13  

Karlsruhe Eindeutiges Ja zur 30 Millionen Euro-Sanierung der Europahalle: Die Karlsruher Gemeinderäte haben abgestimmt

Vereinssport oder doch Großveranstaltungen? Diese Frage beschäftigt die Stadtpolitik seit fast über fünf Jahren - nämlich seit dem Sommer 2014, als die Europahalle aufgrund mangelnder Brandschutzmaßnahmen für Großveranstaltungen mit mehr als 200 Personen geschlossen worden ist. Seitdem wird über die Ertüchtigung der Halle diskutiert: Wie viele Millionen Euro sollen investiert werden - und für was soll die Europahalle künftig genutzt werden? Die Entscheidung ist nun gefallen.

Was lange währt, wird endlich gut! Die Gemeinderäte der Fächerstadt haben entschieden, die Sanierung der Europahalle wird kommen. 30 Millionen Euro will die Stadt Karlsruhe dafür in die Hand nehmen. Nach fast einer Stunde der Diskussion haben die Politiker ihr Votum abgegeben und das ist eindeutig, 45 Stadträte haben mit Ja votiert, dabei gab es keine Gegenstimme. 

Die Europahalle soll für 30 Millionen Euro saniert werden. 

"Wer hätte das gedacht, dass wir die Zukunft der Europahalle einstimmig beschließen", sagt Oberbürgermeister Frank Mentrup nach der Abstimmung. 

Wenn alles nach Plan läuft, beginnen die Bauarbeiten bereits 2021. Geplante Fertigstellung der Sanierung ist Ende 2023, damit das Indoor Meeting ab 2024 wieder in der Europahalle durchgeführt werden kann.

Mehr Stimmen der Stadträte aus dem Gemeinderat in Kürze hier

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   malerdoerfler
    (5837 Beiträge)

    28.03.2019 19:00 Uhr
    Das war ein eindeutiges Votum
    alle weiteren Diskussionen sind überflüssig.

    Ein Neubau wäre sicher nicht billiger geworden - und irgend etwas muss man ja mit der Halle machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1273 Beiträge)

    28.03.2019 09:30 Uhr
    Dass es bei Schulen, Krankenhäuser, Renten etc fehlt,
    sind alles nur Verschwörungstheorien.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FG1961
    (274 Beiträge)

    27.03.2019 05:57 Uhr
    Irgendwo stand mal, dass
    knapp 10 Millionen reichen würden, um die Eurohalle wieder "sicher" zu machen.
    Jetzt sind es 30 Millionen und am Ende werden es mindestens 60 Millionen sein.
    Hinzu kommt der jährliche Unterhalt
    Somit eine weitere Verschwendung von Steuergeldern, welche dringend in sozialen Bereichen benötigt werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1273 Beiträge)

    28.03.2019 09:27 Uhr
    Steuergelder sind dazu da,
    um sie zu verschwenden. Zumindest ein großer Teil davon, wie gestern bei Mario Barth und Stern TV
    zu verfolgen war. Als Politiker musst Du eben über Leichen gehen. BER - S21 - Gorch Fock - etc
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badner1969
    (20 Beiträge)

    26.03.2019 23:16 Uhr
    Eine Multifunktionsarena könnte schnell umgesetzt werden
    Weshalb kann man nicht das neue Wildparkstadion mit einem Dach ausstatten?

    Dann hätte man die Europahalle für halbwegs vernünftiges Geld in notwendiger Art saniert und gleichzeitig eine für Konzerte, Parteitage, ... geeignete Halle!
    Ich lese seit Tagen die Kommentare mit und bin auf Eure Meinung gespannt!
    Welcher Baufachmann kann mir die entstehenden Kosten berechnen??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (692 Beiträge)

    28.03.2019 09:35 Uhr
    Und was willst du im Stadion mit dem Rasen z.B. bei Konzerten machen? Von den Zuschauern kaputt trampeln lassen? Oder die komplette Fläche ungenutzt lassen?

    Und was ist mit der nötigen Klimatisierung? Selbst ein überdachtes Station kostet immer noch Unmengen an Energie um es im Winter zu wärmen oder im Sommer zu kühlen. Fußballspiele sind da etwas flexibler, weil sie ihre Spielzeiten nach den Temperaturbedingungen planen können und die Fans gewohnt sind in wetterfester Kleidung beizuwohnen. Veranstaltungen unter der Woche müssen aber oft spät abends erfolgen wo es im Winter extrem kalt wird.

    Und dann wäre da noch die extrem schlechte Anbindung des Wildparkstations an die Fernverkehrsstraßen und den ÖPNV - der einzige Grund warum wir kein neues Stadion näher an die A5/A8 bauen ist dass wir keinen ausreichenden Platz dafür finden. Stattdessen werden wir Karlsruher weiterhin mit zweiwöchentlicher Komplettsperrung des Adenauerrings gequält.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   treuerkscfan
    (666 Beiträge)

    27.03.2019 14:29 Uhr
    Daran denk
    Ich auch schon die ganze Zeit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   chris
    (666 Beiträge)

    26.03.2019 21:42 Uhr
    Messplatz wäre ein mutiges Konzept
    Die Stadtverwaltung oder die Gemeinderäte sollten mal anfangen quer zu denken. Mit einer Multifunktionshalle kämen auch ÜN-Gäste und die Auslastung der Hotels wäre sicherlich eine andere. TIVOLI als neuer Messplatz und eine Multifunktionshalle auf den Messeplatz, der Schlachthof würde aufblühen. Was sich da Ideen auftäten. Aber Querdenken darf man offenbar nicht. Oder macht auch keiner. Dabei dachte ich dieser parteilose Bau-Bürgermeister sei mutiger.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fahrbahnteiler
    (283 Beiträge)

    26.03.2019 22:02 Uhr
    Das hätte dann
    den Steuerzahler das Zehnfache gekostet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   enzkreisler
    (18 Beiträge)

    26.03.2019 18:54 Uhr
    Erinnerungen
    Schön,das die Gute nicht verschwindet-was hatten wir dort tolle Spiele der Basketballer,das LA _meeting in familiärer Atmosphäre,geile Konzerte ...freu mich.
    Allerdings hat es mich gewundert das man beim Stadionneubau nicht auch eine neue Halle in den Campus mit eingeplant hat( wie in Hamburg bestehend)-bei einer Infrastruktur,die eh neu errichtet wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.