11  

Speyer/Hockenheim Ein Jahr länger dicht: Salierbrücke bei Speyer mindestens bis Frühjahr 2022 gesperrt

Die Sanierung der wichtigen Salierbrücke zwischen Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg dauert mindestens ein Jahr länger. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Frühjahr 2022 abgeschlossen, sagte Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder am Donnerstagabend in Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis). Ein Grund sei, dass kurz nach Baubeginn Anfang des Jahres Schadstoffe gefunden worden seien. Diese mussten demnach erst aufwendig beseitigt werden.

Die Pläne der Brücke aus den fünfziger Jahren weichen den Angaben nach auch erheblich von der Realität ab. Diese Probleme seien nicht vorhersehbar gewesen, sagte Felder. Neben der Dauer steigen auch die Kosten: Ursprünglich waren rund elf Millionen Euro für die Sanierung veranschlagt. Das federführende Regierungspräsidium in Karlsruhe rechnet nun mit mindestens 16,7 Millionen Euro.

Die rund 600 Meter lange Brücke bei Speyer ist eine der wichtigsten Verkehrsachsen der Rhein-Neckar-Region. In den vergangenen Jahren überquerten täglich etwa 28 000 Fahrzeuge auf ihr den Rhein. Die Arbeiten an dem Bauwerk sollten ursprünglich 26 Monate dauern.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Kojak
    (428 Beiträge)

    29.11.2019 11:47 Uhr
    Die Infrastruktur dieses Landes ist am Ende!
    Die Salierbrücke ist nur ein Beispiel unter vielen. Die Hochstraßen in Ludwigshafen das nächste. Und an die erfolgreiche Sanierung der Rheinbrücke in KA glaube ich auch noch lange nicht. Wahrscheinlich wird man auch dort bald feststellen, dass der neue Superbeton nichts gebracht hat und das Teil wegen Einsturzgefahr voll gesperrt werden muss.

    Aber Hauptsache wir haben Geld für großzügige Sozialleistungen an Clans und alles möglichen Klimawandel-Gedöns.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1545 Beiträge)

    29.11.2019 16:18 Uhr
    Wir werden
    alle steeeeeeeerrrrbbbbeeeeeennnnnnnn.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stoersender
    (1374 Beiträge)

    29.11.2019 17:23 Uhr
    Und zwar schon bald.
    Wir werden verbrutzeln und verdursten. Sagt die Klimasekte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (6056 Beiträge)

    29.11.2019 16:20 Uhr
    Ja - werden wir.
    Muss gar nicht so langgezogen werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_Pendler
    (142 Beiträge)

    29.11.2019 08:36 Uhr
    glücklicherweise
    hat Speyer 2 Brücken!
    Und wiedereinmal zeigt sich, dass die 2. Rheinbrücke bei Wörth mehr als überfällig ist!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2601 Beiträge)

    29.11.2019 15:12 Uhr
    Wieso denn?
    Es lief doch bei der aktuellen Sanierung alles problemlos.
    Die Staus vor der Rheinbrücke hatten wir vorher auch....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (790 Beiträge)

    29.11.2019 20:48 Uhr
    Ach so
    und deswegen brauchen wir keine 2te Brücke? Diese Logik erschliesst sich mir nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (6056 Beiträge)

    29.11.2019 16:20 Uhr
    Einfach die Brücken für die schweren LKWs sperren,
    dann halten die länger.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10484 Beiträge)

    29.11.2019 08:46 Uhr
    Warum?
    Bei der hiesigen Brücke ist die Sanierung demnächst fertig und einsturzgefährdet ist sie erst recht nicht.
    Gesperrt werden muss die nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (790 Beiträge)

    29.11.2019 20:50 Uhr
    Länger
    als zwei Jahre hats bisher nicht gehalten bis zur nächsten Sanierung, jetzt mit dem Krypton-verstärkten Beton tippe ich mal auf 3 Jahre.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.