5  

Stuttgart/Karlsruhe Grün-Rot: Karlsruhe bekommt wieder G9-Gymnasium

Der neue Kultusminister Andreas Stoch (SPD) gibt heute bekannt, welche 22 weiteren Schulen zum neunjährigen Gymnasium zurückkehren können. Derzeit bieten bereits 22 Gymnasien den längeren Weg zum Abitur an. Auch Karlsruhe bekommt mit dem Humboldt-Gymnasium in der Nordweststadt wieder ein G9-Gymnasium.

Kultusminister Andreas Stoch
Baden-Württembergs neuer Kultusminister Andreas Stoch. Foto: B. Weißbrod/Archiv |

Grün-Rot will lediglich insgesamt 44 G9-Schulen im Rahmen eines Schulversuchs genehmigen. Aus Sicht des Städtetags und des Landeselternbeirats ist das viel zu wenig. Auch SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel hatte für eine großzügigere Genehmigung von G9-Schulen geworben. Damit konnte er sich aber gegen den grünen Koalitionspartner nicht durchsetzen. Stoch war am Mittwoch im Landtag als Kultusminister vereidigt worden.

Salomon und Stober freuen sich

Auch Karlsruhe bekommt wieder ein G9-Gymnasium. Das Karlsruher Humboldt-Gymnasium in der Nordweststadt hat im Rahmen des Modellschulversuchs G9 den Zuschlag zur Einrichtung eines G9-Zuges erhalten. Die Entscheidung über die Genehmigung des Schulversuchs hat Alexander Salomon, Landtagsabgeordneter der Grünen aus Karlsruhe, mit einem lachenden und einem weinenden Auge aufgenommen. "Ich freue mich sehr für das Humboldt Gymnasium, welches die vorgegebenen Qualitätskriterien erfüllt hat. Diese Freude wird nur durch die Absage an das Gymnasium Neureut getrübt", so Salomon in einer Pressemitteilung.

Für den Karlsruher SPD-Landtagsabgeordneten Johannes Stober ist dieser Erfolg ein Ergebnis des ausdauernden Beharrens seiner Partei, an einer entschleunigten Variante des Abiturs festzuhalten. "Die Einrichtung eines G9-Angebots am Humboldt-Gymnasium ist ein großer Erfolg der SPD", erklärt Stober in einer Pressemitteilung. Dass das Interesse der Karlsruher Schulen an G9 nach wie vor sehr hoch sei, werde nicht nur durch die bedauerliche Ablehnung des Antrags des Gymnasiums Neureut deutlich.

Vielmehr hätten einige Karlsruher Gymnasien laut Stober aufgrund der nicht wirklich glücklichen Kriterien für den laufenden Modellversuch von einer Antragstellung Abstand genommen, obwohl sie gerne ein neunjähriges Abitur angeboten hätten. Für Stober steht daher fest: "Das Thema G9 kann die Landesregierung mit den jetzt beschlossenen Genehmigungen nicht einfach zu den Akten legen. Die Reaktion der Schulen ist dafür zu eindeutig."

Siehe auch:

Gemeinderat will G-9 an Karlsruher Gymnasien: Test an zwei Schulen

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   abakus
    (1066 Beiträge)

    31.01.2013 08:48 Uhr
    44 Schulen seit Monaten abgesprochen
    Hat da jemand was verpasst und dreht es sich nun passend???? Liebe SPD, lieber Herr Stober, es steht seit Monaten fest, dass 44 G9-Schulen in BaWü kommen sollen, warum also jetzt diesen Beschluss bemängeln??? Dass viele Schulen gerne wieder G9 anbieten würden dürfte auch schon vorher klar gewesen sein. Bildungspolitik ist bei der SPD einfach nicht in den richtigen Händen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Herbert-119
    (1164 Beiträge)

    25.01.2013 23:00 Uhr
    Schulversuch ?
    "Grün-Rot will lediglich insgesamt 44 G9-Schulen im Rahmen eines Schulversuchs genehmigen."

    Vernunft ist bei Rot Grün einfach nur fehlanzeige.

    Was brauchts bei schon bewärtem einen versuch ?!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wuehlmaus
    (3488 Beiträge)

    25.01.2013 00:00 Uhr
    Modellversuch?
    Jesses, seit ewigen Zeiten hatten wir ein 9 jähriges Gymnasium. Rot-Grün braucht dafür aber jetzt "Modellversuche".

    Mensch, die Kinder sind unsere Zukunft, und an diesen wird aus ideologischen Gründen experimentiert!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Loewe
    (327 Beiträge)

    24.01.2013 20:34 Uhr
    Alle seine Kinder auf der Walldorfschule
    Stoch hat alle seine Kinder auf die Walldorfschule gesetzt! Multimilionär?
    Dort ist die Schülerzahl nicht idiotisch auf 33 erhöht worden, wie es die SPD - Stoch befürwortet! Wieviel Schüler sind denn dort in einer Klasse? Die erste Walldorfschule wurde für eine Zigarettenfabrik gegründet! Viel Rauch um nichts? Die Bildung wird jetzt drastisch bergab gehen, denn die SPD will nicht nur, sondern hat bereits angefangen die deutsche Mittelschicht systematisch zu neutralisieren! Mit diesen Billig-Billigschulen, sprich Gesamtschulen steuern wir noch schneller auf amerikanische Verhältnisse zu!
    Herzlichen Glückwunsch zum Untergang der Bildung in BW!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hoellenreiter
    (517 Beiträge)

    24.01.2013 19:21 Uhr
    Ein großer Erfolg der SPD ?????
    Herr Stober, ihre Partei hat das G8 mit der CDU zusammen eingeführt.
    Aber dann so ein Spruch !!!!!!!!!!!!!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben