20  

Karlsruhe Grünwinkel wird "Krähwinkel": Die Riesen-Vögel kommen

Im Karlsruher Stadtteil Grünwinkel nehmen die Vorbereitungen für den Stadtgeburtstag 2015 konkrete Züge an: Anfang der Woche sind 34 Krähenfiguren eingetroffen, die während des Jubiläumsjahres symbolisch für den Stadtteil im Karlsruher Westen stehen sollen. Nun sind die Grünwinkler Bürger gefragt - und die haben schon einige Ideen, wie sie ihren Stadtteil zur Krähen-Hochburg machen können.

"Die Krähe ist seit jeher Wahrzeichen des Stadtteils Grünwinkel. Deshalb war schnell klar, dass unser Stadtteilprojekt mit dem Vogel zu tun haben soll", erklärt Karlheinz Schmidt, erster Vorsitzender des Bürgervereins Grünwinkel im Rahmen eines Pressegesprächs am Mittwoch. Bereits 2013 haben die Planungen für das Projekt begonnen - aus ersten Entwürfen wurde im vergangenen Jahr die endgültige Version.

Krähen sind bereits alle "vergeben"

Diese ist mittlerweile gleich in 34-facher Ausführung in Grünwinkel angekommen. 1,40 Meter hoch und 1,90 Meter breit sind die aus einem sogenannten Glasfaserverbundwerkstoff bestehenden Figuren. Entworfen wurden die Krähen vom Karlsruher Design-Büro "Quantis". Nachdem ein Würzburger Künstler das Modell in den jetzigen Maßstab umsetzte, wurden sie in Polen hergestellt und dort abgeholt.

Noch sind die Figuren weiß und unberührt - doch das wird sich in den kommenden Wochen ändern: Insgesamt 20 Vereine, Institutionen und Firmen aus dem Stadtteil im Karlsruher Westen haben eine oder mehrere Krähen "reserviert", um sie nach Lust und Laune zu gestalten: "Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt", versichert Michael Popp, zweiter Vorsitzende des Bürgervereins.

Bis zum 25. April haben die Grünwinkler Zeit, ihrer Krähe einen imposanten Anstrich zu verpassen. Dann werden die schönsten Exemplare prämiert, ehe es im Anschluss langsam an die Aufstellung geht. Und diese erfolgt keineswegs willkürlich: "Die Krähen werden in ganz Grünwinkel verteilt, damit sie während des Jubiläumsjahres von allen gesehen werden", sagt Schmidt. Vor allem an den Hauptverkehrsachsen, etwa an der Pulverhausstraße oder der B36, sollen die Vögel symbolisch für den Stadtteil aufgestellt werden.

Die Verantwortlichen des Bürgervereins sind überzeugt, mit dieser Aktion möglichst viele Grünwinkler einzubinden: "Das war von Beginn sehr wichtig. An der Gestaltung der Krähen sind viele, ganz unterschiedliche Akteure beteiligt", erklärt Schmidt. Neben den Kirchen sind so beispielsweise auch die Grundschule, der Kindergarten oder Fußballverein beteiligt.

Örtliche Firmen unterstützen Projekt finanziell

Doch ohne finanzielle Hilfe der umliegenden Unternehmen wäre das Projekt nicht zu stemmen, sagt Schmidt. Von der Stadt Karlsruhe gibt es für jeden Stadtteil zwei Euro je Einwohner - für das Grünwinkler Projekt reicht das nicht: Bei fast 11.000 Einwohnern beläuft sich der städtische Zuschuss auf knapp 22.000 Euro. Die Kosten des Krähen-Projekts liegen jedoch über 30.000 Euro.

Ein Umstand, der auch andere Stadtteile beschäftigt: "Ohne die finanzielle Hilfe aus der Privatwirtschaft wäre die Umsetzung der Ideen in vielen Stadtteilen nicht möglich. Aktuell beläuft sich der Anteil privater Firmen an den Gesamtkosten auf rund 3,4 Millionen Euro", erläutert Martin Wacker, Chefplaner des Stadtgeburtstags.

So oder so: Die Grünwinkler freuen sich auf die bunte "Vogelschar" vor der Haustüre. Beim Abholen ihres Exemplars sagt Gudrun Hansen vom Kleingartenverein Grünwinkel: "Ich finde das Projekt toll, da die Krähe das Wahrzeichen unseres Stadtteils ist. Das schönste ist aber, dass alle mitmachen. Der Zusammenhalt ist groß", freut sie sich.

Der Artikel wurde nachträglich geändert: Die Krähen wurden nicht wie ursprünglich vermeldet von einem Grünwinkler Künstler, sondern von einem Karlsruher Design-Büro im Modell 1:5 entworfen. Die Krähe wurde im Maßstab 1:1 dann von einem Würzburger Künstler hergestellt.

Mehr zum Stadtgeburtstag 2015 bei ka-news:

Stadtgeburtstag 2015: Neuer "KA300"-Laden soll Lust aufs Jubiläum machen

Karlsruher Stadtgeburtstag: Haut das Programm vom Hocker?

Karlsruher Stadtgeburtstag 2015: Käthler wird Chef-Planung entzogen

Karlsruher Stadtgeburtstag 2015: 15 Millionen Euro für die Super-Party

Mehr zum Thema
300 Jahre Karlsruhe: Stadtgeburtstag 2015: 300. Stadtgeburtstag in Karlsruhe: Karlsruhe feiert im Jahr 2015 seinen 300. Stadtgeburtstag! Hier finden Sie das Programm, Informationen, Hintergründe und alle Veranstaltungen des Festivalsommers vom 17. Juni bis 27. September 2015.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   de.schwule.sascha
    (188 Beiträge)

    15.01.2015 12:29 Uhr
    GAME
    of thrones!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zwerchfell
    (118 Beiträge)

    15.01.2015 10:44 Uhr
    Nicht unbedingt das Wahrzeichen
    Die Bezeichnung Grünwinkel stammt von Krähenwinkel, daher die Verbindung zu den Krähen. Ob eine Dreihundertjahrfeier Anlass ist, hierfür Geld auszugeben liegt in der Entscheidung der Stadtoberen. Ich kann mir vorstellen, dass Karlsruhe hierdurch an Bekanntheitsgrad gewinnt und mehr Besucher anzieht, was wiederum Geld in den leeren Stadtsäckel schwemmt, um damit soziale Belange angehen zu können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ROMY
    (199 Beiträge)

    15.01.2015 09:04 Uhr
    KRÄHEN...
    Ist doch eine schöne Idee aber wie heißt es:"Es kann der frömmste nicht in Frieden leben wenn es dem b..... Nachbarn nicht gefällt.!" "Allen Leuten recht getan ist eine Kunst die niemand kann "
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (650 Beiträge)

    15.01.2015 07:58 Uhr
    Hoffe
    die werden nicht mit Werbung der Firmen überzogen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rechtsausleger
    (1434 Beiträge)

    15.01.2015 06:57 Uhr
    Nette Idee.
    Hoffentlich werden die kein Opfer von Vandalismus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malefiz
    (4616 Beiträge)

    15.01.2015 05:35 Uhr
    .. die während des Jubiläumsjahres.....
    im Stadtteil Grünwinkel stehen sollen ? Ja und hinterher ? Die bleiben
    doch wohl oder werden die später second hand verkauft ??
    Obwohl es bleibt wie Bäumel schreibt abzuwarten wieviele davon
    das Jahr 2015 überleben.
    Ich finde es nett, wenn es in Grünwinkel noch ein paar bunte Vögel
    mehr gibt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerN8FuchsX
    (22 Beiträge)

    14.01.2015 19:55 Uhr
    Ge-Krähe...
    ...sehen zwar gut aus, aber unsympatisch für mich...hab selbst knapp 20 nester auf den Bäumen vor der Wohnung und das ist nicht schön. Wäre das Geld nicht besser in einer KiTa oder Schule aufgehoben gewesen, statt für einen Geburtstag zu verplempern? Sowas ist nur Prestige und unnötig. Sollte man drüber nachdenken wenn einem sein Karlsruher Ortsteil am Herzen liegt, wohin das Geld geht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BaeumelsTod
    (848 Beiträge)

    14.01.2015 19:02 Uhr
    Sieht gut aus,
    schöne Idee. Allerdings darf man gespannt sein wieviele davon überleben werden, bzw an ihrem Ursprungsort bleiben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dr_Saidias
    (748 Beiträge)

    14.01.2015 18:38 Uhr
    Eine schöne Idee!
    Hätt ich den Grünwinklern gar nicht zugetraut! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Heimer
    (326 Beiträge)

    14.01.2015 18:33 Uhr
    so
    Ein Schwachsinn..für so einen Dreck wird Geld ausgegeben
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: