62  

Karlsruhe Frage nach Pegida-Standort: Warum Demos in die City gehören!

Ist der Demo-Trubel rund um Pegida noch zumutbar? Diese Frage muss sich Karlsruhe aktuell stellen, wenn es um den Standort der Dienstagsproteste geht. Mitten in der City fühlen sich Einzelhändler von Demo-Pöblern bedroht, Stadträte beklagen Sicherheitslücken, Bürger sind genervt von Ausfällen im ÖPNV. Doch: Das muss Demokratie aushalten können, sagt ka-news-Redakteurin Marie Wehrhahn.

Demonstration ist die Basis der Demokratie - Meinungsäußerung unabdingbar und ein hohes Gut unserer Gesellschaft. Darüber, ob Pegida und die Gegendemonstranten jede Woche aufs Neue auf die Straßen gehen dürfen, muss man nicht diskutieren. Egal wie unangenehm die Risiken und Nebenwirkungen sind.

Es bleibt was es ist: Eine Bewegung aus der Mitte heraus

Kundenverlust im Einzelhandel, Straßensperrungen, Bahn-Verspätungen und Lärm können daran nicht rütteln. Diese Abstriche muss unsere Gesellschaft einstecken können. Die von den Veranstaltern angemeldeten Standorte können abgeschlagen oder verlegt werden, wenn drastische Verdachtsmomente hinsichtlich einer Gefährdung für die Teilnehmer vorliegen, so das Gesetz. Das war bisher nicht der Fall. Die Demonstrationen verliefen bislang weitesgehend friedlich.

Der von vielen geäußerte Wunsch, Pegida und Co. aus der Innenstadt zu verlegen und die Fronten räumlich weiter zu entzerren, ist zweifelhaft. Es ist fraglich, ob eine größere Pufferzone tatsächlich für mehr Sicherheit sorgen würde. Dies müsste geprüft werden. Bis dahin bleiben die Demonstrationen auf Stephan- und Europaplatz das, was sie aus macht: Eine Bewegung aus der Mitte heraus.

Liebe Community, ka-news ruft  jede Woche zwei Mal zur Themen-Diskussion auf: Montags und donnerstags veröffentlichen wir ein spezielles Debatten-Thema inklusive Umfrage - wir möchten Sie dazu ermuntern, mit anderen Usern sachlich und themenbezogen zu diskutieren. Kontroverse Diskussionen sind durchaus erwünscht, aber bitte bleiben Sie dabei stets sachlich und beachten Sie unsere Netiquette. Unser Ziel ist es, einen qualitativ hochwertigen und sachlichen Meinungsaustausch zu einem bestimmten Thema zu fördern und unter einem Artikel zu bündeln.

Müssen die Pegida-Demos räumlich besser getrennt werden? Sollten die Proteste auf einen Standort außerhalb der City verlagert werden? Was denken Sie - stimmen Sie ab und äußern Sie Ihre Meinung zum Thema in einem Kommentar unter diesem Debatten-Artikel.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (62)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   quattrostagnazione
    (874 Beiträge)

    15.04.2015 02:34 Uhr
    Um die Frage
    zu beantworten:

    Demos gehören raus aus der City, sie gehen den Leuten auf den Sack!

    Scheiss Demos, Wichtigtuer raus! Nervt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   morgana
    (303 Beiträge)

    14.04.2015 15:20 Uhr
    ALDI ist sauer!
    Irgendeine rechtspopulistische Figur hat hier behauptet, dass in KA wegen der Asylbewerber Securityleute vor Aldi-Läden stehen würde.

    Ich habe Aldi Süd mit dieser Aussage konfrontiert, zumal mich da selbst Details interessiert haben, nachdem man in Bruchsal bei keinem einzigen Discounter Sicherheitspersonal findet.

    Aber Aldi ist richtig sauer und weist es strikt zurück, Sicherheitspersonal wegen Asylsuchenden installiert zu haben.

    Zitat von O-Ton Aldi Süd Selbstverständlich sind sie nicht damit beauftragt, "vor Ausländern zu schützen". Sollten in den von Ihnen erwähnten Internetforen solche Vorwürfe geäußert werden, weisen wir diese strikt zurück.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dortmunder2015
    (5 Beiträge)

    14.04.2015 18:55 Uhr
    Falsche Auskunft von Aldi süd
    Da hat Ihnen Aldi Süd aber eine falsche Auskunft gegeben.

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/sicherheitsdienst-bewacht-aldi-in-burbach-aimp-id8662575.html
    Burbach. Die Aldi-Filiale in Burbach wird seit vergangenem Freitag von einem Sicherheitsdienst überwacht. Das bestätigte eine Sprecherin des Unternehmens dieser Zeitung. „Mitarbeiter sollen vor dem Eingang und in der Filiale Präsenz zeigen und unsere Mitarbeiter unterstützen. Damit reagieren wir auf die steigenden Diebstahlzahlen in unserer Filiale in Burbach.“
    ...ob ein vermeintlicher Anstieg von Ladendiebstählen in Burbach mit der Flüchtlingsunterkunft in Verbindung steht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   morgana
    (303 Beiträge)

    14.04.2015 21:25 Uhr
    Das mit den Diebstählen..
    .. ist richtig, aber kein Mensch bei Aldi hat behauptet, dass die Diebstahlsquote wegen der Flüchtlinge ansteigt.
    Dass in der rechten Szene so etwas behauptet wird, ärgert die Aldi-Leute maßlos.
    In "DerWesten" schreibe ich selbst auch mit und werde auch dort berichten, dass hier in Bruchsal ein Flüchtlingshaus kaum 100m vom Lidl entfernt liegt. Ein Aldi und ein Edeka sind ebenfalls nur wenig weiter weg und kein einziger dieser Läden hat Security vor der Tür!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dortmunder2015
    (5 Beiträge)

    14.04.2015 23:38 Uhr
    @morgana
    Ich möchte Ihnen sehr gerne mal empfehlen in Dortmund oder Duisburg ein Monat Urlaub zu machen. Ich glaube ganz ehrlich, dann wird Ihre roasrote Brille ganz weit nach unten rutschen. Nur in Berlin und Hamburg sind die Zustände noch schlimmer. Ich selbst würde es wenn es möglich wäre gerne ein syrische Familie aufnehmen bis sie eine Wohnung hat u.s.w. Aber Zzt. werden 50 % der Asylanträge von Menschen aus Europa !! gestellt. (stand auch in derwesten.de) Serbien und Kosovo Zb.. Und was machen hier junge alleinstehende Männer aus Marokko und Tunesien. da machen Deutsche gerade Urlaub. Finden Sie das gut das man diese Länder "ausbluten" läßt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   morgana
    (303 Beiträge)

    15.04.2015 08:31 Uhr
    Urlaub in Duisburg..
    ..mache ich zwar nicht, aber da meine Frau aus Moers stammt und mein Schwager lange in "Klein Istanbul" DU-Hochfeld wohnte, kenne ich Duisburg (und Mülheim/Ruhr) sehr gut.
    Meine Brille sitzt aber immer noch sehr weit oben. Warum sollte sie gerutscht sein?
    Im Gegenteil: Im Vergleich zu früher hat sich DU richtig "gemacht".

    Ob nun bei Discounter mehr oder weniger, von Ausländern oder Inländern geklaut wird, erlebe ich dadurch freilich nicht.
    Aber dass Sie trotz des von Ihnen selbst verlinkten Artikels die Vorurteilskeule schwingen, finde ich sehr bedauerlich.

    Zitat von WAZ Nach Polizeiangaben gibt es indes keinen signifikanten Anstieg dieser Delikte in der Gemeinde. ....Der Sicherheitsdienst ist jedoch nicht angewiesen, Ausländer in besonderem Maße zu kontrollieren
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dortmunder2015
    (5 Beiträge)

    14.04.2015 23:25 Uhr
    @morgana
    In Burbach wurde ein Asylbewerberheim eröffnet. Seitdem ist die Anzahl der Ladendiebe angestiegen. Auch Angriffe gegen das Verkaufspersonal hat zugenommen, Und jetzt hat Aldi zwei Sicherheitsmitarbeiter eingestellt. Jetzt kann man natürlich auch behaupten das hat mit den Asylbewerbern zu tun. Wenn man aber seine Augen stetig vor Problemen schließt kann man diese auch nicht lösen.

    Die Discounter Netto und Lidl haben in Dortmund auch in einigen Filialen Wachschutzleute. Merkwürdigerweise in der Nordstadt, da wo ca. 50 % Migranten wohnen. Das hat natürlich gar nichts damit zu tun. Ist nur Zufall.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   morgana
    (303 Beiträge)

    15.04.2015 08:34 Uhr
    Dortmund kenne ich nicht..
    ..aber was soll ich davon halten, wenn mir einer prophezeit, mir würde in Duisburg die Brille rutschen und kann ihn dann mit einem selbst verlinkten Zitat widerlegen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_Geaechtete
    (927 Beiträge)

    16.04.2015 00:17 Uhr
    Dann geh nach Bielefeld
    das gibt es nämlich gar nicht grinsen

    Deine Brille kannste ja getrost selbst machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HansMaier
    (3 Beiträge)

    14.04.2015 22:37 Uhr
    Bei uns auch nicht - allerdings hat sich die Anzahl der
    angezeigten Diebstähle im Lidl verzehnfacht. Die Nichterwischten nicht mitgerechnet, auch klar.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.