31  

Karlsruhe Gespuckt und getreten: Aggressiver 18-Jähriger geht auf Polizei los

Ein 18-Jähriger hat am Silvesterabend gegen 22 Uhr zwei Männer auf der Durlacher Pfinztalstraße angegangen und anschließend erheblichen Widerstand gegen Beamte der Polizei geleistet. Ein Polizist wurde dabei verletzt.

Laut Polizeiangaben soll der 18-Jährige die beiden 37-Jährigen zunächst angerempelt haben, wobei es zu einem Wortgefecht und dann zu Handgreiflichkeiten gekommen sei. Daraufhin habe er ein Klappmesser gezogen und mehrmals in Richtung eines der Geschädigten ausgeholt.

Im Laufe der Auseinandersetzung erlitten die Männer Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Der 18-Jährige ging die durch Zeugen gerufene Polizei anschließend massiv körperlich an.

Gegen seine Festnahme wehrte er sich so stark, dass mehrere Polizisten ihren Kollegen zu Hilfe kommen mussten, heißt es im Polizeibericht. Er habe die Beamten angespuckt, trat zu und habe versucht, sie zu beißen.

Ein Beamter erlitt dabei eine Verletzung, mit der er seinen Dienst nicht mehr fortsetzen konnte. Der 18-Jährige wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Tätlichem Angriff gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (31)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Bodybuilder
    (23 Beiträge)

    02.01.2019 15:42 Uhr
    Was heisst
    Bitteschön BFF??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1688 Beiträge)

    02.01.2019 15:49 Uhr
    BFF
    heisst Best Friends Forever, gängige Abkürzung unter Jugendlichen für die beste Freundin 😀
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bodybuilder
    (23 Beiträge)

    02.01.2019 15:31 Uhr
    Liegt nicht an der Erziehung.
    Das hat mit der Erziehung gar nichts zu tun.!!
    Mit den falschen Freunde..und mit dem Umfeld und die Gene
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1688 Beiträge)

    02.01.2019 15:55 Uhr
    Ach übrigens
    kein Mensch wird ein Aggressivling wegen der Gene. So was ist in den Genen nicht veranlagt. Wie ein Mensch charakterlich wird liegt daran was er sich von Kleinkindesbeinen an bei seinen Eltern abschaut. Der Rest ist dann Reaktion auf Umstände und Unterdrücktes, was hervorbricht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    02.01.2019 20:47 Uhr
    Wenn man von echten Psychopathen absieht.
    Das dürften aber wirklich nur wenige sein, die das betrifft. Letztendlich würde ich eine entsprechende genetische Disposition nicht zur Gänze ausschließen wollen.

    Man sollte nicht pauschal alles nur auf die Eltern schieben, sondern auch anderes prägendes soziales Umfeld mit in Betracht ziehen, wenn soziales Verhalten fehlt.

    Es ist eben nicht alles ganz simpel und monokausal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1688 Beiträge)

    02.01.2019 21:30 Uhr
    Aber Du
    stimmst mir.doch sicherlich zu, dass viele Kinder heutzutage nicht mehr so erzogen werden, dass sie entsprechende Werte vermittelt bekommen. Es ist auffällig wieviel 18jährige und jünger sich z. B.
    Polizisten gegenüber wehren und handgreiflich werden. Für mich persönlich ist hier ein klarer Zusammenhang mit der Erziehung zu sehen. Ein Jugendlicher der, wenn er z. B. in der Schule Mist baut und seine Eltern ihn dann bei Konsequenzen in Schutz nehmen und sogar mit Rechtsanwalt drohen, was lernt der? Alles easy. Ich kann Respektspersonen gegenüber machen was ich will, es hat keine Konsequenzen für mich. Bestärkt wird er sicherlich durch sein Umfeld, es sind ja viele Jugendliche so drauf.
    Was die Vererbbarkeit angeht, so gibt es hier einen interessanten Artikel der für meine These sehr schlüssig ist. Vor allem in Bezug auf die Kindheit.

    Aggression und Gene
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    02.01.2019 21:49 Uhr
    Sicher, den größten Einfluß
    haben bis zu einem gewissen Alter die Eltern. Da können bereits die Weichen falsch gestellt werden. Das tragische ist, dass solche Verhaltensweisen nicht selten über Generationen weitergegeben werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bodybuilder
    (23 Beiträge)

    02.01.2019 16:01 Uhr
    Wenn Sie
    meinen! Ich seh das anderst..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    02.01.2019 16:47 Uhr
    Ob
    Aggressivität und Bosheit genetisch angelegt sind ist noch nicht ganz sicher erforscht, nachgewiesen ist allerdings die verheerende Wirkung paraboler Stenoide auf die Grammatik.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1688 Beiträge)

    02.01.2019 16:04 Uhr
    Kannst Dich ja mal
    schlau machen. Zu dem Thema gibt es einiges. Man kann auch mal ein paar Lehrer oder Ausbilder in Firmen fragen. Die bekommen das Elend ja direkt mit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: