Game-Elemente offline: Alter Schlachthof Karlsruhe wird zur Spielwiese

Beim "bizplay"-Kongress am Donnerstag, 29. September, dreht sich im Karlsruher Kreativpark Alter Schlachthof wieder alles um Gamification, den Einbezug von Games-Elementen im nicht-spielerischen Umfeld. An dem Tag werden neben Vorträgen auch Expertenrunden und eine Preisverleihung mit anschließendem Dinner. Karten für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf.

Für die mittlerweile fünfte Auflage des "bizplay"-Kongresses konnten renommierte Referenten gewonnen werden, berichtet die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung. Die Veranstalter, das K3 Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe und das Unternehmernetzwerk CyberForum, rechnen mit rund 300 Teilnehmern.

Technologische, künstlerische und wissenschaftliche Aspekte

Der Einbezug von Spiele-Elementen im Non-Game-Kontext wird dabei in vielen Facetten beleuchtet. Eine große Rolle spielt der technologische oder vielmehr digitale Aspekt: Als Keynote-Speakerin zu Gast ist Elizabeth Churchill, Director of User Experience bei Google (Mountain View, Kalifornien), eine weltweit renommierte Expertin im Bereich der User Experience.

Die Verbindung von digitalen Technologien und Spiele-Elementen eröffnet nicht nur der IT-Branche neue Geschäftsfelder wie der iPad Magier Simon Pierro mit seiner Showeinlage "Magie 4.0" zeigen wird. Gamification aus einer ganz anderen Perspektive beleuchtet Bernd Schlömer. Der Regierungsdirektor im Bundesverteidigungsministerium spricht über den Einsatz von Games-Elementen bei neuen Rekrutierungsmethoden der Bundeswehr, um IT-Fachkräfte anzuwerben.

Sessions, NEO-Preisverleihung und Networking-Dinner

In verschiedenen Sessions haben die Teilnehmer der "bizplay" dann die Möglichkeit, tiefer in das Thema Gamification einzusteigen. Auch hier konnten Experten als Referenten gewonnen werden, darunter Fabian Hemmert, Professor für Interface- und User Experience-Design an der Bergischen Universität Wuppertal, oder Steffen Kottkamp, Managing Director der Mack Media, die seit Jahren fester Bestandteil der Erfolgsgeschichte des Europa-Parks ist.

Dem Kongressprogramm folgt die Preisverleihung des NEO2016. Der mit 20.000 Euro dotierte Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe steht in diesem Jahr unter dem Motto: "Gamification – die Zukunft des Lernens". Laudatorin ist Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs.

Anschließend gibt es noch ein Networking-Dinner, bei dem sich Teilnehmer und Teilnehmerinnen austauschen und Kontakte zur IT-Branche, der Games- und Design-Industrie und Vertretern aus Wissenschaft und Forschung knüpfen können.

Weitere Infos und Tickets unter: www.bizplay.org

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben