63  

Karlsruhe Gehweg-Parken in Karlsruhe: Wann kommt das Verbot?

Gehweg-Parken - Was für die einen bei all der Platznot ein notwendiges Übel ist, sorgt bei Fußgängern mit Rollatoren oder Kinderwägen immer wieder für Frust. Die Stadt hatte bereits zu Beginn des Jahres schärfere Kontrollen angekündigt. Und wie ist inzwischen der Stand der Dinge? ka-news hat nachgefragt!

Die Suche nach einem Parkplatz kann in der Fächerstadt gerne mal zur Geduldsprobe werden. Viele Autofahrer lösen das Problem, indem sie ihr Fahrzeug seitlich auf den Bürgersteigen abstellen. In Karlsruhe war das zwar nie erlaubt, solange noch 1,20 Meter für die Passanten bleiben, drückte man in vielen Stadtteilen gerne ein Auge zu. 

"Stadtteile müssen erst ins Gespräch kommen"

Damit soll bald Schluss sein: Vielen Karlsruhern ist das Gehweg-Parken ein Dorn im Auge - durch zunehmende Bürgerbeschwerden landete das Thema auf der Agenda des gemeinderätlichen Planungsausschusses. Das Urteil: Gehweg-Parken soll nicht mehr toleriert werden. Angegangen werden, sollte das Thema im Herbst.

Die Kritiker müssen sich allerdings noch etwas gedulden: "Eine Gemeinderatssitzung mit dem Tagespunkt Gehweg-Parker ist derzeit noch nicht in Sicht", meint eine Sprecherin der Stadt. Der Grund: "Zunächst müssen die Stadtteile selbst ins Gespräch kommen und sich organisieren". Bislang ist hier "noch nichts abzusehen".  

Derzeit würden drei "Musterstadtteile" - darunter beispielsweise die Südstadt - genauer analysiert. "Zwei Stadtteile wurden schon intensiv untersucht, der dritte Stadtteil wird im Herbst 'abgearbeitet'", versichert die Sprecherin. Ende des Jahres werde dann das weitere Vorgehen im Planungsausschuss besprochen. "Eine Frage wird unter anderem sein, in welcher Form soll der öffentliche Dialog gesucht werden soll", so die Sprecherin.  

Mehr zum Thema Parken in Karlsruhe:

Bessere Parkplätze für Karlsruhe? "Fußgänger und Radler haben erstmal Vorrang"

Karlsruhe plant Klarheit beim Gehweg-Parken - Umsetzung nicht vor Herbst

Parkplatz-Kampf in Karlsruhe: "Anwohnerparken ist keine Lösung"

Karlsruhe fördert E-Mobilität: Parken hier Elektroautos künftig gratis?

CDU fordert mehr P+R-Plätze im Karlsruher Stadtgebiet - nicht nur im Umland

Gehweg-Parken in Karlsruhe: Streit in der Nordweststadt

Kontrollen gegen Gehweg-Parker: Ordnungsamt spricht 407 Verwarnungen aus

Kampf den Gehweg-Parkern: Stadt Karlsruhe kündigt stärkere Kontrollen an

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (63)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    01.09.2014 16:02 Uhr
    Mensch mueck,
    ich wollte doch nur den haku ein bisschen hochnehmen. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4080 Beiträge)

    01.09.2014 14:20 Uhr
    Lynchen ist immer Unrecht
    Egal aus welchem Anlass.
    Aber das Du mit krimineller Gewalt kein Problem hast, weiss man ja...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    01.09.2014 14:25 Uhr
    Hehehe....
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   peddersenn
    (986 Beiträge)

    01.09.2014 12:46 Uhr
    naja
    ...ich bin der Meinung, das hat jetzt zig Jahre geklappt - da sollte man dieses lächerliche Verbot endgültig AUFHEBEN, nicht durchsetzen.

    Es ist kein Problem, die 1,20 Meter Mindestbreite zu kontrollieren und zu ahnden.

    Wie das ganze sowieso nur für Regelwütige ein Problem darstellt. Das Dingt ist ein Aufreger für Leute, die sich gerne aufregen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (2 Beiträge)

    01.09.2014 18:41 Uhr
    Fühlen können wie andere............
    Hallo
    so wird es Zeit als schwerbehinderter durch Karlsruhe zu wandern,erst so wird Drangsalierung duch das Kfz sichtbar!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1172 Beiträge)

    01.09.2014 11:11 Uhr
    Gehweg-Parken in Karlsruhe
    wenn die Strassen breit genug wären bräuchte man nicht auf dem Gehweg parken.
    Mein Vorschlag wäre alle Autofahren parken einfach mal einen Tag vorschriftdsmäßig, dann gäbe es kein Durchkommen mehr und die "Stadtverkehrsplanungsfachidioten" würden sehr schnell feststellen was für einen Unsinn sie immer wieder umsetzen wollen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10809 Beiträge)

    01.09.2014 12:28 Uhr
    !
    "Mein Vorschlag wäre alle Autofahren parken einfach mal einen Tag vorschriftdsmäßig, dann gäbe es kein Durchkommen mehr"

    Zu "vorschriftsmäßig parken" gehört nicht nur Gehwege meiden, sondern auch auf 3 m Restbreite achten. Wenn alle vorschriftsmäßig parken würden, dann würden auch ALLE bequem durchkommen, nicht nur die Autos wie jetzt, sondern auch die Fußgänger ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4080 Beiträge)

    01.09.2014 13:10 Uhr
    Es ist immer wieder erstaunlich...
    ...wie die Autofahrer und -parker meinen, der öffentliche (Verkehrs-)Raum stünde ausschließlich ihnen zur Verfügung und zwar in einer Art & Weise, der ihre Bequemlichkeit gefälligst zu maximieren hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    01.09.2014 14:31 Uhr
    Das gleiche
    Geseiere wie bei der Vegetarier/Veganer Diskussion. Selbstverständlich parken ALLE Autofahrer rücksichtslos und bequemlichkeitsmaximierend, ebenso wie alle Fleischesser täglich drei Steaks in sich reinstopfen und Fans von Massentierhaltung und Tiertransporten quer durch Europa sind.

    Mannmannmann...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   helix-reloaded
    (1444 Beiträge)

    01.09.2014 15:57 Uhr
    Was war zuerst da, Huhn oder Ei?
    Parken die KFZ auf dem Gehweg umfür beide Parteien Platz zu schaffen, weil ohnehin keiner die Fußwege benutzt, oder laufen alle auf der Straße rum, weil der Gehweg zugeparkt ist? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.