259  

Karlsruhe Grüne wollen "Karlsruher Wochen gegen Rassismus" ausweiten

Die "Karlsruher Wochen gegen Rassismus 2013" waren nach Ansicht der Karlsruher Grünen ein großer Erfolg. Die Fortführung ist für 2014 bereits geplant. Es reicht der Fraktion im Karlsruher Gemeinderat jedoch nicht, lediglich für zwei Wochen im Jahr das Thema Rassismus in den Fokus zu stellen. Die Stadträte wünschen sich "konkrete und über die zwei Wochen hinaus wirkende Maßnahmen, um gegen Alltagsrassismus in unserer Stadt vorzugehen".

Um das Konzept weiter zu entwickeln, haben sie einen Antrag an den Gemeinderat gestellt.

Seit 2007 ist Karlsruhe Mitglied der Städtekoalition gegen Rassismus der Unesco. Von dieser Städtekoalition wurde ein "Zehn-Punkte-Aktionsplan zur Bekämpfung von Rassismus auf kommunaler Ebenen in Europa" erarbeitet. "Wir schlagen vor, dass jedes Jahr im Rahmen der Wochen gegen Rassismus konkrete Projekte aus diesem Aktionsplan aufgegriffen und in unserer Stadt umgesetzt werden, damit diese Projekte über eine längere Zeit ihre Wirkung entfalten können", so Stadträtin Ute Leidig.

In einem ersten Schritt könnten sich die Grünen Projekte an Schulen vorstellen oder die Auszeichnung von vorbildlichen Schulen oder bürgerschaftlichen Initiativen, die sich aktiv im Alltag gegen Rassismus in unserer Stadt zur Wehr setzen.

Siehe auch:

Zeichen gegen Rechts: "Karlsruher Wochen gegen Rassismus"

Karlsruher Wochen gegen Rassismus - nur jeder Fünfte hier geboren

"Blut muss fließen": Jubez zeigt Neonazi-Konzerte im Film

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (259)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Karlsmuede
    (1387 Beiträge)

    15.12.2013 09:44 Uhr
    Was die Grünen wollen...
    ...geht mir am Allerwertesten vorbei!

    Wie wäre es mit: "Karlsruher Wochen gegen GRÜN"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Herbert-119
    (1164 Beiträge)

    15.12.2013 16:27 Uhr
    Wo findet die statt ?
    Ich würde kommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (2134 Beiträge)

    15.12.2013 08:56 Uhr
    Und
    da heisst es immer eine Krähe hackt der Anderen kein Auge aus.
    Naja nicht verwunderlich das meine Arbeitskollegen, deren Eltern aus anderen Regionen Europas stammen, mit Grünen,Linken und Co. nichts zu tun haben wollen.
    Meine polnische Freunden grinst immer breit und hält mich zurück wenn mir jemand Nazi hinterher ruft,so ändern sich die Zeiten,alte "Feinde" schützen mich vor dem Faschopack.
    Warte auf eine Veranstaltung die sich gegen alle Faschisten richtet,egal ob links oder rechts oder religiös motivierte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (11392 Beiträge)

    15.12.2013 11:19 Uhr
    Unterschreib ich so!
    Und ergänze: Die Polen haben genauso oder sogar mehr Leid erfahren als wir Deutsche, die haben unterm Strich sogar mehr Land verloren als wir durch die Westverschiebung. Wir sollten zusammenhalten, als Europäer, als gute Nachbarn im Kampf gegen Islamismus und Stalinismus.

    Zum Glück sind die Zeiten, als sich Nachbarländer bekriegten, in Europa vorbei. Wir können auch nur geschlossen den Kampf gewinnen, aber jeder braucht seinen Freiraum in einem Europa der Vaterländer, weshalb ich auch gegen die EU in der jetzigen Form bin.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (2134 Beiträge)

    15.12.2013 11:45 Uhr
    Vollkommen einig
    das europäische Erbe hat mehr zu bieten als diesen verdammten Kriege,aber so wie die EU gestaltet ist spaltet sie anstatt zu verbinden.
    Gleichmacherei ist doch genau dass was die braunen Sozialisten im Sinne hatten,wie man sieht sind die "Roten" nicht anders.
    Was Europa stark macht ist Vielfalt im wahren Sinne,wenn alle Staaten gleich sind verliert das Leben seine Würze.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Windus
    (315 Beiträge)

    15.12.2013 08:38 Uhr
    wie war das nochmal? gegen das vergessen!
    gerade wir bekommen das täglich aufgetischt und sollen uns sozusagen schämen was passiert ist, wo wir noch nicht mal gelebt haben. aber so ein grüner der offen von 6 mit fünfjährigen spricht, macht karriere als politiker, bekommt den th-preis und sitzt im europahaus.....ein guttenberg darf abdanken wegen schummelns.......was auch richtig war....ein wullf wegen peanuts .....mann kanns kaum glauben. bereitet mal eure vergangenheit auf, da war noch mehr......und lasst uns wenigstens einmal im jahr unser fest genießen....mit oder ohne gans und mit einem frisch gefälltem tannenbaum.....und darunter liegt als ganz großes geschenk der satdt karlsruhe ein neues stadion im wildpark... OH DU FRÖHLICHE! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   todi01
    (1101 Beiträge)

    15.12.2013 08:19 Uhr
    Da schlage ich
    eine Lichterkette vom Messplatz zum Durlacher Tor vor, um an die Opfer von Überfällen, Diebstahl, Vandalismus und Körperverletzung zu erinnern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Herbert-119
    (1164 Beiträge)

    15.12.2013 16:36 Uhr
    Das müsste man ernsthaft umsetzen.
    Ausserdem sollte man an die Abgefackelte Kirche in Garbsen erinnern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    15.12.2013 06:55 Uhr
    Super.
    das nächste Umerziehungs- und Oberlehrerprojekt der moralischen Herrenmenschen. Nur zu gut ist der "Erfolg" des letzten Jahres noch in Erinnerung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 .... 24 25 26 (26 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.