10  

Karlsruhe Fußball-WM 2018: Karlsruher Polizei gibt Tipps zu Autokorsos und Co.

Die diesjährige Fußball-Weltmeisterschaft startet am Donnerstag in Russland. Grund genug für die Karlsruher Polizei die Bürger an einige Regeln rund ums ausgelassene Feiern zu erinnern.

Die Polizei will nach eigener Aussage dabei aber kein Spielverderber sein. Dennoch gibt es Regeln, die selbst bei bester Stimmung und ausgelassener Freude nicht außer Acht gelassen werden dürfen. "Wer die nachfolgenden Tipps der Polizei beachtet, kommt über die Fußball-Weltmeisterschaft hinweg, ohne sich oder anderen Schaden zuzufügen", heißt es in einer Information an die Presse.

Autokorsos

  • Setzen Sie sich keinesfalls unter Alkohol- oder Drogeneinfluss ans Steuer.
  • Denken Sie daran, dass es für das Anlegen von Sicherheitsgurten und für die Helmpflicht keine Ausnahmen gibt.
  • Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Fahrzeug verkehrssicher ist.
  • Wenn Ihre Freunde mitfahren wollen, achten Sie darauf, ob diese für eine Teilnahme am Straßenverkehr geeignet sind. Zudem dürfen Sie nur so viele Freunde mitnehmen, wie Sicherheitsgurte im Fahrzeug sind.
  • Setzen Sie sich keinesfalls auf Autodächer, lehnen Sie sich nicht aus den Fahrzeugen heraus und schwenken Sie Ihre Fahnen so, dass Passanten oder andere Verkehrsteilnehmer nicht verletzt oder geschädigt werden können.
  • Nehmen Sie bitte auch Rücksicht auf Anwohner, die möglicherweise nicht in Feierlaune sind und vermeiden Sie übermäßigen Lärm.

Alkohol und Feiern

  • Wer mit Alkohol als Auto-, Motorrad- oder Fahrradfahrer erwischt wird, muss wissen, dass die Polizei auch nach einem noch so grandiosen Sieg der eigenen Mannschaft garantiert kein Auge zudrückt.
  • Denken Sie bitte auch daran, dass bei Fahrfehlern oder gar Unfällen Ihr Führerschein schon ab einer Blutalkoholkonzentration von 0,3 Promille in Gefahr ist. Für Führerscheinneulinge in der zweijährigen Probezeit sowie für alle Fahrer unter 21 Jahren gilt sogar die Null-Promille-Grenze.
  • Damit niemand erst in die Versuchung kommt, sich alkoholisiert ans Steuer zu setzen sollte frühzeitig geklärt werden, wie man sicher nach Hause kommt. Bestimmen Sie deshalb schon vor Beginn der Feier eine Person, die keinen Alkohol trinkt und die anderen sicher nach Hause bringen kann. Benutzen Sie im Zweifelsfall öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi oder sorgen Sie für eine Übernachtungsmöglichkeit.
  • Leider greifen auch Jugendliche und Kinder, dem Vorbild der Erwachsenen folgend, gerade bei solchen ausgelassenen Feiern ebenfalls gerne zum Alkohol. Denn er entspannt, baut Hemmungen ab und dient als Stimmungsmacher. Doch auch bei solchen Feiern gilt das Jugendschutzgesetz. Deshalb dürfen alkoholische Getränke nicht an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren abgegeben werden. Das sollten uns unsere Kinder wert sein!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kscgrufti
    (3548 Beiträge)

    15.06.2018 11:55 Uhr
    Jessas
    sind denn nur noch humorlose menschen unterwegs ? Lasst doch den Leuten ihre paar Minuten Spaß.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bier2
    (827 Beiträge)

    15.06.2018 12:55 Uhr
    muss man Ihnen gönnen
    die haben ja sonst nix, und das nur alle 4 Jahre..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9063 Beiträge)

    15.06.2018 12:03 Uhr
    Stimmt
    Aber ka-news Kommentatoren haben bekanntlich an nichts Spass und gönnen den anderen auch nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (362 Beiträge)

    15.06.2018 10:27 Uhr
    Diese Autokorsos sind echt eine Plage
    Mit überhöhter Geschwindigkeit, unablässig hupend und fahnen schwingend weit aus dem Fenster lehnen die Kaiserallee hoch und runter brettern.

    Da sollte man sofort den Lappen wegnehmen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hajmo
    (4029 Beiträge)

    15.06.2018 08:07 Uhr
    An alle Korso-Teilnehmer
    Der offizielle Korso-Weg, egal für welche Nationalität, geht in diesem Jahr über die Südtangente und dann auf die A 5 Richtung Frankfurt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malerdoerfler
    (4560 Beiträge)

    14.06.2018 22:05 Uhr
    Wie wäre es denn
    mit einem Straßenbahnkorso?

    Oder einem Fahrradkorso?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Fiddelix
    (36 Beiträge)

    14.06.2018 20:50 Uhr
    Ganz
    Meine Meinung. Einfach nur unnötig. Zudem wäre mir der Sprit zu teuer. Da gönne ich mir lieber paar gepflegte Bierchen mit Freunden und lass die Karre stehen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   M.S.
    (298 Beiträge)

    14.06.2018 19:05 Uhr
    das gehört grundsätzlich
    verboten !
    Verkehrsbehinderung, Verkehrsgefährdung, Ruhestörung, was muss man da noch dazu sagen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (983 Beiträge)

    15.06.2018 08:08 Uhr
    Ja, aber so was auch, also nee...also wirklich....
    es ist verboten die Hoden zu verknoten. Langweiler.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Elim_Garak
    (303 Beiträge)

    15.06.2018 06:55 Uhr
    es ist verboten
    Die Polizei wird aber wohl erneut ihre Arbeit nicht machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben