19  

Karlsruhe Fahrgast verletzt: Neues Brems-Problem bei Karlsruher NET-Bahnen

Am Donnerstag hat sich ein Fahrgast bei einer Notbremsung einer Bahn in Karlsruhe verletzt. Schuld an der Bremsung war allerdings kein Unfall, sondern wahrscheinlich ein technischer Defekt, so die Polizei. Das betroffene Fahrzeug ist eine Bahn des Typs Citylink NET2012. Ein Zusammenhang zu den bisherigen Problemen gebe es allerdings nicht.

Bereits seit rund zwei Monaten kämpfen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) mit den Problemen der "Pannenbahn" des Typs Citylink NET2012. Immer wieder sei es zu außerplanmäßigen Zwangsbremsungen gekommen. In der vergangenen Woche schien das Problem erkannt zu sein. Am Donnerstagabend wurde nun eine Person bei einer Zwangsbremsung verletzt.

Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, sei es wohl aufgrund eines technischen Defekts am Donnerstagabend in Karlsruhe zur Zwangsbremsung einer Straßenbahn gekommen. Eine ältere Dame kam hierbei zu Sturz und erlitt mehrere Verletzungen.

Plötzliche Notbremsung an der Yorckstraße

Den ersten Feststellungen der Verkehrspolizei zufolge befand sich die 70-Jährige gegen 20 Uhr in der Straßenbahn der Linie S2. Im Bereich der Haltestelle Yorckstraße kam es aufgrund einer technischen Störung ohne Vorwarnung zu einer Notbremsung der Bahn. Durch die plötzlich einsetzende Bremswirkung kam die Frau zu Fall und zog sich bei ihrem Sturz Verletzungen am Kopf und der Wirbelsäule zu. Die Verletzte wurde von zunächst vor Ort versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Eine ka-news-Nachfrage bei den VBK ergab: Bei der betroffenen Bahn der Linie S2 handelte es sich um ein Fahrzeug der NET-Baureihe. Aber: Der Vorfall stünde in keinem Zusammenhang mit der bereits bekannten Bremsproblematik, so VBK-Pressesprecher Nicolas Lutterbach.

Ursache sei bei diesem Fahrzeug ein Wackelkontakt einer Kabelverbindung im Türbereich gewesen. Die Steuereinheit solle verhindern, dass die Bahn mit einer geöffneten Tür fährt. In diesem Fall sei die Tür geschlossen gewesen, aufgrund des Wackelkontaktes habe das System aber eine Notbremsung ausgelöst.

Im Augenblick seien rund die Hälfte der vorhandenen NET-Bahnen im Karlsruher Streckennetz unterwegs. In der vergangenen Woche war angedeutet worden, dass die Probleme mit Hilfe einer technischen Modifikation behoben werden könnten. Die genaue Ursache ist aber weiterhin unklar. Und so können die NET-Fahrzeuge weiterhin nicht fest in den Betriebsablauf eingeplant werden.

Mehr zum Thema:

Brems-Probleme bei Bahnen: VBK passen Fahrplan an

Bremsproblem ungelöst: VBK müssen weiterhin auf neue Bahnen verzichten

Brems-Probleme bei NET-Bahnen: Fehlersuche nach dem Ausschluss-Prinzip

Karlsruher Pannen-Bahnen: Kommt jetzt das "Pups-Problem"?

Mehr Bahnen für Linie 5: Brems-Problem teilweise gelöst

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   bjwerb
    (59 Beiträge)

    14.01.2017 07:39 Uhr
    Yorkstr
    Wie oft denn noch: es gibt in Karlsruhe eine New-York-Str. und eine Yorckstr. aber keine Yorkstr. So schwer kann das doch nicht sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mixe
    (1160 Beiträge)

    14.01.2017 07:19 Uhr
    nun müsste der verletzte
    (gute besserung) dieses unternehmen verklagen und das unternehmen müsste eine extrem hohe summe an ihn zahlen weil das unternehmen die künden als versuchstiere für die mangelhaften bahnen benutzt. leider zählt hier ein unternehmen und dessen profit mehr als die gesundheit oder das leben von menschen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   omar_bongo
    (36 Beiträge)

    14.01.2017 07:02 Uhr
    Eine KVV Fahrt ist einfach spannend
    Früher mussten wir für eine Abenteuerfahrt dieser Art viel mehr Geld in die Hand nehmen. Heute bekommen man schon für 1,90 Euro die Möglichkeit so etwas zu erleben. Danke KVV!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9649 Beiträge)

    14.01.2017 04:19 Uhr
    Rechts neben der Tür
    sind Knöpfe angebracht. Man kann bei Gefahr den Fahrer mit Knopfdruck informieren. Man kann das aber (z.B. wenn man nicht richtig lesen kann oder unkonzentriert ist) mit einem Knopf zum Türenöffnen verwechseln. Irgendwie ist die Lage der Warnknöpfchen falsch und es würde mich nicht wundern, wenn die Kabel mit der Notbremse auf der linken Seite der Tür (und zwar an jeder Tür) beim Einbau mal verechselt wurden.
    Unabhängig davon, ob das die Bremsauslöser waren, gibt es zuviele Notbremsen (links der Tür) und Fahrerinformierschaltdruckknöpfe (rechts der Tür).

    Wenn das der Auslöser für eine Verletzung durch unvermittelte Bremsung war, dann ist das ein Zeichen, dass übertriebene technische Sicherheitsmittel auch das Gegenteil bewirken können, falls nur ein Rädchen nicht vorschriftsmäßig läuft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kartoffelsalat
    (510 Beiträge)

    13.01.2017 23:20 Uhr
    Die Yorckstraße
    ist nicht nach einer englischen Stadt benannt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (1933 Beiträge)

    13.01.2017 19:52 Uhr
    Ich habe bisher nie
    etwas über eine solche Zwangsbremsung aufgrund "Wackelkontakt in der Tür" bei den Vorgängermodellen (z.T. schon 20 Jahre im Einsatz) gelesen.

    Und bei den neuen Bahnen jagt eine Panne die nächste. Reden wir doch mal Klartext: hier wurde technisch ungeeignetes Material geliefert. Warum? Kostendruck bei der Bestellung? Hersteller unzuverlässig?

    Es fällt auf, dass es von Anfang an keine positiven Stimmen über diese Bahnen gab. Pfeifende Geräusche, völlig unzumutbare Innenraumaufteilung, unbequeme knarzende Sitze usw. - und VBK/ AVG bestellen die Dinger munter weiter und ändern nichts, trotz aller Beschwerden.

    Ich würde sagen: Jetzt ist der Aufsichtsarat gefragt. Dieser Sache muss irgendwie ein Ende gesetzt werden. So darf man nicht weiter die Interessen der Fahrgäste ignorieren!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hajmo
    (4049 Beiträge)

    14.01.2017 15:11 Uhr
    knarzende Sitze
    Wer gut schmiert, der gut fährt. (sagte wohl schon Konfuzius)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   neo
    (133 Beiträge)

    14.01.2017 08:49 Uhr
    Das gibt es bei den alten Bahnen
    ganz genau so auch. Nur hat man nicht darüber berichtet. Da bei dieser Blechkiste schon andere Bremsprobleme vorliegen hat man halt mehr Kicks. Die Funktion der "Grünschleife" ist bei den neuen Bahnen vom Prinzip her nicht anders als bei den Alten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (1991 Beiträge)

    13.01.2017 19:47 Uhr
    Wandlung?
    Da reiht sich eine Technik-Panne an die andere. Wenn das mein Auto wäre würde ich längst auf Wandlung des Kaufvertrages bestehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teflon
    (2563 Beiträge)

    14.01.2017 08:34 Uhr
    Korrekt!
    Aber ich wette, dass man die Spezifikation nicht wasserdicht genug hatte & das Abnahmeprotokoll inkl dem Kaufvertrag das Ganze durch fetsgesetzte "Zugeständnisse" mächtig erschweren.
    Ich würde eher mal in der Struktur aufräumen und die Verantwortlichen, die das Ganze zusammen mit dem abgesprungenen Dr WC von Schilda aus verbockt haben, zur Rechenschaft ziehen - wenn es sein muss, auch auf der privatrechtlichen Seite.
    Letztlich ists der gleiche Stunt wie bei der verkackten Kombilösung , Europahalle, Europabad etc etc - der OB wäscht die Hände im Rosenwasser und seine Rathausspezis pfuschen sich weiterhin flott durchs Arbeitsleben
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben