Karlsruhe Im Lkw eingeklemmt: 47-Jähriger wird bei Unfall auf A8 bei Karlsruhe schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am frühen Mittwochmorgen der 47-jährige Fahrer eines Lkws bei einem Auffahrunfall auf der A8 bei Karlsruhe. Das teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der Fahrer eines Lkws mit Anhänger kurz vor 5.30 Uhr die A8 von Stuttgart kommend in Richtung Karlsruher Dreieck. Aufgrund stockenden Verkehrs bremste der Fahrer seinen Lkw bis zum Stillstand ab.

Lkw-Fahrer wird im Führerhaus eingeklemmt

Der ihm nachfolgende, 47-jährige Lkw-Fahrer bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr trotz Bremsmanövers auf den bereits stehenden Anhänger auf. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der 47-Jährige laut Polizei schwere Verletzungen und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Alarmierte Rettungskräfte befreiten den Mann zunächst aus seinem Lkw und brachten ihn schließlich zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Infolge des Unfalls mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden. Nach etwa einer Stunde war neben der linken auch die mittlere Fahrspur wieder frei. "Nachdem der Lkw des 47-Jährigen abgeschleppt wurde, konnte auch der rechte Fahrstreifen schließlich gegen 9.15 Uhr wieder freigegeben werden", teilt die Polizei abschließend mit. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen