14  

Karlsruhe Einsatz in der Karlstraße: Unbekannter überfällt Juweliergeschäft

Am Mittwoch gegen 11.35 Uhr kam es in der Karlstraße zu einem Einsatz der Polizei. Wie diese berichtet, hatte ein Unbekannter dort ein Juweliergeschäft überfallen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Laut Pressemeldung der Polizei betrat der bislang unbekannte Mann das Geschäft, bedrohte den Angestellten mit einer Pistole und forderte Geld. Als sich der Juwelier zur Wehr setzte, schlug ihm der Angreifer mit seiner Pistole so massiv auf den Kopf, dass dieser Verletzungen erlitt. Das Opfer musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Nach der Attacke machte sich der Räuber durch ein Fenster in Richtung Bahnhofstraße zu Fuß davon.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: etwa 25 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und schlank und war dunkel gekleidet. Zeugen, die enstprechende Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0721 939-5555 zu melden.

Aktualisierung, 16.07 Uhr: 

Wie die Polizei in einer weiteren Pressemeldung berichtet, wurde ein 44 Jahre alter Polizist der Verkehrsüberwachung am Mittwochvormittag an der Ecke Kapellen- und Gottesauer Straße verletzt. Der Beamte war mit seinem Dienstmotorrad auf Einsatzfahrt zu dem Raub in der Karlstraße. 

"Kurz nach dem Durlacher Tor  wechselte er auf die derzeit baustellenbedingt gesperrte  Gegenfahrbahn und wollte ein Fahrzeug der Sprinterklasse überholen,  als dessen Lenker verbotswidrig nach links in die Gottesauer Straße  einbog", heißt es in der Pressemitteilung. Beim seitlichen Zusammenprall stürzte der Polizist und erlitt schmerzhafte Prellungen und offenbar auch eine Verletzung  im Bereich der Halswirbelsäule. Er wurde zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ingrid333
    (114 Beiträge)

    16.08.2017 20:40 Uhr
    Karlstraße
    In welcher Gegend ist denn das passiert in der Karlstraße, auf den Bildern erkenne ich gar nichts. Komme aber auch nur höchstens bis zur Marthystraße. Die Häuser kenne ich nicht, oder ich fahre blind durch die Gegend.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hubendubel
    (32 Beiträge)

    17.08.2017 07:55 Uhr
    Zwischen Vorholz- und Bahnhofstraße.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    17.08.2017 13:41 Uhr
    Das ist
    korrekt, ich kenn ihn auch noch von früher. Aber bin da fast 20 Jahre weg, da verblasst die Erinnerung zuweilen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8307 Beiträge)

    17.08.2017 12:08 Uhr
    Den Laden
    kenne ich (glaube es zumindestens).
    Wenn es der ist, den ich meine, in dem werden keine teuren und edlen Waren mehr verkauft sondern nur noch Reparaturen von Uhren etc. durchgeführt.
    Viel zu holen wäre da nicht gewesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    16.08.2017 22:08 Uhr
    Ich muss
    morgen in die Karlstrasse, geb dir dann Bescheid. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rahmdieb
    (704 Beiträge)

    16.08.2017 20:48 Uhr
    mueck?
    .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jan
    (37 Beiträge)

    16.08.2017 18:00 Uhr
    Da wundert und ärgert sich der eine Polizist,
    weil er von einem Auto gefährdet wurde. Gleichzeitig zeigen die Fotos Rettungswagen und Polizeifahrzeuge, die den Radweg zuparken und so völlig unnötig eine Gefährdung für Radfahrer herauf beschwören. Ist das die Vorbildfunktion der Polizei?

    Nein, es geht nicht um den ersten Einsatzwagen, der mit Blaulicht in Eile am Tatort ankam. Es geht darum, dass die Polizei da ewig steht und überhaupt nicht darüber nachdenkt, dass es mal an der Zeit wäre, die Autos entsprechend der StVO abzustellen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1521 Beiträge)

    16.08.2017 18:19 Uhr
    Genau, Einsatz hin oder her,
    die Polizei soll erst mal anständig parken. Die Polizisten können ruhig mal ein oder zwei Querstraßen weiter weg parken und dann zum Tatort laufen! Dackel!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jan
    (37 Beiträge)

    16.08.2017 18:25 Uhr
    Aber bittte,
    erst den Beitrag ganz zu ende lesen.
    Dann den Beitrag verstehen.
    Dann vielleicht antworten.
    Und bevor man beschimpft, vielleicht noch einmal nachdenken.

    Danke!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1521 Beiträge)

    16.08.2017 18:37 Uhr
    Geht net,
    lesen kann ich kaum,
    verstehen sowieso nicht,
    antworten geht grad so,
    aber beschimpfen kann ich prima. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben