Karlsruhe Ikea-Neubau: Nächste Bauphase bringt Einschränkungen für Autofahrer mit sich

Die Erschließung des Ikea-Neubaus in Karlsruhe gehen in die nächste heiße Phase. Bis der schwedische Möbelriese am 9. Juli an der Durlacher Allee eröffnen kann, steht ab Freitag die sechste Bauphase an - und damit weitere verkehrliche Einschränkungen für Autofahrer.

Ab Freitag, 13. März, startet die nächste und somit sechste Bauphase, die voraussichtlich bis Mittwoch, 18. März, andauern wird. Die auf Höhe des Einrichtungshauses gesperrte Gleisüberfahrt bleibt vorerst weiter geschlossen. Ebenfalls bleibt die Durlacher Allee weiterhin in beide Fahrtrichtungen einstreifig nutzbar. Darüber berichtet die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung.

Maßgebliche Veränderungen für Autofahrer 

"Aufgrund von beginnenden Bauarbeiten im Einmündungsbereich der Straße Am Großmarkt (ehemals Weinweg) wird das Abbiegen in die Durlacher Allee hier nicht möglich sein", heißt es darin weiter. Die Gegenrichtung ist jedoch ohne sonstige Einschränkungen befahrbar.

An der Einmündung soll der Straßenoberbau abgebrochen und der Boden verbessert werden. Auf der nördlichen Durlacher Allee erfolgt bereits der Einbau des neuen Asphalts. Seitlich von Am Großmarkt geht der Ausbau des Schacht- und Leerrohrsystems weiter.

Baumaßnahmen von 13. bis 16. März. | Bild: Stadt Karlsruhe

Für Fußgänger und Radfahrer ergeben sich keine Veränderungen. Umliegende Geschäfte und Gastronomie-Angebote sollen weiterhin erreichbar bleiben.

Mehr zum Thema
Ikea-Ansiedlung in Karlsruhe: Karlsruhe erhält einen Ikea: 2020 soll der Neubau am Weinweg eröffnet werden. Alle Infos rund um die Planung, Bau und Eröffnung von Ikea in Karlsruhe haben wir hier in unserem Dossier für Sie zusammengestellt.

Haben Sie Fragen und Anregungen zum neuen Ikea in Karlsruhe? Im IKEA-Bürgerforum können die Karlsruher online Fragen an Ikea stellen und über die Ikea-Ansiedlung diskutieren. Das Bürgerforum ist ein gemeinsames Projekt von Ikea und ka-news.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.