84  

Karlsruhe Europahalle: Brandschutz veraltet - künftig maximal 200 Personen

"Die Europahalle steht für Veranstaltungen mit über 200 Personen nicht mehr zur Verfügung", das verkündet heute die Stadt. Das jüngste Brandschutzgutachten komme zu dem Ergebnis, dass die Halle nicht mehr in allen Bereichen dem aktuellen Stand der Sicherheits- und Gebäudetechnik für Großveranstaltungen entspreche.

Bei Events mit Besucherzahlen über 200 Personen bestünden vor allem in den Bereichen Lüftung und Entrauchung Defizite. Dessen ungeachtet könne der Schul- und Vereinssport allerdings auch weiterhin in der Halle stattfinden, versichert die Stadt. Als Eigentümerin des Gebäudes hatte die Stadt das Gutachten in Auftrag gegeben.

Alternativen: Schwarzwaldhalle und Messe Karlsruhe

"Wir setzen alles daran, die Bedeutung des Sport- und Eventstandorts Karlsruhe zu sichern", so Bürgermeister Martin Lenz. Die Karlsruher Sportstätten-Betriebs-GmbH als Vermieterin der Halle habe in enger Abstimmung mit der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH ein Konzept entwickelt, um die Durchführung bereits terminierter Großveranstaltungen an Alternativstandorten gewährleisten zu können.

"Wir führen bereits Gespräche mit den Veranstaltern um tragfähige Lösungen zu finden", sagt Lenz. Als alternative Veranstaltungsorte für die großen Events und Sportveranstaltungen bieten sich die Hallen der Messe Karlsruhe sowie die Schwarzwaldhalle an.

Umfang der Sanierungsmaßnahmen sollen im Herbst bekannt werden

"Wir müssen leider zur Kenntnis nehmen, dass die Europahalle nach fast 30 Jahren den aktuell geforderten Brandschutzstandards für Großveranstaltungen nicht mehr entspricht und umfänglich saniert werden muss", fasst Lenz zusammen.

"Um die Sportstadt Karlsruhe langfristig weiter entwickeln zu können, wollen wir ein tragfähiges Zukunftskonzept erarbeiten. Dazu müssen wir zunächst bis zum Herbst wissen, wie tiefgreifend die Sanierungsmaßnahmen in der Europahalle sein müssen." 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (84)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   *Freddy*
    (1 Beiträge)

    24.03.2016 22:16 Uhr
    Woran hängts denn genau?...
    Alle reden viel, doch könnte man denn bitte das erst mal genau klären?...
    Was ist denn genau an den Lüftungsanlagen der Europahalle nicht mehr ausreichend? Zu geringe Rohrdurchmesser? Zu leistungsschwache Ventilatoren, zu schlechte Filter?... Was denn?
    Ich würde gerne erst einmal wissen, was denn genau und ob die 'neuen' Verordnungen hier überhaupt wirklich Sinn machen.
    DANN kann man erst richtig diskutieren, die Sanierungskosten nachvollziehen (glauben, oder nicht) und eine Entscheidung vertraten!
    Wer kann mir denn bitte mal was KONKRET dazu sagen?...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    06.06.2014 12:26 Uhr
    Wer meint,
    dass da eh nichts passiert, ob durch einen technischen Defekt oder Idiotie kann sich ja mal wieder 'Smoke on the water' anhören. Vielleicht hilfts.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1 Beiträge)

    06.06.2014 10:03 Uhr
    Erst mal informieren
    Bevor man immer erst motzt. Die Schwarzwaldhalle ist erst vor kurzem komplett saniert worden und war auch ein Jahr deswegen zu und natürlich ist die Gartenhalle in Betrieb. Wer erzählt denn sowas. Ich war erst vor kurzem drin. Ausserdem, wer glaubt denn hier wirklich, dass bevor eine solche Pressemeldung rausgeht, nicht alles versucht wurde dies abzuwenden. Da waren bestimmt x Gutachter vorher in der Halle. Aber davon abgesehen finde ich es absolut beruhigend, wenn die Stadt die Eier in der Hose hat, Mängel einzugestehen und diese auch zu beheben. Ich anderen Städten passiert das bestimmt nicht. Überlegt mal, man hätte so weitergemacht und es wäre was passiert. Und von wegen Pfusch und so.....wenn bei einer Brandverhütungsschau "Gefahr im Verzug" festgestellt wird, hebelt das den kompletten Bestandsschutz aus und bestimmt waren 1983 die Gesetze noch ein wenig anders. Also von daher ist es bestimmt in X Hallen genauso, nur hat da noch keiner geschaut. Hut ab vor soviel Courage.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   candyman
    (7188 Beiträge)

    06.06.2014 10:17 Uhr
    Bitte die Antwort-Funktion benutzen
    dann weiß man auch, auf welchen Kommentar sich deine Antwort bezieht. Merci und schönes Wochenende!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gast68
    (854 Beiträge)

    06.06.2014 09:25 Uhr
    Na ja, ein Gutes hat das ja
    jetzt kann zumindest die DM-Arena (evtl.) etwas öfter genutzt werden und verschlingt dann hoffentlichetwas weniger "Zuschüsse".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   candyman
    (7188 Beiträge)

    06.06.2014 09:09 Uhr
    Lies, Kevin!
    Die Gartenhalle ist sehr wohl in Betrieb. Diverse Messen, Veranstaltungen (auch von Firmen) usw.

    Ich glaub nur, dass sich diese vollkommen überzogene Ansammlung von Hallen am Kongresszentrum (Konzerthaus, Schwarzwaldhalle, Gartenhalle, Kongresszentrum per se, usw.) sich nicht mehr rentiert, weil ein großer Teil nach Rheinstetten auswandert. Das war halt früher mal ein richtiges Kongresszentrum - jetzt ist da kaum mehr was los. Wer will denn da auch hin. Zu wenig Parkplätze, momentan aufgrund der Baustellen schlechte Erreichbarkeit, und als Sahnehäubchen sind manche Hotelzimmer in der Umgebung von der Qualität her nur bessere Stundenhotels... mich schauderts.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Greif
    (1494 Beiträge)

    06.06.2014 08:48 Uhr
    Zitat von einfachso solche Mängel entstehen doch wohl allmählich und nicht von einer Sekunde auf die andere?

    Es sind nicht mal "Mängel" im klassischen Wortsinne und sie sind dadurch entstanden, daß sich die Vorschriftenlage geändert hat.

    Bei Anwendung der heutigen statischen Berechnungsvorschriften könnte man ja auch beim Freiburger Münster oder beim Kölner Dom die Standsicherheit nicht mehr nachweisen - und sie stehen trotzdem noch.
    Beim Brandschutz ist es noch schlimmer: jahrzehntelang hat man die Vorschriften nur aus dem Erfahrungen von (glücklicherweise relativ wenigen) "Kathastrophen" abgeleitet. Seit einiger Zeit wird aber will/soll man nicht nur warten, bis etwas passiert. Und damit muß [plötzlich] für Szenarien vorgesorgt werden, die noch nie passiert sind (und früher nie berücksichtigt wurden) - von denen aber niemand ausschließen kann, daß sie passieren könnten.
    Es gibt also nicht weniger Sicherheit als früher, sondern eine geringere Risikotoleranz in der Gesellschaft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   candyman
    (7188 Beiträge)

    06.06.2014 08:59 Uhr
    Richtig
    "Es gibt also nicht weniger Sicherheit als früher, sondern eine geringere Risikotoleranz in der Gesellschaft. "

    Endlich jemand, der es auf den Punkt bringt. Man ist heute in der Lage, deutlich mehr Risiken mit vergleichsweise geringem Aufwand auszuschließen. Man muss die Halle ja nicht abreißen, sondern nur nachrüsten.

    Das ist das gleiche wie beim Wattkopftunnel. Da war es damals zulässig, dass es keinen separaten Fluchtstollen gab. Wäre was passiert (z.B. Unfall zweier Pkw mit Folgebrand), hätte die falsche Wahl der Fluchtrichtung (mit dem Rauch) tödlich enden können. Das ist heute nicht mehr zulässig, also wurde ein zweiter Fluchtstollen gebohrt und Rauchschleusen installiert. Problem gelöst.

    So what? Ich will nicht während eines Konzertes draufgehen, weil ein Schaltpult oder ein Materiallager brennt und ich nicht rechtzeitig rauskomme, weil die Fluchtwege zu schmal sind oder der Brand nicht rechtzeitig erkannt wurde...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   friend60
    (2553 Beiträge)

    06.06.2014 08:41 Uhr
    Das ist mal wieder eine Farce
    Vorgestern durften noch 7000 Leute rein, heute nur noch 200. Was für ein schlechter Witz ist das denn? Was ist dann mit den alten Hallen auf den Dörfern? Müssen die jetzt alle dicht gemacht werden?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   candyman
    (7188 Beiträge)

    06.06.2014 09:19 Uhr
    Das ist das alte Spiel...
    "Was ist dann mit den alten Hallen auf den Dörfern? Müssen die jetzt alle dicht gemacht werden? "

    Solang niemand nachschaut und nichts passiert... Wo kein Kläger, da kein Richter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben