9  

Karlsruhe Grötzinger Baggersee: Schwimmen hier bald legal

Über 30 Grad! Bestes Badewetter in Karlsruhe. Doch nicht überall in der Region ist das Baden in Baggerseen erlaubt. So ist das Schwimmen im Grötzinger Baggersee bisher offiziell verboten. Das soll sich ab dem 1. Juli ändern. Denn ab diesem Zeitpunkt baden die Grötzinger nicht mehr illegal in ihrem See - vorerst zumindest.

Das Votum im Karlsruher Gemeinderat am Dienstagabend war eindeutig: Einstimmig stimmten die Stadträte für die Einrichtung einer offiziellen Badestelle am Grötzinger Baggersee - allerdings zunächst im Rahmen eines Probebetriebs bis zum 15. September. Ab dem 1. Juli darf dort also legal gebadet werden.

"Die Badestelle soll durch begleitende Maßnahmen (zum Beispiel Reduzierung der Pkw-Parkplätze, Bereitstellung von Abfallbehältern und Toiletten) und durch die Beschränkung auf das süd-östliche Ufer naturverträglich als "lokales Angebot" ausgestaltet werden", heißt es dazu in der Beschlussvorlage der Stadtverwaltung. Für die Errichtung der Badestelle veranschlagt die Stadt 44.000 Euro.

Kein Mekka für Wasserratten

Zudem soll künftig gegen den illegalen Badebetrieb an anderen Stellen und die negativen Begleiterscheinungen wie Grillen, Lagerfeuer, Zelten und laute Musik  konsequent eingeschritten werden. Voraussetzung für den Probebetrieb ist laut Stadtverwaltung "zunächst eine unbedenkliche hygienische Wasserqualität, die ab Mai 2014 regelmäßig vor Ort beprobt wird."

Oberbürgermeister Frank Mentrup betonte am Dienstag: "Der Grötzinger See soll kein Badeerlebnis wie beispielsweise der Epplesee werden, sondern vielmehr eine Badestelle für die umliegende Bevölkerung."

Zudem soll sich der Badesee nicht zu einem Mekka für Wasserratten entwickeln und nicht über die Region hinaus Besucher und Fahrzeuge anziehen. Der Badebetrieb sei daher "ausdrücklich ein Probebetrieb". Funktioniere das  Experiment nicht, werde es auch nicht weitergeführt, so Mentrup. Die Stadträte stimmten einstimmig für den Probebetrieb.

Die Beschlussvorlage im Wortlaut finden Sie hier (Link führt zu PDF auf Webseite der Stadt)

Mehr zum Thema:

Grötzinger Baggersee: Darf ab 1. Juli offiziell geplanscht werden?

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   orakelka
    (1902 Beiträge)

    21.05.2014 17:01 Uhr
    Und es werden wieder gewachsene Strukturen
    zerstört um zukünftig mehr Bußgelder erheben zu können.

    Super Staat, super SPD wobei ich nicht sagen will, dass die anderen etablierten Parteien auch nur ein Haar besser sind.

    Am Sonntag ist Wahl, gebt ihnen einen Denkzettel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (1750 Beiträge)

    21.05.2014 18:05 Uhr
    Schon passiert...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (2 Beiträge)

    21.05.2014 14:30 Uhr
    Geldverschwendung!!!!! Typisch Karlsruhe!
    Und was wird mal wieder für die Reiter getan? Nix! Wir dürfen dort weiter nicht reiten! Aber lieber mal 44 T€ für Müllbehälter und Verbotsschilder ausgeben, die bisher auch keiner gebraucht hat - und gebadet hat dort trotzdem immer jeder wie er wollte und nicht zu wenig! Ich habe nie einen vom Ordnungsamt gesehen, der gegen das "illegale Baden" vorgegangen ist - aber die Reiter werden ständig verwarnt und müssen sogar Bußgeld zahlen, wenn sie dort reiten .... Fahrradfahrer und Hunde dürfen sich doch auch in diesem Gebiet aufhalten, warum also nicht Reiter?! Wo ist da die Gerechtigkeit und vor allem der Sinn?!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wuehlmaus
    (3488 Beiträge)

    21.05.2014 19:52 Uhr
    Habe dort aber erst heute eine Reiterin gesehen,
    die den Seerand entlang geritten ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (1750 Beiträge)

    21.05.2014 14:33 Uhr
    Zum Reiten ist die Fautenbruchstraße da.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (2 Beiträge)

    21.05.2014 14:36 Uhr
    ansichtssache
    .. als Naherholungsgebiet kann man die Fautenbruchstraße sicher bezeichnen....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (1750 Beiträge)

    21.05.2014 14:46 Uhr
    hehe
    Nah kommt man sich da allerdings, und manch einer fühlt sich danach sogar erholt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kamaraba
    (624 Beiträge)

    21.05.2014 14:01 Uhr
    Lieber Herr Mentrup
    wenn die Badestelle für die "umliegende Bevölkerung" sein soll, finden dort dann zukünftig Ausweiskontrollen statt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kamaraba
    (624 Beiträge)

    21.05.2014 13:55 Uhr
    Unterstellung
    Es sind wohl am wenigsten die Grötzinger, die hier illegal baden.
    Man schaue sich nur die Kennzeichen der Fahrzeuge an.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben