26  

Karlsruhe Geld im Bach: Kinder finden mehrere tausend Euro in Rüppurr

Da staunten einige Kinder nicht schlecht, als sie am Sonntagnachmittag beim Spielen auf mehrere Geldscheine gestoßen sind. Das Geld trieb im Erlengraben. Woher es kommt, ist unklar.

Einen recht außergewöhnlichen Fund machten Kinder am Sonntagnachmittag beim Spielen als sie an einem Bachlauf im Karlsruher Stadtteil Rüppurr mehrere 200 Euro-Geldscheine aus dem Bach fischten. Die Finder verständigten darauf hin die Polizei. Die Beamten konnten mit Unterstützung der Feuerwehr weitere Geldscheine aus dem Bach fischen. Insgesamt seien mehrere tausend Euro gefunden, bestätigt ein Sprecher gegenüber ka-news. Ein ka-Reporter hatte die Redaktion auf diesen Einsatz aufmerksam gemacht. Bei dem Geld handelt es sich um echte Scheine.

Wie die Scheine in den Bach gelangt sind, sei derzeit noch unklar, so die Polizei weiter. Der Vorfall werde nun zunächst als gewöhnliche Fundanzeige behandelt, so der Polizeisprecher weiter. Hinweise oder Erkenntnisse wem das Geld gehöre, liegen der Polizei derzeit noch nicht vor. Der rechtmäßige Besitzer kann sich beim Polizeirevier Südweststadt unter 0721/939-4411 melden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Schrumpfkopf
    (27 Beiträge)

    16.01.2018 22:34 Uhr
    Da hat wohl
    einer Geld aus dem Fenster geworfen...ist aber für Karlsruhe nichts aussergewöhnliches.

    Mal im Gemeinderat nachfragen, oder beim Fussballverein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   TeddyAfro
    (1395 Beiträge)

    16.01.2018 12:54 Uhr
    Ich
    würd es abgeben. Vielleicht ist der Besitzer ein reicher Mann und vielleicht entsteht daraus eine Freundschaft und beim Ableben, vererbt dann dieser Mann einem die Villa und das Restaurant.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2295 Beiträge)

    16.01.2018 13:15 Uhr
    der schlimmste....
    ist der berechnende!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   md47
    (843 Beiträge)

    16.01.2018 10:59 Uhr
    In der BNN ist aber folgendes zu lesen
    Zwei spielende Kinder bemerkten das Geld im Bachlauf nahe Brunnenstückweg im Wasser treibend.Weitere PASSANTEN sind auf die "Geldquelle" aufmerksam geworden und haben die Polizei verständigt.Hier wird es aber so dargestellt,als wenn die Kinder die Polizei verständigt hätten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (1528 Beiträge)

    16.01.2018 16:53 Uhr
    Dorftratsch
    Im "Dorftratsch" in Rüppur beim Bäcker sprach man gestern auch davon, dass einige Passanten kräftig am Geldfischen waren, andere dann die Polizei gerufen haben worauf die Geldfischer panikartig noch möglichst viel eingesteckt haben und sich vom Acker gemacht haben bevor die Polizei in Sichtweite war. Ob es stimmt oder nicht kann ich nicht beurteilen, die Dame die es erzählt hat und wohl dabei war klang aber glaubwürdig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (2924 Beiträge)

    16.01.2018 09:19 Uhr
    Und wo
    ist in Rüppurr der Erlengraben? Ich kenne den nur in Ettlingen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JimmyBluebutton
    (778 Beiträge)

    16.01.2018 18:24 Uhr
    Pi mal Daume parallel zur Lange Schdrooß...
    Gheert zamme.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (2924 Beiträge)

    16.01.2018 20:23 Uhr
    Also
    dees was du moinsch is laut Kard die Alb, die am Freidhof lang läuft. Der Bach hinner de Baurehöf isch, wie i jetzt gsehe hab, de Erlegrabe, der aber um Rüppurr einen Boge macht un dann zum Hertelgrabe un zum Oberholzgrabe wird. Er kommt aus Ettlinge un wurde zur Entlaschtung der also wilden und reichlich Wasser führende Alb gebaud. Aba Rüppurr: isch nix. Un woher wois i die dortigen Verhältnisse? Weil do hinne de Stadt Ettlinge zuschtändig isch un die nix gege freilaufende Hunde habbe, anerscht wie die Stadt Karlsruh.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (265 Beiträge)

    15.01.2018 19:05 Uhr
    Und
    Wie will festgestellt werden wer der Besitzer ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (1528 Beiträge)

    16.01.2018 16:55 Uhr
    Beispielsweise
    Z. B. in dem man glaubhaft darlegen kann wo das Geld her kommt und wie es dort hin gelangt ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben