18  

Karlsruhe Haltestelle "Eberhardstraße"? Fehler auf Baustellen-Schild sorgt für Belustigung

Seit März tut sich in der Ebertstraße einiges. Nach Jahren der Vorbereitung starteten die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), das Tiefbauamt und der Netzservice der Stadtwerke umfangreiche Baumaßnahmen. Die falsche Schreibweise einer Baustellenbeschilderung sorgt aktuell für Verwunderung und Belustigung im Südwesten der Fächerstadt.

Die Bauherren haben sich dafür entschieden, ihre Maßnahmen gezielt zusammenzulegen und eng aufeinander abzustimmen, um Anwohner und Autofahrer nicht über die Jahre hinweg immer wieder beeinträchtigen zu müssen. Unter anderem planen die VBK an dieser Stelle, die gleichnamige Haltestelle umzubauen. Eine entsprechende Beschilderung soll helfen, dass Fußgänger dennoch den Weg zur Haltestelle finden.

Ein Schild weist seit dem 24. Juni den Weg zur "Haltestelle Eberhardstraße". Moment mal, Eberhardstraße? Bei einem ka-Reporter sorgte das Hinweisschild für Verwunderung. "In Karlsruhe gibt es keine Eberhardstraße und damit auch keine Haltestelle, die diesen Namen trägt", schreibt der ka-Reporter und witzelt weiter: "Da fragt man sich doch, ob solche Schilder mündlich oder telefonisch in Auftrag gegeben werden und der Auftraggeber eine undeutliche Aussprache hat oder der Auftragnehmer schlecht hört."

Vertipper machen vor Karlsruher Schildern nicht Halt

Dass bei dem Hinweisschild in Richtung Ebertstraße ein Fehler passiert ist, räumt Jürgen Lohmeyer, Baustellenmanager des Tiefbauamts der Stadt Karlsruhe, auf Nachfrage von ka-news ein. Aber wie konnte dieser Fehler passieren? Die Verkehrsführung bei einer Baustelle müsse immer komplex geplant werden, erklärt Lohmeyer. Das gelte auch für die Baumaßnahmen in der Ebertstraße. Daher wurde nach Aussage des Baustellenmanagers im Vorfeld von den Beteiligten ein sogenannter Baustellenvekehrszeichenplan entwickelt.

Bereits bei der Planung habe sich der falsche Straßenname eingeschlichen, so Lohmeyer weiter. Da sowohl das zuständige Verkehrssicherheitsunternehmen als auch der Mitarbeiter, der das Schild vor Ort aufstellte, nicht direkt aus Karlsruhe stammen, fiel der Fehler erst am vergangene Woche auf, als die VBK, die Polizei und das Ordnungsamt die Beschilderung abnahmen.

Ein neues Schild sei bereits in Auftrag gegeben worden und soll zeitnah aufgestellt werden, so der Baustellen-Experte. Wie hoch die Kosten für das neue Schild konkret ausfallen, kann Lohmeyer im Gespräch mit ka-news nicht beziffern. "Es verursacht in der Gesamtmaßnahme aber nahezu keine Kosten", beruhigt er.

Vertipper A5-Schild

Es ist nicht der erste Patzer auf einem Schild, der in Karlsruhe für Belustigung sorgt. Im vergangenen Jahr spottete die Facebook-Seite "Bergdörfer aktuell" über einen Vertipper auf dem Autobahnschild bei der A5-Abfahrt Karlsruhe-Wolfartsweier. Hier hatte sich ein zusätzliches "h" eingeschlichen. Ein paar Monate zuvor fiel einBaustellenschild nahe der Ausfahrt nach Bruchsal auf - "rechts einrodnen", wurde den Autofahrern dort nahegelegt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (18)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   auchmalsenfdazu
    (3165 Beiträge)

    30.06.2016 16:25 Uhr
    neulich
    gab es laut Stadt auch eine Umleitung bei der "Willy-Brand-Allee"

    War auch wochenlang auf den Schildern , wie auch der Homepage der Stadt so zu lesen. Hatte schon überlegt, ob ich mit dem Edding das fehlende "t" auf die Schilder male.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9847 Beiträge)

    30.06.2016 04:31 Uhr
    Macht aber irgendwie auch Sinn,
    wenn man die gemeinsame Haltestelle von Geb-hard-straße und Eber-tstraße zusammen als "Haltestelle Eberhardstraße" betrachtet. Und gerecht ist es auch, weil jede Straße vier Buchstaben abgeben musste.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Heidschnucke
    (181 Beiträge)

    30.06.2016 01:43 Uhr
    Ein weiterer Grund
    der gegen Volksentscheide spricht:

    Urlaub

    Ich lebe in einem Volk von Dummen, nur leider macht keiner was dagegen. Also solche will doch keiner abstimmen lassen, oder? Die sollten noch nichtmal wählen dürfen.

    Da kommt einem doch das blanke Grausen. Für wen soll ich nochmal die Umwelt schützen? Das lohnt sich echt nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hansfranz12
    (341 Beiträge)

    29.06.2016 20:45 Uhr
    ballerstaller
    haltet euer rohr sauber dann braucht ihr keine neuen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4076 Beiträge)

    29.06.2016 19:18 Uhr
    Wenn ich mich an Schreibfehlern belustigen will...
    ...brauche ich nicht vor die Tür gehen.
    Da lese ich einfach ka-news...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Heidschnucke
    (181 Beiträge)

    30.06.2016 01:17 Uhr
    Wenn man guckt
    was hier los ist - nicht mehr lange. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5596 Beiträge)

    29.06.2016 17:55 Uhr
    Es ist einfach schwer
    heutzutage noch gutes Personal zu bekommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11268 Beiträge)

    30.06.2016 09:05 Uhr
    ja, das stimmt,
    man kann aber auch das vorhandene Personal schulen und fördern...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11268 Beiträge)

    29.06.2016 16:52 Uhr
    diesen, identischen Schreibfehler - wie an der A5-Ausfahrt KA-Mitte
    leistete sich auch die Stadt auf ihrer eigenen Homepage.

    Dort wurde der selbe Stadtteil ebenso aufgeführt (und das schon 2013) und bis heute hat es keiner korrigiert...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Beiertheimer
    (1018 Beiträge)

    29.06.2016 16:28 Uhr
    Die vielen Baustellen
    sind nicht mehr lustig. Die Einen werden nicht fertig (Brücke Richtung Dammerstock) da fangen die anderen schon an (Ebertstr. und die scheiß Fernwärme durch Beiertheim/Günther Klotz Anlage).
    Man kann in dieser Stadt keine 5min fahren ohne auf irgendeine Umleitung zu treffen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.