10  

Karlsruhe Jetzt ist es offiziell: Schlossplatz und Eiszeit-Areal sind an Silvester raketenfreie Zone

Jetzt ist es bekannt: Auf dem gesamten Karlsruher Schlossplatz einschließlich dem Areal der Stadtwerke Eiszeit sind an Silvester in diesem Jahr Raketen, Böller und Co. tabu. Darüber informiert die Stadt in einer Pressemeldung.

Dass es für die Fächerstadt in diesem Jahr zum ersten Mal ein Feuerwerksverbot für ein ganzes Areal geben wird, war schon Ende November bekannt geworden. Welche Flächen von dem Verbot betroffen sein sollten, war damals allerdings noch unklar.  Zuvor hatte sich eine dezernatsübergreifende Arbeitsgruppe seit Anfang 2019 mit der Frage beschäftigt, welche rechtlichen Handlungsoptionen der Stadt hier zur Verfügung stehen.

Denn: Bislang war das Böllern laut der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz (1. SprengV) grundsätzlich nur in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen, Reet- und Fachwerkhäusern, weiteren besonders brandempfindlichen Gebäuden sowie in der Zeit zwischen dem 2. Januar und dem 30. Dezember verboten.

Mit dem Verbot wolle die Stadt es vor allem Familien mit Kindern ermöglichen, "ungestört von Feuerwerk in das neue Jahr hinein feiern zu können", schreibt sie in ihrer Meldung weiter. Wie das Konzept der böllerfreien Zone umgesetzt werden soll, darüber wollen unter anderem Vertreter von Stadt, Polizei und Ordnungsamt am kommenden Donnerstag bei einer Pressekonferenz informieren.

Dieser Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andip
    (10291 Beiträge)

    16.12.2019 08:51 Uhr
    Naja
    "Mit dem Verbot wolle die Stadt es vor allem Familien mit Kindern ermöglichen, "ungestört von Feuerwerk in das neue Jahr hinein feiern zu können"
    Wenn ich das bei mir in meiner Strasse so angucke, dann sind es in erster Linie die Familien mit Kindern, die selber Feuerwerk abbrennen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   oststaedtler
    (269 Beiträge)

    15.12.2019 16:03 Uhr
    Die tun mir jetzt schon leid...
    ...die Leute vom KOD oder der Polizei, die das Verbot dann durchsetzen sollen. Die Typen, die sich nicht dran halten werden, sind dann bestimmt dieselben, die auch keinen Respekt vor der Polizei haben und auf die Beamten einprügeln.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1383 Beiträge)

    15.12.2019 19:57 Uhr
    Und das
    im sichersten Karlsruhe, das wir je hatten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1411 Beiträge)

    15.12.2019 20:42 Uhr
    Genau
    Karlsruhe ist sicher.
    Aber wenn man sich nur an gefühlte Fakten hält und überall nur Gewalt fühlt ist Ihre Angst für Sie berechtigt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (726 Beiträge)

    14.12.2019 12:03 Uhr
    Angesichts
    der jungen Männer die in vergangenen Jahren vor dem Schloss wild mit Raketen rumgeballert haben, ist das Verbot sehr sinnvoll.

    Ich habe schon Hirnprinzen erleben müssen, die direkt unter einem Baum eine Rakete steigen lassen wollten. Resultat: In fünf Meter Höhe blieb die Rakete stecken und hat alle mit einem Regen aus netten detonierenden Einzelteilen beglückt. Andere haben mit ihrer 50 Schuss Batterie und dem Supervulkano mit Spezialeffekten den kompletten Gehweg unpassierbar gemacht.

    Karlsruhe wird zu eng.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (791 Beiträge)

    13.12.2019 21:44 Uhr
    Darf
    Ich dann aber am Rand der "Speerzone" Raketen in die "Speerzone" feuern? Geschweige Ich kan ja die Flugbahn nicht beeinflussen. Vorteilhafter wäre un denn Karlsruher Zoo zwecks den Tieren zu liebe. Aber wenn stört es am Schloss?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1666 Beiträge)

    13.12.2019 19:09 Uhr
    Wie das umgesetzt werden soll würde mich auch interessieren.
    Stellt schon mal ein paar Hundertschaften bereit!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2298 Beiträge)

    14.12.2019 08:40 Uhr
    Die Kontrollen
    werden ehrenamtlich von den Klima-Aktivisten durchgeführt. Schließlich produziert das Feuerwerk viel Feinstaub und ist klimaschädlich. Zum freiwilligen "Anti-Raketen-Dienst" bitte beim örtlichen FFF-Leiter melden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1411 Beiträge)

    15.12.2019 20:43 Uhr
    Hauptsache
    gehetzt gell?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (454 Beiträge)

    15.12.2019 14:49 Uhr
    Aber
    bitte nur in der schulfreien Zeit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.