259  

Karlsruhe Grüne wollen "Karlsruher Wochen gegen Rassismus" ausweiten

Die "Karlsruher Wochen gegen Rassismus 2013" waren nach Ansicht der Karlsruher Grünen ein großer Erfolg. Die Fortführung ist für 2014 bereits geplant. Es reicht der Fraktion im Karlsruher Gemeinderat jedoch nicht, lediglich für zwei Wochen im Jahr das Thema Rassismus in den Fokus zu stellen. Die Stadträte wünschen sich "konkrete und über die zwei Wochen hinaus wirkende Maßnahmen, um gegen Alltagsrassismus in unserer Stadt vorzugehen".

Um das Konzept weiter zu entwickeln, haben sie einen Antrag an den Gemeinderat gestellt.

Seit 2007 ist Karlsruhe Mitglied der Städtekoalition gegen Rassismus der Unesco. Von dieser Städtekoalition wurde ein "Zehn-Punkte-Aktionsplan zur Bekämpfung von Rassismus auf kommunaler Ebenen in Europa" erarbeitet. "Wir schlagen vor, dass jedes Jahr im Rahmen der Wochen gegen Rassismus konkrete Projekte aus diesem Aktionsplan aufgegriffen und in unserer Stadt umgesetzt werden, damit diese Projekte über eine längere Zeit ihre Wirkung entfalten können", so Stadträtin Ute Leidig.

In einem ersten Schritt könnten sich die Grünen Projekte an Schulen vorstellen oder die Auszeichnung von vorbildlichen Schulen oder bürgerschaftlichen Initiativen, die sich aktiv im Alltag gegen Rassismus in unserer Stadt zur Wehr setzen.

Siehe auch:

Zeichen gegen Rechts: "Karlsruher Wochen gegen Rassismus"

Karlsruher Wochen gegen Rassismus - nur jeder Fünfte hier geboren

"Blut muss fließen": Jubez zeigt Neonazi-Konzerte im Film

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (259)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   chillihexe
    (2473 Beiträge)

    17.12.2013 14:34 Uhr
    hr. rupp
    ja sie können sich ja mal nen kopf machen, WARUM die leute so eine meinung haben, das wär doch mal was, oder? ich weiß warum ich meine meinung vertrete.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (6808 Beiträge)

    17.12.2013 14:40 Uhr
    gut, dann
    sagen Sie es mir doch.
    ich erwarte schon von Erwachsenen Menschen, dass sie wissen, dass wenn man einen Türken kennt, man nicht alle kennt. Und ich finde, man kann durchaus mal ein bisschen nachlesen, was zu der sogenannten "Armutsmigration", die eine Fata Morgana ist, geschrieben wird. Und zwar nicht nur auf pi.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (507 Beiträge)

    17.12.2013 15:33 Uhr
    Was hat
    pi-news damit zu tun?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chillihexe
    (2473 Beiträge)

    17.12.2013 15:04 Uhr
    pi
    kenn ich nicht und eben aus meinen erfahrungen hinaus vertrete ich meine meinung dazu. ...und es sind viele schlechte erfahrungen unter den seltenen positiven erfahrung, die sind dagegen wie eine stecknadel im heuhaufen, leider aber so ist es nunmal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    17.12.2013 08:43 Uhr
    Die Leute werden nicht einsichtiger,
    wenn sie von ihresgleichen in die rechte Schmuddelecke gestellt werden.

    Nur weil nicht jeder das geschliffen und auf den Punkt genau formulieren kann, ist das noch lange kein Rassismus.

    Nehmen sie doch die Bedenken der Menschen ernst und versuchen sie zu verstehen, was der Anlass zu so einer Meinung sein könnte. Tun sie das nicht, machen sie keine Politik für die Menschen sondern für ihre Ideologie, die sie allen überstülpen wollen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (4144 Beiträge)

    16.12.2013 19:45 Uhr
    "Multikulturalismus soll bedeuten:
    Integration der eigenen Identitaet. Wenn Frauen eingeschlossen werden und Toechter zur Heirat gezwungen werden, ist das Beibehaltung der eigenen Kultur?"
    Zitat: Ayaan Hirsi Ali, Frauenrechtlerin
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Abadu
    (466 Beiträge)

    16.12.2013 19:27 Uhr
    Da auch dieses Thema die Karlsruher spaltet
    sollte es auf alle Fälle in einen evtl. Bürgerentscheid 2014 aufgenommen werden:

    1. Wildparkstadion
    2. Wochen gegen Rassismus
    3. Zweite Rheinbrücke
    4. Wiederinbetriebnahme der Müllverbrennungsanlage
    5. Zuschuss für die Neue Messe
    6. Exotenhaus
    7. Sanierung Bad. Staatstheater
    8. Neuordnung der Abfallentsorgungsgebühren
    9. Bewerbung im die BuGa 2030
    10. Bewerbung um Kulturhauptstadt

    Die Liste ist erweiterbar.
    Neulich im Wahllokal: "Hildegard, was hasch'n bei Abschdimmungspunkt 72 abgekreuzt?"
    "Nix, des isch uffm Bode g'lege"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (2040 Beiträge)

    16.12.2013 16:10 Uhr
    Bündnis pfui deibel
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (2040 Beiträge)

    16.12.2013 15:48 Uhr
    noch mal:
    [img]http://www.aktionsgruppe-ndh.info/wp-content/uploads/2013/08/P%C3%A4dophil_innen-300x298-290x160.png[/img]
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (2040 Beiträge)

    16.12.2013 15:43 Uhr
    Guckt mal, was ich im Netz gefunden hab. Wer entwirft denn so etwas?
    [img]http://aktionsgruppe-ndh.info/wp-content/uploads/2013/08/P%C3%A4dophil_innen-300x298-290x160.png[/img]
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 .... 25 26 (26 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.