3  

Karlsruhe In Karlsruher Innenstadt: Exhibitionist bittet um Hilfe und erschreckt Frauen

Ein bislang unbekannter Mann tritt seit Mai dieses Jahres in mehreren bekannt gewordenen Fällen als Exhibitionist gegenüber Frauen im Innenstadtgebiet von Karlsruhe auf - laut Polizei letztmals Mitte Oktober. Die Polizei bittet nun um Mithilfe und gibt Hinweise für ein Verhalten bei einem möglichen weiteren Vorfall.

Bevor er sich den Frauen in schamverletzender Weise zeigte, fragte der Unbekannte laut Polizei in allen Fällen auf der Straße nach einem Blumengeschäft und wollte sich den Weg auf seinem Handy erklären lassen. "Als die Frauen auf das Smartphone schauten, welches er in Hüfthöhe hielt, bemerkten sie, dass sein Penis in seiner Hosentasche zu sehen war, wobei die getragenen Hosen hierfür speziell präpariert zu sein scheinen," so die Polizei am Mittwoch.

In keinem der bislang sieben zur Anzeige gebrachten Fälle kam es nach Polizeiangaben zu einem Körperkontakt oder weiteren Handlungen. Offensichtlich genügte es dem triebgesteuerten Mann, die Frauen zu erschrecken oder einfach nur zu verunsichern.

In allen Fällen sofort die Polizei verständigen!

Der Mann wird aufgrund bisheriger Zeugenangaben wie folgt beschrieben: Er ist zwischen 35 und 50 Jahre alt und zwischen zirka 1,75 bis 1,85 Meter groß. "Er ist schlank, hat kurze graumelierte Haare und ist vermutlich Brillenträger. Er wurde als höflich und ruhig beschrieben und sprach Deutsch ohne erkennbaren Dialekt," informiert die Polizei weiter.

Die Kriminalpolizei Karlsruhe gibt den Hinweis, dass sich die Frauen bei einem nicht auszuschließenden erneuten Auftreten des Exhibitionisten sofort und lautstark an umstehende Passanten wenden und um Hilfe bitten sollten. Da bislang in allen Fällen eine sofortige Verständigung der Polizei unterblieb, sollte unbedingt der Notruf 110 erfolgen, damit zeitnah polizeiliche Maßnahmen eingeleitet werden können.

Wer Hinweise auf den unbekannten Mann geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Karlsruhe unter 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   auchmalsenfdazu
    (3046 Beiträge)

    08.11.2017 18:27 Uhr
    Penis
    in der Hosentasche ?

    Das erinnert mich an die Meldung von gestern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Xapoklakk
    (647 Beiträge)

    08.11.2017 17:12 Uhr
    Notrufnummer anrufen?
    Die Notrufnummer sollte man nur in wirklichen Notfällen wählen.
    In "Not" war hier offensichtlich nur der Exhibitionist zwinkern)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5676 Beiträge)

    08.11.2017 18:33 Uhr
    @Xapoklakk
    Die Frau hätte sich jetzt aber nicht entschuldigen müssen bei diesem Typen oder traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben