11  

Karlsruhe Entwarnung bei den VBK: Neue Bahnen dürfen wieder auf die Schienen

Die Technische Aufsichtsbehörde für Straßenbahnen (TAB) hat an diesem Freitag den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK) wieder die Freigabe für den Betrieb der 27 Bahnen vom Typ NET2012 erteilt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Verkehrsbetriebe hervor. Der Notfallplan bleibt für die Pendler dennoch bestehen.

"Wir werden die Bahnen nun nach einem abschließenden, individuellen Sicherheitscheck sukzessive wieder in den Fahrbetrieb aufnehmen", erklärt Ascan Egerer, technischer VBK-Geschäftsführer. "Ich freue mich, dass der Hersteller Vossloh Kiepe/Stadler Rail Vehicles so schnell reagiert und uns in den vergangenen Tagen mit großem Personaleinsatz tatkräftig unterstützt hat, um die festgestellten technischen Mängel im Unterflur- und seitlichen Drehgestellbereich zu beseitigen. Dadurch konnten größere Auswirkungen für die Fahrgäste vermieden werden", so Egerer.

Bereits am Montag, 12. September, sollen zehn NET2012-Bahnen wieder durch Karlsruhe rollen, eine Woche später werden dann mindestens weitere zehn Fahrzeuge uneingeschränkt für den Fahrbetrieb zur Verfügung stehen. Bis dahin werden die VBK mit einem angepassten Betriebskonzept unterwegs sein.

 Lediglich die Tramlinie 5 wird weiterhin – wie im aktuellen Baustellenplan – als Kombilinie mit der Tramlinie 6 verknüpft und nicht die Haltestelle Rintheimer Straße anfahren. Die Tramlinie 1 wird nicht als Zugverband eingesetzt. Ansonsten bedienen die Bahnen der VBK alle Linien im Stadtgebiet zu den üblichen Taktzeiten. 

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Malerdoerfler
    (4610 Beiträge)

    11.09.2016 06:23 Uhr
    Die Bahnen dürfen wieder fahren, sehr schön!
    Aber gibt es denn auch ausreichend Fahrer dafür?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Originalteil
    (1242 Beiträge)

    10.09.2016 14:57 Uhr
    Also jetzt
    nochmal in Ruhe:

    Die Bahnen wurden aus dem Verkehr gezogen weil sich offenbar sicherheitsrelevante Teile an den Drehgestellen lösen konnten. Da reden wir also von einem klaren Konstruktionsfehler. Und den wollen jetzt ein paar Leute in ein paar Tagen behoben haben? Das kann ich kaum glauben. Haben die jetzt einfach alles was abfallen könnte angeschweisst? So in etwa stelle ich es mir vor.
    Oder hat man einfach entschieden, dass zum Schulbeginn die Dinger erstmal wieder auf die Schiene müssen, egal was da abfällt oder nicht?

    Also glauben muss man da gar nichts.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenser_CouchKardoffel
    (169 Beiträge)

    10.09.2016 14:34 Uhr
    die hinterletzten Bahnen diese Vosslohs
    Diese neuen Bahnen sind das Hinterletzte!

    Das Frontdesign der Schnauze sieht ja noch schön stylish aus und auch die "Fernseh" Bildschirme innendrin mit dem aufgezeigten Fahrweg und gelegentlichen Bewegtbildern zur Ablenkung sind ein netter Gimmick, aber vom Funktionalen her sind diese neuen Bahnen echt schwach:

    Die Sitzpolster sind im Vergleich zu den anderen Bahnen viel zu fest, hart und dünn und dadurch harte Pritschen ähnlich der früheren Holzklasse.

    Die Sitzfläche ist viel zu schmal und die Sitze zu nieder.

    Der Mitteldurchgang ist viel zu schmal und außerdem gibt es viel zu wenig Festhaltemöglichkeiten für stehende Fahrgäste.

    Oftmals isses drin kalt wie im Kühlschrank.

    Und da sagt mir ein mir bekannter Stadtbahnfahrer er verstehe die Kritik bzgl. zu schmalem Gang und zu schmaler Sitzfläche NICHT, denn diese neuen Bahnen von Vossloh seien von den Maßen her GENAUSO BREIT wie die alten Stadtbahnen von den anderen Herstellern!

    DAS kann ich kaum glauben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   janh
    (410 Beiträge)

    10.09.2016 19:10 Uhr
    Die Außenbreite
    ist gleich geblieben, aber die Innenwände scheinen gegenüber den Vorgängerfahrzeugen etwas dicker zu sein, was wohl im Innenraum ein paar cm klaut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (1722 Beiträge)

    10.09.2016 14:13 Uhr
    Darf ich mich jetzt auch tatsächlich sicher fühlen?
    Da frage ich mich doch: wieviele Mängel stecken in diesen superdooper Tonnenteilen in denen ein exboss sich so gerne am "Gashebel" fotografieren hat lassen noch so?
    Für so viele Millionen so ein ***** im ich wär so gern ein ICE geworden Design grinsen Stadtbahn bleib bei Deinen Schienen könnte man da meinen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   yokohama
    (3299 Beiträge)

    10.09.2016 02:45 Uhr
    Die reflexartige Empörung
    war mal wieder überflüssig. Nachbesserungen bei neuen technischen Geräten sind völlig normal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stoersender
    (1174 Beiträge)

    10.09.2016 10:31 Uhr
    Reflexartige Empörung
    Sie wollten bestimmt sagen: das müssen alles AfD Wähler gewesen sein. Stimmts oder hab ich recht? grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   neo
    (133 Beiträge)

    10.09.2016 08:24 Uhr
    Wir warten mal ab
    bis die nächsten Teile abgefault sind
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Originalteil
    (1242 Beiträge)

    10.09.2016 03:28 Uhr
    Als ob
    du dich mit der Technik auskennen würdest...lächerlich.

    Also erst wurde Panik erzeugt, dann angeblich mit gewaltigem Personalaufwand die Probleme binnen weniger Tage gelöst, haha, und jetzt dürfen die Dinger wieder fahren.
    Eine formalistische Geschichte, wie so oft. Ich will nicht wissen wer da wieviel Geld rausgeschnitten hat.

    Vermutlich die AfD.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sackgesicht
    (182 Beiträge)

    09.09.2016 21:35 Uhr
    Schade,
    bei uns war es fast zwei Wochen recht angenehm ruhig...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben