Karlsruhe Ende der Bauarbeiten: Bulacher Kreuz wohl ab Freitag wieder frei

Sechs Monate lang wurden Brücken- und Straßenbauarbeiten auf der L605 in Höhe Bulach durchgeführt. Wie die Stadt mitteilt, können Autofahrer bald wieder aufamten: Voraussichtlich am Freitag, 20. Oktober, wird das letzte Baufeld im Bereich der Bulacher Hochbrücke geräumt.

Für die Abwicklung einzelner Restarbeiten in Bereichen der Mittel- und Seitenstreifen sind laut Pressemitteiung der Stadt voraussichtlich am 16. und 17. Oktober sowie nach der Verkehrsfreigabe am 20. Oktober noch Tagesbaustellen auf beiden Richtungsfahrbahnen erforderlich, die in der verkehrsärmeren Zeit zwischen 9 Uhr und 15 Uhr eingerichtet werden.   

Die gesamte Baumaßnahme an der L605 umfasste die Fahrbahn in Richtung Stadtzentrum und erstreckte sich zwischen dem Friedhof Bulach auf Höhe der Litzenhardtstraße und dem Bulacher Kreuz auf rund 11.500 Quadratmeter Straßen- und 6.000 Quadratmeter Brückenfläche.

Neben der Instandsetzung der Brücke über die Pulverhausstraße und der Bulacher Hochbrücke am Bulacher Kreuz wurde auch die Erneuerung der Asphaltbeläge sowie der Schutz- und Leiteinrichtungen an den Mittel- und Seitenstreifen durchgeführt. Außerhalb der Brückenbauwerke ist auf diesem Streckenabschnitt nun ein lärmarmer Asphaltbelag eingebaut. Insgesamt wurden rund 3,3 Millionen Euro investiert.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben