6  

Karlsruhe Erneuter Überfall: Maskierter und bewaffneter Mann raubt 28-Jährige aus

Derselbe Täter, der im Zeitraum vom Freitag, 19. Januar, bis Montag, 26. Januar, sechs Frauen beraubt hat, ist vermutlich am Dienstag wieder in Karlsruhe aufgetreten. Der Täter war erneut maskiert und mit einem Messer bewaffnet.

Gegen 21.30 Uhr befand sich eine 28-jährige Frau alleine an der Bushaltestelle "Albtalbahnhof" und hatte ihre Handtasche vor sich abgestellt, als ein maskierter Mann sie mit einem Messer bedrohte. Im weiteren Verlauf ergriff er ihre Tasche und rannte mit seiner Beute davon. Die Tasche wurde nach Polizeiangaben von einem Zeugen einige Zeit später an der Bushaltestelle "Beiertheim West" aufgefunden. Es fehlte lediglich das Bargeld.

"Die Täterbeschreibung und das Vorgehen stimmen im Wesentlichen mit den bisherigen Raubstraftaten überein", so die Polizei am Mittwoch. Der Tatverdächtige wird laut Polizei wie folgt beschrieben: Zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß, etwa 30 bis 50 Jahre alt, helle Augen, hellere Haare, schlank, dunkel gekleidet, maskiert, trug Handschuhe und sprach gebrochen Deutsch. Zeugenhinweise werden an den Kriminaldauerdienst, Telefon 0721 939-5555, erbeten.

Mehr zum Thema:

Mit Messer bedroht: Unbekannter fordert Bargeld von 35-Jähriger

Mit Messer bedroht: Brutaler Handtaschenraub in Karlsruhe

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Sylvi
    (1 Beiträge)

    08.02.2018 11:30 Uhr
    Ich fühle mich nicht mehr sicher!
    Als Anwohnerin in Beiertheim fühle ich mich nicht mehr sicher, wenn ich abends oder früh morgens noch mit meinem Hund raus muss. Von Einzelfall würde ich nicht sprechen, wenn ich sehe, wie viele Überfälle mit ähnlicher Vorgehensweise in den letzten Wochen in Beiertheim passiert sind. Wann passiert endlich etwas? Oder muss erst noch jemand schwer verletzt werden oder sterben, dass jemand aufwacht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (1835 Beiträge)

    08.02.2018 09:44 Uhr
    An irgendwelche Statistiken
    die uns glauben machen wollen, dass die Zahl der Straftaten rückläufig sei, glauben vermutlich nur noch diejenigen, die diese Statistik erstellt haben. Aber die Kommunalpolitik klammert sich verzweifelt an eben diese Statistiken, weil einfach nicht sein kann was nicht sein darf. Weil man sich zurücklehnen kann und irgendwas von "bunt und vielfältig" plappern.

    Und es ist nicht nur die Kriminalität. Erschreckend ist doch auch, wie sehr die "Aufenthaltsqualität" in der Innenstadt zurückgegangen ist. Wer mit offenen Augen durch die Innenstadt geht, wer sich vielleicht mal ein paar Minuten am Europaplatz aufhält, der sieht, wie sehr sich unsere Stadt verändert hat. Und zwar nicht zum Positiven.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   oststaedtler
    (257 Beiträge)

    08.02.2018 12:22 Uhr
    Das stimmt!
    Der Europaplatz ist echt extrem verkommen inzwischen. Aufenthaltsqualität gleich Null, und das nicht nur wegen der Baustelle. Nachdem die Geschäfte abends geschlossen haben, sollte man sich am besten gar nicht dort aufhalten. Wieder ein öffentlicher Platz, den die Stadt ans Gesindel verloren hat, nach dem Werderplatz und dem Kronenplatz...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2338 Beiträge)

    08.02.2018 11:47 Uhr
    Gleiches wie am Euro
    gilt für die Strassenbahnen die man spätabends noch benutzt. Ich mache das nur noch im äußersten Notfall.
    rufe mir lieber ein Taxi.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   oststaedtler
    (257 Beiträge)

    08.02.2018 12:19 Uhr
    Nicht mal tagsüber...
    ...fahre ich noch mit der Straßenbahn, bei dem Gesindel, das da teilweise drinsitzt. Lieber fahre ich bei jedem Wetter und zu jeder Tageszeit mit dem Fahrrad.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KFZfreak
    (85 Beiträge)

    08.02.2018 06:39 Uhr
    Statistisch gesehen
    kann das nur ein Einzelfall gewesen sein, ich meine wie viele Personen wurden in den letzten 30 Jahren am Albtalbahnhof überfallen...
    Absolut unverständlich, dass es immer noch Personen gibt, die noch mehr reinholen wollen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben