19  

Karlsruhe Großsport-Halle kommt: Karlsruher Gemeinderat beschließt Neubau

In seiner ersten öffentlichen Sitzung im Jahr 2018 beschloss der Karlsruher Gemeinderat einstimmig den Bau einer neuen, zweitligatauglichen Halle. Sie soll im September 2019 fertig sein und dann für die Karlsruher Basketballer Heimspielort werden.

Die prekäre Hallensituation in Karlsruhe hat jetzt endlich ein Ende: Am vergangenen Dienstag stimmte der Karlsruher Gemeinderat einstimmig für den Neubau einer Großsporthalle am Standort der Elisabeth-Selbert-Schule in der Steinhäuserstraße im Südwesten Karlsruhes. Die neue Halle soll damit in unmittelbarer Nähe zur Europahalle liegen.

Der Kostenrahmen für das Gesamtprojekt beläuft sich auf rund 13,5 Millionen Euro. Insgesamt sollen 1.500 Zuschauer in der neuen Halle Platz haben - damit sei die Halle zweitligatauglich. Im Herbst 2019 soll das Bauprojekt beendet sein.

Hintergrund: Karlsruher Basketballer steigen auf

Hintergrund des Neubaus ist der Aufstieg der Karlsruher Basketballer PSK Lions in die zweite Liga. Damit wird, um die Lizenzauflagen der Liga zu erfüllen, eine Spielstätte mit einer Mindestkapazität von 1.500 Zuschauern benötigt. Die Europahalle fiel allerdings durch Sanierungen weg.

Zwischenzeitlich stand die Errichtung einer Leichtbauhalle mit der benötigten Anzahl an Plätzen im Raum. Diese sollte als Übergangslösung dienen - doch daraus wurde nichts: Das Projekt konnte nicht genehmigt werden. Daher musste eine neue Lösung her, die nun scheinbar gefunden wurde.

Oberbürgermeister Frank Mentrup ließ sich in der Sitzung anmerken, dass ein Ende in dieser Sache dringend nötig war: "Eine einstimmige Entscheidung hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können", so der OB abschließend.

Mehr zum Thema:

Neubau soll kommen: Karlsruhe reagiert auf angespannte Hallensituation

Pläne auf Eis: Keine Leichtbauhalle für PSK Lions - Europahalle als Notlösung

Ticker aus dem Rathaus: PSK Lions bekommen Leichtbauhalle

Halle für Karlsruher Basketballer: Wann fällt endlich die Entscheidung?

Europahalle Karlsruhe: Vom Architektur-Wunder zum Brandschutz-Monster

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   hajmo
    (4057 Beiträge)

    25.01.2018 13:19 Uhr
    Großsport-Halle
    Wo habt ihr nur immer diese schönen Binde-Striche her? Sonderangebot?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3693 Beiträge)

    25.01.2018 14:37 Uhr
    Wenn
    der Bindestrich wenigstens an der richtigen Stelle sitzen würde...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Robert1959
    (1875 Beiträge)

    25.01.2018 12:41 Uhr
    Typisch Karlsruhe!
    Nur das Minimum machen, und dann wieder mit höheren Kosten erweitern! Gibt es nur unfähige Leute im Gemeinderat? Karlsruhe schafft sich seit Jahren ab oder hat sich schon durch seine Tochtergesellschaften abgeschafft. Dann fehlen halt Einnahmen und die kann man ohne nachhaltige Investitionen nicht machen.
    Notfalls sollte man eine Gemeindesteuer einführen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   egg-stoiner
    (39 Beiträge)

    25.01.2018 11:21 Uhr
    Europahalle Lions
    ich bin jetzt bei allen Basketballspielen der PSK Lions in der Europahalle gewesen und jedes mal kommt unter den Zuschauern die Frage auf: was soll eigentlich hier brennen?
    Man erblickt nur Beton und Stahl. Mein letzter Sitznachbar meinte "das oinzige was brenne kann ist das Programmheft und die Pappklatscher"
    Als Brandlaie würde mich schon einmal interessieren warum die Europahalle nicht benutzt werden kann.

    Man wird den Eindruck nicht los, das die Lions um Himmelswillen nicht auch noch in die 1. Basketballliga aufsteigen sollen. Vielleicht gibt es von der Stadt eine Nichtaufstiegsprämie.
    Man sollte den Stadträten einmal von den denkwürdigen Spielen der BG Karlsruhe vor weit mehr als 1.500 Zuschauern z.B. gegen Alba Berlin in der 1.Liga berichten.

    Was wäre das für ein Aufschrei wenn der KSC aus Kapazitätsgründen nicht aufsteigen dürfte !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   alpinium
    (5582 Beiträge)

    25.01.2018 15:22 Uhr
    Wenn der KSC deswegen nicht
    aufsteigen könnte, würde in Karlsruhe das Rathaus brennen, die Stadträte auf dem Marktplatz zusammengetrieben und mit Katzenscheiße beworfen. Aber das wird nicht passieren, da der KSC einen CDU Stadtrat als Präsidenten hat. Und warum ist der da, weil Fussball was mit Geld zu tun hat (auch wenn der KSC keines hat) und wo Geld ist da ist die CDU nicht fern.
    Bei den anderen Vereinen in Karlsruhe geht es mehr ums Ehrenamt und nicht um den großen Bimbes, also auch kein Engagement von Seiten der selbsternannten Ehrenamt-Partei CDU.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3693 Beiträge)

    25.01.2018 14:39 Uhr
    Es ist
    offensichtlich, dass der Brandschutz in den letzten Jahren zu einem Politikum geworden ist. Und sobald das der Fall ist wird zumindest von behördlicher Seite nicht mehr nach der Sinnhaftigkeit gefragt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (3095 Beiträge)

    25.01.2018 08:15 Uhr
    Was wollt ihr
    Das ist doch typisch für die Planungen in Ksarlsruhe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   elisuS
    (157 Beiträge)

    24.01.2018 20:06 Uhr
    Eine Alternative
    wäre zum Beispiel der Hartplatz auf dem Gelände des SVK Beiertheim. Diesen Platz mag kein Fußballer. Im Moment wieder nur noch gebraucht, da das Flutlicht steht.
    Würde man im Zuge des Hallenbaus dem Verein einen Flutlichtanlage an einem der anderen Plätzen spendieren. Wäre diese Fläche frei. Mit ca. 5000 m2 meiner Meinung nach groß genug für eine größere Halle. Da dies auch in unmittelbarer Nähe zur Europahalle und dem Stadion liegt. Wäre auch die Infrastruktur vorhanden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4968 Beiträge)

    25.01.2018 13:41 Uhr
    Kennen die Gemeinderäte....
    ..... diese Alternative?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mcclaney
    (1404 Beiträge)

    24.01.2018 16:30 Uhr
    ...
    Die prekäre Situation ist lange nicht zu Ende, entgegen der Formulierung im Artikel. Für Veranstaltungen mit Besucherzahlen zwischen 1500 und 4000 Besuchern abseits des Sports fehlt nach wie vor eine Halle ...die Schwarzwaldhalle ist dafür denkbar ungeeignet, ohne passende Infrastruktur und mit der Akustik einer Toilettenschüssel. Und wenn die Basketballer aufsteigen, geht die Diskussion beim Sport von vorne los.

    Es ist ein ziemliches Armutszeugnis für die zweitgrößte Stadt im Land.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben