11  

Stuttgart Impfbereitschaft in Schulen und Kitas zu gering: Kommt die Masern-Impfpflicht in Baden-Württemberg?

Eine Impfpflicht gegen Masern wird derzeit heiß diskutiert. Für den Südwesten will Gesundheitsminister Lucha diese nun prüfen lassen. Denn die Viren sind hochansteckend.

Soll für Kindergarten- und Schulkinder im Südwesten eine Masern-Impfpflicht eingeführt werden? Die Landesregierung prüft das derzeit. "Eine Impfpflicht darf kein Tabu sein", sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) am Montag in Stuttgart. Die Impfquote bei Masern sei in Baden-Württemberg unbefriedigend. Sie liege bei der zweiten Masernimpfung unter der empfohlenen Quote von 95 Prozent. Masernerkrankungen nähmen zu. Dies zeige, dass Impf-Appelle und Aufklärung alleine offenbar nicht genügten.

Nach Angaben des Ministeriums wurden 2016/2017 Kinder untersucht, die eingeschult wurden. Damals waren 95 Prozent von ihnen mindestens einmal gegen Masern geimpft. 89 Prozent hatten mindestens zwei Impfungen.

Die gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Christine Neumann-Martin, sprach sich für eine Impfpflicht aus: "Weiter auf Aufklärung und eine freiwillige Impfbereitschaft zu hoffen führt nicht zum Erfolg." Baden-Württemberg gehöre zu den Ländern mit der niedrigsten Impfquote gegen Masern - schlechter stelle sich die Situation nur noch in Sachsen dar. "Daher ist Handeln angesagt." SPD-Gesundheitsexperte Rainer Hinderer mahnte Taten an: "Ich erwarte von Sozialminister Manfred Lucha beim Thema Impfen endlich konkretes Handeln statt weiterer Ankündigungen."

Masern sind hochansteckend und können in seltenen Fällen auch tödlich verlaufen. Im Mai wird ein Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für eine Impfpflicht erwartet. Bei den Bundesländern gibt es derzeit keine einheitliche Position.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   zozimura
    (1980 Beiträge)

    16.04.2019 08:22 Uhr
    Früher ging es ja auch ohne Impfungen
    Mann hat z.B. irgendwelche unliebige NachbarInnen als Hexe/Hexer angezeigt und schwuppdiewupp war NachbarIn zu Asche zu Staub und die Masern????
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KlausKalle
    (366 Beiträge)

    16.04.2019 07:26 Uhr
    POL-KA: Polizei und VBK setzen gemeinsame Schwerpunktkontrollen fort
    Kein Bericht zu den Kontrollen vergangenen Freitag? Habe extra schon Popcorn für die Kommentare gemacht...

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4246344
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5264 Beiträge)

    16.04.2019 10:40 Uhr
    Und was bitte....
    ....hat dieser Link mit Masern und Impfungen zu tun?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5264 Beiträge)

    15.04.2019 22:40 Uhr
    Pflicht?
    Widerspricht das nicht so mancher Weltanschauung?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   borealis
    (364 Beiträge)

    15.04.2019 23:34 Uhr
    "Pflicht"
    Kann sein. Aber möglicherweise steckt das wegen Weltanschauung nicht geimpftes Kind ein wegen noch- nicht- alt- genug- um- geimpft- zu -werden Kind mit Masern an. Und eben dieses Kind erkrankt dann später an einer postinfektiöse Gehirnentzündung. Und stirbt. Ich finde, Weltanschauung ist ein Luxus, die durchaus der Allgemeinwohl geopfert werden darf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1739 Beiträge)

    16.04.2019 19:40 Uhr
    Stimmt Borealis
    Es geht um das Allgemeinwohl sowie auch das Wohl der Kinder, die nicht geimpft werden. Zu meiner Schulzeit gab es Impfungen für alle in der Schule. Da ist jeder hin und fertig.

    Wenn man das hier liest, dann spätestens sollte man so viel Grips haben, um sein Kind sofort impfen zu lassen:

    Masernausbruch
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5264 Beiträge)

    16.04.2019 10:42 Uhr
    Weltanschauung ist ein Luxus, die durchaus der Allgemeinwohl geopfert werden darf.
    Dieser Aussage kann ich nur zustimmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   linkesocke
    (98 Beiträge)

    16.04.2019 09:37 Uhr
    Tja
    das Leben ist nunmal lebensgefährlich. Es endet nämlich immer mit dem Tod. Dagegen gibt es keine Impfung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (86 Beiträge)

    15.04.2019 19:36 Uhr
    So sinnvoll...
    ...ich eine Impfung gegen Masern auch erachte; ich glaube nicht, dass eine Impfpflicht vor den Gerichten bestand hätte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (2089 Beiträge)

    17.04.2019 14:06 Uhr
    Infektionsschutzgesetz §20
    In Abs. 6 & 7 ist eindeutig vermerkt, dass Artikel 2 Abs. 2 des Grundgesetzes eingeschränkt werden kann.
    siehe Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: