12  

Karlsruhe Faszination Old- und Youngtimer: Bei diesen Treffen rund um Karlsruhe können PS-Fans alte Autos bestaunen

Sie brauchen viel Zeit und Pflege, kommen noch ganz ohne Fahrhilfen aus und bieten oft nur wenig von dem heute standardmäßigen Komfort - und dennoch üben Old- und Youngtimer auf viele Menschen eine besondere Faszination aus. Kein Wunder, dass sich in und um Karlsruhe viele Fans alter Autos regelmäßig auf verschiedenen Oldtimertreffen tummeln. Für die Blech-, Chrom- und Benzin-Liebhaber unter euch hat ka-news.de die wichtigsten Termine zusammengestellt.

Als Youngtimer werden die Fahrzeuge bezeichnet, die zwischen 15 und 30 Jahre alt sind. Alles, was älter ist, gilt dann als Oldtimer. Die Besitzer und Liebhaber dieser Wagen treffen sich regelmäßig zum gemeinsamen Austausch in der Region. ka-news.de hat alle Termine in und um Karlsruhe in der Übersicht:

  • 16. Schloßberg Historic in Gernsbach
    Samstag, 29. Juni, und Sonntag, 30. Juni
    Mehr als 100 Old- und Youngtimer bestreiten unter anderem ein Zeitfahren zum Schloss Eberstein.
    Im vergangenen Jahr war das Oldtimertreffen in Gernsbach bereits gut besucht. | Bild: I.Wentz
  • 12. Fächerstadtrallye in Karlsruhe
    Sonntag, 30. Juni
    Start- und Zielpunkt für Young- und Oldtimer ist das Firmengelände des Bosch Car Service Karrer&Barth in der Karlsruher Kußmaulstraße. Organisiert wird die Veranstaltung von den Oldtimerfreunden Neureut. 
    Karlsruher Stadtfest: Oldtimers
    Copyright Paul Needham / www.paulneedham.de | Bild: Paul Needham
  • Tribut an Carl Benz in Karlsruhe
    Samstag, 10. August, und Sonntag, 11. August
    Das Highlight in der Fächerstadt ist der Tribut an Carl Benz, vor allem in diesem Jahr, in dem sich das 175. Geburtsjahr des Automobilerfinders jährt. Vor dem Karlsruher Schloss werden sich dann wieder zahlreiche alte Fahrzeuge sammeln. Bei dieser Veranstaltung gilt allerdings nicht die 30-Jahres-Regel, das Mindestalter ist hierauf das Baujahr 1973 begrenzt.
    Tribut an Carl Benz
    © Paul Needham / www.paulneedham.de | Bild: Paul Needham
  • Internationales Oldtimermeeting in Baden-Baden
    Freitag, 12. Juli, bis Sonntag, 14. Juli
    Über drei Tage lang präsentieren sich rund 350 Oldtimer beim 43. Oldtimertreffen im Baden-Badener Kurpark. Die 120 schönsten Oldtimer werden mit Pokalen prämiert. Der Veranstalter rechnet mit mehr als 20.000 Besuchern.
  • Tag des offenen Denkmals mit Oldtimertreffen im Schloss Neuenbürg
    Sonntag, 8. September
    An diesem Tag ist die St.-Georgskirche mit ihren mittelalterlichen Wandmalereien für die Öffentlichkeit zugänglich. Führungen und das Oldtimertreffen im Schlossgarten runden das Programm ab.
    Karlsruher Stadtfest: Oldtimers
    Copyright Paul Needham / www.paulneedham.de | Bild: Paul Needham

     

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Der_dunkle_Turm
    (629 Beiträge)

    28.06.2019 15:56 Uhr
    Diese alten Heckflossenschlitten
    sind einfach nur schamlos schön.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mikado46
    (172 Beiträge)

    28.06.2019 15:41 Uhr
    Öko Logik
    Bus fährt leer durch die Gegend weil der Fahrplan es so will , verbraucht 30 l/100km = umweltfreundlich
    Auto fährt zum Ziel des Fahrers , Verbrauch 7 - 8 l/ 100km = umweltschädlich
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (629 Beiträge)

    28.06.2019 15:53 Uhr
    Logik und Pragmatismus
    wird zunehmend durch Ideologie und Propaganda ersetzt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6317 Beiträge)

    28.06.2019 14:40 Uhr
    Ab ins Museum und raus auf die Straße
    Oldtimer erhalten ist gut für die, die es tun und die, die sie bestaunen können. Es ist kein billiges Hobby, macht aber vielen dennoch Freude, genau so wie denjenigen, die sozusagen fahrende Geschichte betrachten können. Zumindest stimmen die Leute, bei Veranstaltungen wie den oben genannten, mit den Füßen ab. Dabei ist z.B. Tribut an Carl Benz ohne Eintritt zu bezahlen zu sehen. (Baden-Baden kostet Eintritt).

    Wenn schon Museum genannt wird, soll hier einfach mal Marxzell erwähnt werden, wo ein Automuseum zusätzlich noch Einblick in längst vergangene Alltage gibt, so zahlreich sind die Ausstellungstücke neben den Autos.

    Wer darin nur alte Schrottkisten sieht, ist nicht zu helfen.

    Übrigens achtet der TÜV verstärkt darauf, dass eben keine Schrottgefährte ein H-Kennzeichen erhält. Die Kriterien für den Zustand und die Erhaltenswürdigkeit wurden vor 2 Jahren erhöht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9750 Beiträge)

    28.06.2019 12:11 Uhr
    Nanu
    Alles was älter ist als 15 Jahre gilt schon als Youngtimer?
    Da muss ich mich doch glatt mal erkundigen, ob meine alte Karre doch noch was wert ist. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (1262 Beiträge)

    28.06.2019 10:19 Uhr
    Diese alten Dreckschleudern gehören ins Museum
    und nicht auf die Straße ! Fressen Unmengen an Sprit und blasen nur Dreck hinten raus. Und dann werden diese Ungetüme noch steuerlich begünstigt. Wofür soll das denn gut sein ? Andauernd geht's um irgendein Gespraddel vonwegen Abgasnorm - Luftreinhalten etc.
    "...die Kosten für die Kfz-Steuer betragen pauschal 191,73 Euro. Autos mit H-Kennzeichen dürfen in die grünen Umweltzonen einfahren..."
    Dazu kommen noch die unnötigen Rallyes durch den Schwarzwald.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Antichrist
    (1593 Beiträge)

    28.06.2019 17:36 Uhr
    Mein alter V8
    verursacht keinen Feinstaub! Da kommen noch richtige Brocken hinten raus, die kann man dann zusammenfegen.
    Er stinkt, er säuft, er lärmt, er produziert ungefilterte Abgase, er kostet Zeit und eine Menge Kohle.

    Er macht einfach jede Menge Spass und sorgt für fröhliche Gesichter wo er auftaucht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (1863 Beiträge)

    28.06.2019 12:54 Uhr
    Komisch
    sonst wird hier doch sehr viel Wert auf unsere alten Kulturgüter gelegt.
    Und das soll nun auf einmal nicht mehr gelten?
    Was für ein Frevel!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nico1966
    (355 Beiträge)

    28.06.2019 12:53 Uhr
    Ins Museum....
    Ja,geht's noch ??? Das waren doch die Autos (Bulli,2CV,R4 usw.)der Grünen,Studenten,Atomkraft-Gegner und Friedensaktivisten ? Damals ganz und gar nicht umweltschädlich und scheinbar Klimakonform.Müssen diese Leute die diese "Dreckschleudern" besaßen jetzt auch ins Museum ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (6729 Beiträge)

    28.06.2019 14:13 Uhr
    Ja die,
    die mit ihren antiken "Dreckschleudern" auch noch Rallyes fahren durch den Schwarzwald, über die schönsten Alpengegenden und Passstraßen usw. gehören vielleicht schon ins Museum mitsamt ihren Oldtimern, aus heutiger Sicht gesehen. grinsen
    Aber wir wollen es mal nicht übertreiben. Wie viele von diesen Oldtimern, also wirklich Autos der fast ersten Stunde fahren denn noch rum?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.