17  

Karlsruhe Hauptbahnhof Süd: Baustelle wird vorbereitet - Parkplätze ändern sich

Über 1.000 Parkplätze stehen am Hauptbahnhof Karlsruhe insgesamt für Kurz- und Langzeitparker zur Verfügung. Dies bleibt auch durch die Baumaßnahme des Investors Ralph Dommermuth südlich des Hauptbahnhofs unverändert - allerdings müssen sich Autofahrer ab 1. Dezember neu orientieren.

Auf die neue Situation weist seit Mittwoch ein Banner hin, zudem informiert die Stadt mit einem Flyer die Nutzer der Parkareale in den kommenden Wochen über die Änderungen. Der Flyer wird seit Anfang der Woche und noch bis 6. Dezember an den Werktagen an Auto-Pendler sowie Bahnkunden verteilt. Danach liegt die Broschüre im Kassenhaus der Parkgarage und im Info-Point des Bahnhofs für Interessierte aus. Sie veranschaulicht die Abstellmöglichkeiten und listet die verschiedenen Parkgebühren auf.

Die Neuordnung der Parkflächen stehe im Zusammenhang mit der bevorstehenden Bebauung großer Flächen südlich des Hauptbahnhofs. Im Juli hatte der Investor Ralph Dommermuth ein Areal von insgesamt rund 22.000 Quadratmeter von der Stadt erworben. Absicht sei, die Flächen mit einem Bürokomplex zu bebauen. Anfang 2018 möchte der Investor mit den Bauarbeiten für die Bürogebäude zu beiden Seiten des südlichen Bahnhofsvorplatzes beginnen.

Klare Park-Ordnung: Wer wo parken darf

Parkplatzsuchende finden künftig am Ostknoten sowie in der Schwarzwaldstraße, Fautenbruchstraße und Hinterm Hauptbahnhof Stellplätze - vor Ort wird durch ein Parkleitsystem zu den einzelnen Parkplätzen geführt. Weiterhin genutzt werden können zudem die Parkhäuser P1 und P2. Alle Parkflächen und Parkhäuser sind rund um die Uhr geöffnet. Für Kurzzeitparker gedacht ist der Parkplatz P3 (am Ostknoten) mit maximaler Parkdauer zwei Stunden. Für den Parkplatz P5 (Schwarzwaldstraße) gibt es ein 24-Stunden-Ticket. Für den Parkplatz P4 (Hinterm Hauptbahnhof) beträgt die maximale Parkdauer zwei Wochen.

Dauerparker werden künftig auf dem neuen Parkplatz P6 an der Fautenbruchstraße fündig. Verträge mit einer Laufzeit von mindestens sechs Monaten können zum 1. Januar 2018 bei der Fächer GmbH abgeschlossen werden. Die Parkhäuser P1 und P2 sind primär für Kurzzeit- und Tagesparker bestimmt. Vorläufig gibt es in den Parkhäusern keine Parkplätze für Mobilitätseingeschränkte – diese befinden sich auf dem Bahnhofsvorplatz. Das bisherige Parkhaus P3 wird über den Winter zur Fahrradgarage umgebaut. 

Dateiname : Flyer Parken Hauptbahnhof Süd 2017
Dateigröße : 832.06 KBytes.
Datum : 24.11.2017 16:31
Download : Download Now!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (17)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Fluxgate
    (87 Beiträge)

    28.11.2017 14:24 Uhr
    Wäre es nicht sinnvoller
    in bahnhofsnähe einen Busbahnhof zu bauen? Kurze Wege für Menschenmassen umzusteigen, gemeinsam nutzbare Infrastruktur, usw. In der Fautenbachstr. könnte man dann ein richtig großes, mehrstöckiges Parkhaus aufziehen, mit wesentlich mehr Parkplätzen. Karlsruhe baut für viel Geld eine „Metro“, dann statt einen richtigen Verkehrszentrum, ein Dorfbahnof. Unverständlich und provinziell. Oh, vielleicht darum die, in der Stelle völlig überflüssige Bürogebäude, dass hier einigermaßen doch etwas städtisch aussieht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5772 Beiträge)

    28.11.2017 15:55 Uhr
    Also Leute....
    ..... die Verwaltung hatte schon vor 2-3 Jahren entschieden, dass der Busbahnhof in ca. 500 m Entfernung
    vom Hauptbahnhof kommt, weil der Busbahnhof da wo er jetzt ist, Investoren stört. Selbstverständlich hätte der Busbahnhof in den Neubau integriert werden können. Aber da die Fernbusse keine Ergänzung zur Bahn sind, eher umgekehrt, ist es wohl den Billigfahrern zu zumuten, ggfs. weite Umsteigewege zurück zu legen.
    Irgendwelchen Untersuchungen nach, werden die Billigfahrer zur Hauptsache ohnehin mit dem PKW zum Busbahnhof gebracht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10393 Beiträge)

    28.11.2017 15:47 Uhr
    Nicht unbedingt
    Wer mit dem Bus fährt, fährt i.d.R. nicht mit dem Zug und umgekehrt.
    Es gibt diverse Städte, deren Busbahnhof nicht gleich neben einem Bahnbahnhof liegen.
    Hauptsache, beides ist jeweils gut an den ÖPNV angeschlossen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (3163 Beiträge)

    28.11.2017 08:47 Uhr
    Und ich mit meinem jugendlichen Leichtsinn
    glaubte doch glatt dass da der neue Busbahnhof entsteht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    27.11.2017 22:01 Uhr
    Auch wenn ich es persönlich pott hässlich finde,
    endlich tut sich da hinten mal was.

    Besser als der Schotterplatz und die alten Baracken mit den infantilen 'Kunstwerken' ists allemal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (2496 Beiträge)

    27.11.2017 18:09 Uhr
    Esso
    Jetzt ist mir auch klar, warum die Esse Tankstelle dicht gemacht werden musste. Heißt für mich aber auch, dass die Aktion mit Dommermuth nicht ganz so kurzfristig ist wie man behauptet (Stichwort Architekturwettbewerb) sondern schon eine ganze Weile geplant.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kangootom
    (3 Beiträge)

    27.11.2017 13:10 Uhr
    Noch weniger Parkplätze?
    Ab 10 Uhr sind am Bahnhof alle Plätze im P1-3 belegt. Für die Ausweichparkplätze, auf schmutzigen, unbeleuchteten Flächen, muss man einen Sack voll Münzen mitbringen, weil man nicht mit Karte oder Scheinen zahlen kann. Mehr Parkplätze sind zwar schön, aber wenn während der Bauzeit noch mehr wegfallen, wird es eng.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (2496 Beiträge)

    27.11.2017 18:10 Uhr
    Fahrrad fahren!
    Dafür gibt es doch bald die neue Fahrradgarage... :-X
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    27.11.2017 22:05 Uhr
    Im Anzug mit Krawatte
    und Köfferle lässt sichs schlecht 20 Kilometer auf dem Fahrrad fahren.

    Die routinierten Pendler kommen sowieso nicht mit dem Auto.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6444 Beiträge)

    27.11.2017 08:00 Uhr
    Triumphbogen
    Endlich ein Triumphbogen in Karlsruhe - und ganz ohne vorhergehenden Krieg....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.