

(Eine bekannte Hilfe für Karlsruher Pendler: Der aktuelle Liniennetzplan des KVV)

Becks Plan hatte Vorläufer in der Fächerstadt

Der an Beck angelehnte Plan war allerdings nicht der erste Linienplan, an dem sich Bahnfahrer orientieren konnten. Liniennetzpläne gab es nach Aussage der KVV-Sprecherin bereits zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, allerdings nur im Netz der Verkehrbetriebe Karlsruhe (VBK), welche man damals noch als "Städtische Straßenbahn Karlsruhe" kannte.

"Herausgegeben wurden sie allerdings nicht von den VBK-Vorläufern, sondern Externen wie zum Beispiel einem Karlsruher Kaufhaus", so die Sprecherin. Der erste schematische Liniennetzplan von den VBK selbst stamme aus dem Jahr 1969 - war allerdings ebenfalls noch nicht an Beck angelehnt. "Der erste tatsächlich an Beck orientierte Plan ist von 1976."

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (34)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   patrickkk
    (1930 Beiträge)

    09.06.2015 16:16 Uhr
    es gibt
    nur einen wahren Netzplan:
    <img src="http://randomwire.com/wp-content/uploads/JR-Metro.png">

    Alle anderen sind nur Ausschnitte dessen;-).

    Ne im Ernst, auf Youtube gibts sogar ne gute BBC Doku über Beck, wenn ich später noch Zeit haben sollte, such ich sie euch raus grinsen-
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1930 Beiträge)

    09.06.2015 16:18 Uhr
    ahh
    meine HTML Kenntnisse sind Mangelhaft und eingerostet -.-.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1093 Beiträge)

    09.06.2015 17:10 Uhr
    ka-news
    verabeitet Bilder im .png Format sowieso nicht,ganz gleich wie das TAG aussieht zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1930 Beiträge)

    09.06.2015 23:42 Uhr
    ahh
    alles klar, danke!

    Und hier die Doku (Doch nicht BBC, aber wenn ich mich richtig erinnere, war sie ganz gut): <a href="https://www.youtube.com/watch?v=1xmOpyv5NuI>Doku über Beck</a>
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1093 Beiträge)

    09.06.2015 23:57 Uhr
    Videos kann man so auch nicht verlinken
    am Besten die Linkfunktion mit Text verwenden.
    Für Bilder dieses TAG
    [IMG*] link[/IMG*] (ohne *)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1930 Beiträge)

    10.06.2015 00:02 Uhr
    ahh
    jetzt sehe ich erst den "link" Button grinsen.


    Für die Tipps!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1093 Beiträge)

    10.06.2015 00:06 Uhr
    Keine Ursache,danke für das Vid
    werde ich morgen mal reinsehen...bzw. Heute später grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kartoffelsalat
    (566 Beiträge)

    09.06.2015 13:03 Uhr
    aaaaaaaaaalllllllllllllltttttttttttt
    Das neue Design von LNP is euch wohl noch nicht aufgefallen ka-news?
    http://www.kvv.de/fileadmin/user_upload/kvv/dokumente/netz/liniennetz/2015/LREGIO_DEZ14.pdf
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   minuskumpel
    (589 Beiträge)

    09.06.2015 12:29 Uhr
    Der Erfinder
    der Underground wäre garantiert nicht auf die Idee gekommen bis zu sechs Linien auf einem Gleis fahren zu lassen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10988 Beiträge)

    09.06.2015 12:00 Uhr
    Ja und?
    Strassenkarten für KFZ oder Wanderkarten für Fussgänger sehen doch auch alle gleich aus ohne dass jemand vermutet,da habe jemand von anderen abgekupfert.
    Warum soll man ein bewährtes Konzept nicht übernehmen anstatt es neu zu erfinden?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.