46  

Karlsruhe Fahrrad-Diebstahl in Karlsruhe: Schützen wir, was uns gehört!

In keiner anderen Stadt in Baden-Württemberg werden so viele Fahrräder geklaut wie in Karlsruhe. Grund dafür ist offenbar ausgerechnet die Fahrradfreundlichkeit der Fächerstadt. Das Problem wird uns Karlsruhern auch in der Zukunft erhalten bleiben - es sei denn, wir erkennen endlich den Ernst der Lage. Ein Appell für ein größeres Sicherheitsbewusstsein!

Hand aufs Herz: Haben Sie Ihr Fahrrad codieren lassen? Haben Sie Ihren Fahrradpass ausgefüllt und im Zweifel schnell zur Hand? Ich nicht. Dabei ist die Diebstahl-Quote bei Drahteseln in der Fächerstadt seit Jahren bedenklich hoch - und sollte uns allen eine Warnung sein.

Tipps der Polizei beherzigen

Die Polizei rät: Verwendet kein Billig-Schloss. Die Realität an den Fahrradständern der Fächerstadt sieht anders aus, Billig-Schlösser sind an der Tagesordnung. Gleichzeitig beobachten die Beamten einen starken Zuwachs teurer Fahrräder - manche mehr als Tausend Euro wert. Das passt nicht zusammen und freut einzig die dreisten Fahrrad-Diebe. Denn die haben damit leichtes Spiel.

Die Tipps der Polizei liegen auf dem Tisch. Jetzt liegt es an uns allen, sie umzusetzen. Lassen wir unser Fahrrad codieren, füllen wir den Fahrradpass aus und kaufen wir ein gutes Schloss. Achten wir beim Abstellen besser darauf, wo wir das tun. Kurzum: Schützen wir, was uns gehört!

Liebe Community, ab sofort ruft ka-news jede Woche zwei Mal zur Themen-Diskussion auf: Montags und donnerstags veröffentlichen wir ein spezielles Debatten-Thema inklusive Umfrage - wir möchten Sie dazu ermuntern, mit anderen Usern sachlich und themenbezogen zu diskutieren. Kontroverse Diskussionen sind durchaus erwünscht, aber bitte bleiben Sie dabei stets sachlich und beachten Sie unsere Netiquette. Unser Ziel ist es, einen qualitativ hochwertigen und sachlichen Meinungsaustausch zu einem bestimmten Thema zu fördern und unter einem Artikel zu bündeln.

Wurde Ihnen auch schon einmal ein Fahrrad gestohlen? Kennen Sie weitere Tipps, wie man sich dagegen schützen kann? Und sollte die Polizei mehr gegen die Diebe unternehmen? Sagen Sie uns Ihre Meinung unter diesen Artikel!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (46)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   StrangeOne
    (98 Beiträge)

    03.03.2015 09:20 Uhr
    Teures Schloss? Unfug.
    Festschliessen ist das Zeuberwort. Wer gezielt ein Rad klauen will, öffnet jedes Schloss in Sekunden oder trägt es einfach weg.
    Und der Trend geht zum Vielrad. Ich habe zB vier Fahrräder, zwei zum Sport, eins zum Transport und eins zum Rumfahren. Die Sporträder bleiben zB niemals draußen, von kurzen Stopps mal abgesehen. Wenn ich abends zu Kneipen fahre, nehme ich die alte Möhre.
    Zwei Räder sind mir aber auch schon geklaut worden, aber aus dem abgeschlossenen Hausflur, den Handwerker mit offenener Tür versehen haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   quattrostagnazione
    (874 Beiträge)

    03.03.2015 12:43 Uhr
    Genau so
    macht man das, volle Zustimmung.

    Der einfachste Schutz noch vor einem Superschloss ist dafür zu sorgen, dass der potenziell zu klauende Göbbel einfach nichts wert ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (281 Beiträge)

    02.03.2015 19:16 Uhr
    Wir sollen unser Fahrrad
    auch mit denen teilen, die keines besitzen. Ich jedenfalls, lasse mein Rad immer unverschlossen stehen. Es ist noch nicht einmal abhanden gekommen. Mein Rad
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Exil-Hohenzoller
    (561 Beiträge)

    02.03.2015 17:11 Uhr
    Fahrradkodierung
    "Auch eine Codierung empfehlen die Beamten. In Karlsruhe ist das in den Sommermonaten mehrfach im Polizeirevier Süd-West möglich."

    Dieser Satz ist irgendwie auch nichts wert:
    In der Codiersaison stand dazu bei ka-news: "Ab dem 29. April - jeweils dienstags im 14-tägigen Turnus, in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr - versehen die freiwilligen Helfer des PSV im Foyer des ehemaligen Präsidiumsgebäudes in der Beiertheimer Allee 16".

    Freiwillige Helfer hin oder her. Aber gerade dann, wenn das keine 9-to-17-Beamte während der Arbeitszeit machen, sollte man doch vielleicht kundenfreundlichere Zeiten anbieten. Ich habe es aus beruflichen Gründen die letzten Jahre noch nie zu einem Codiertermin geschafft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NiklasHorstmann
    (20 Beiträge)

    02.03.2015 16:39 Uhr
    Relative Anzahl Fahrrad-Diebstähle
    Das sind sinnvolle Tipps. Doch um herauszufinden, ob es in Karlsruhe tatsächlich ein systematisch höheres Problem mit Fahrraddiebstählen als in Stuttgart gibt, wäre die relative Anzahl interessant. Sprich: Wie viele Fahrräder werden im Verhältnis zur Anzahl aller Fahrräder in einem Berichtszeitraum, z. B. einem Jahr, geklaut?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wein
    (64 Beiträge)

    02.03.2015 23:20 Uhr
    nicht jedes Fahrrad das geklaut wird wird auch der Polizei
    gemeldet. Manch einer spart sich den Weg - die niedrige Ausklärungsquote hat sich langsam herumgesprochen.
    (Die Aufklärungsquote schwankt zwischen 30,5 Prozent (Fürth) und 2,7 Prozent (Mannheim))
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10953 Beiträge)

    02.03.2015 15:30 Uhr
    Wieviele
    von den geklauten Fahrrädern wurden eigentlich wirklich geklaut und nicht nur als solche gemeldet?
    Wenn man so an einigen Stellen sieht,dass da viele ordnungsgemäss abgeschlossenen Fahrräder vor sich hingammeln ohne zu verschwinden oder zerlegt zu werden,könnte man einige Zweifel daran haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wein
    (64 Beiträge)

    02.03.2015 23:16 Uhr
    es gibt einige, denen wurde ihr Fahrrad gestohlen
    ein Jahr später haben sie es wieder gefunden.
    Es stand die ganze Zeit vor der Autowerkstätte, wo sie es abgestellt hatten, als sie ihr Auto abgeholt haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   aga2759
    (409 Beiträge)

    02.03.2015 12:10 Uhr
    Schon erstaunlich
    Man meint, jeder bei uns habe ein Fahrrad und muss sich keines klauen.
    Codieren kann man vergessen, das hilft vielleicht, wenn der Dieb das Rad um die Ecke stehen lässt. Im Ausland interessiert das niemanden.
    40 kg Schlösser mit sich rumzuschleppen, ist auch nicht der Bringer. Besonders nicht bei leichten Carbonrädern!
    Mir haben sie schon 4 zusammengebastelte Schrottfahrräder geklaut.
    Hilft also auch nix.
    Vielleicht sollte die beste Bundesregierung aller Zeiten dafür sorgen, daß sich jeder ein Fahrrad leisten kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BaeumelsTod
    (848 Beiträge)

    02.03.2015 12:30 Uhr
    Ich will
    dir natürlich nicht vorschreiben wie du deine Räder zu benutzen hast, aber.... grinsen

    ...ein Carbonrad ist ja im allgemeinen ein sackteures Sportgerät das für die Stadt nur sehr bedingt geeignet ist (Pedale zB). Wenn man das also fährt bei seiner Sporttour nach Feierabend oder am Wochenende muss man kein Schloss mitnehmen. hatte ich zumindest nie und auch sonst keiner den ich kannte.

    Und die stabilen Bügelschlösser muss man auch nicht 'mitschleifen', denn es gibt eine Rahmenhalterung für die Dinger. Man muss eben sorgfältig anschliessen, man sieht ja tatsächlich immer noch Räder die nur am Vorderrad angeschlossen sind. Das natürlich auch noch einen Schnellspanner hat...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.