45  

Karlsruhe Die liebe Not mit der Notdurft: "Eine Garantie, welche Bahn eine Toilette besitzt, gibt es nicht"

Vor allem in unpassenden Momenten überkommt es uns oft: Das dringende Bedürfnis nach einer Toilette. Problematisch vor allem dann, wenn man in einer Bahn der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) unterwegs ist. Diese verfügen nämlich oft nicht über ein stilles Örtchen, so die Kritik einer Leserin, die sich an ka-news wendet.

AVG-Pressesprecher Nicolas Lutterbach jedoch dementiert die Vorwürfe: "Die Bereitstellung von Toiletten ist Bestandteil der Verkehrsverträge - und damit gesetzlich verpflichtend." Doch finde ich tatsächlich in jeder AVG-Bahn eine Toilette?

"Eine Garantie, welche Bahn eine Toilette besitzt, gibt es nicht"

Laut Lutterbach werden diese vor allem auf den Ausflugsrouten eingesetzt. Das bedeutet: Fährt man mit der S4 nach Heilbronn, mit der S51 in die Südpfalz, mit der S7/S71 nach Achern oder mit der S8/S81 nach Freudenstadt, hat man nach Meinung des AVG-Sprechers gute Chancen, eine Bahn mit Toilette zu erwischen, aber: "Eine Garantie, welche Bahn eine Toilette besitzt, gibt es nicht", gibt er im Gespräch mit ka-news zu.

Bahntoiletten
Nicht alle Bahnen sind, wie hier, mit einer Toilette ausgestattet. | Bild: AVG

Das kritisiert auch Wolfgang Melchert, Vorstandsmitglied des Kreisverbandes Karlsruhe des Verkehrsclubs Deutschland (VCD). Seiner Ansicht nach ist vor allem die Pfinztalstrecke in Richtung Pforzheim und Bad Wildbad von Toiletten-Mangel betroffen. 

Lückenlose Versorgung bleibt schwierig

Insbesondere in der Hauptverkehrszeit sei es schwierig, lückenlos Bahnen mit stillem Örtchen garantieren zu können, da dann auch alze Fahrzeuge ohne Toilette eingesetzt werden müssen. "Das Angebot an Fahrten mit Toilette ist natürlich unzureichend", sagt er gegenüber ka-news. Er fordert deshalb, insbesondere auf der langen Kraichgau-Strecke zuverlässig in jedem Zug eine Toilette bereitzustellen. 

Symbolbilder Bahn in Karlsruhe
In Stoßzeiten gestaltet sich die nahtlose Versorgung der Bahnen mit Toilettenzugang schwierig. (Symbolbild) | Bild: Thomas Riedel

Aber: "Alle Strecken wird man derzeit wohl nicht mit Toiletten abdecken können", erklärt das Karlsruher VCD-Vorstandsmitglied. Der Grund: Neue Fahrzeuge, die standardmäßig mit Toilette geliefert werden, sind teuer und die älteren Bahnen ohne sanitäre Anlagen bleiben auch weiterhin in Betrieb. 

Hinzu kommen die Einschränkungen, die durch die Versorgung und Entleerung der Anlagen entstehen. Hierzu sind spezielle Absaug-Stationen notwendig, von denen es laut AVG-Sprecher Lutterbach aber nur vier Stück gibt. Diese werden von den Bahnen alle zwei bis drei Tage angefahren, die Entleerung dauert eine gute Stunde.

Der Trick mit der Wagennummer

Was können Bahnfahrer in Zukunft beachten, damit sie unter den zirka 160 AVG-Stadtbahnen dennoch sicher eine der rund 65 mit Toilette erwischen? Vor Fahrtantritt wirklich ersichtlich ist das nämlich nicht, das räumt auch Nicolas Lutterbach im Gespräch mit ka-news ein. Dennoch gibt es eine einfache Merkregel.

AVG Bahn
Bild: Eric Dewald

Alle Wagen, die eine 900er-Nummer tragen - das sind die der neueren und die neuesten Generationen - verfügen über ein stilles Örtchen. Wagen mit niedrigern Nummern, also die AVG-Züge im 800er-Bereich, sind nur zu einem kleinen Teil mit Toiletten ausgestattet.

AVG-Sprecher Lutterbach hat zum Abschluss noch einen praktischen Tipp, damit das dringende Bedürfnis gar nicht erst zum Problem wird: "Am besten ist es, wenn einfach jeder vor Fahrtantritt nochmal auf die Toilette geht." 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (45)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   stoersender
    (1285 Beiträge)

    10.11.2018 14:43 Uhr
    Jetzt habt euch net so
    Dann muss mer sich halt noch e Weile zusammenehme bis zum Aussteige... grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MeisterProper
    (31 Beiträge)

    10.11.2018 14:43 Uhr
    Offfensichtlich ...
    ... haben es KVV und AVG endlich auch geschafft, dass man auf den absolut ultra-miesen Service noch nicht einmal seine Notdurft verrichten kann, zumindest nicht in den Bahnen der genannten Unternehmen (und schon gar nicht mit "Garantie" ... lol).

    P.S.: Von 18 Fahrten, die ich letzte Woche machen musste (ja, kein Auto ...) fielen 6 aus, und bis auf zwei waren alle anderen (über)deutlich verspätet.

    Sogar für einen Bananenrepublik wäre das peinlich aber, man muss es einfach festhalten, das kümmert keinen Menschen.

    Deswegen ist das auch so.

    Und das können KVV und AVG sogar garantieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   taschentuch
    (394 Beiträge)

    10.11.2018 14:27 Uhr
    Früher war alles besser...
    ... Da kam die Bahn nur jede Stunde, nachts gar nicht und Toiletten gab es auch keine. Wie haben wir das früher überlebt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5345 Beiträge)

    11.11.2018 20:36 Uhr
    Es geht um die Langläufer....
    …. von Eutingen /Gäu nach KA oder von hier nach Öhringen mit eineinhalb Stunden Fahrzeit.. Es kann auch passieren, dass im Anschlusszug der DB die Toilette defekt war und bei der AVG gibt es keine. Aussteigen, Wildpinkeln und eine halbe Stunde später weiterfahren ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Svetogor
    (322 Beiträge)

    10.11.2018 13:08 Uhr
    .
    Einfach eine Windel tragen, dann kann man jederzeit und überall.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    10.11.2018 16:40 Uhr
    Verbring
    mal einen Tag in einem Alten- und Pflegeheim, dann weisst du, dass das keine passable Lösung ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11167 Beiträge)

    10.11.2018 13:40 Uhr
    das könnte wegen des Geruchs zu Problemen
    mit den Mitmenschen führen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11167 Beiträge)

    10.11.2018 12:49 Uhr
    auch vom Albtalbahnhof nach Ittersbach
    dauert's unheimlich lang und es war kein Klo an Bord.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bergdoerfler
    (1627 Beiträge)

    10.11.2018 12:40 Uhr
    Dixi-Klo in jede Bahn?
    das sieht wohl besch.. aus, aber eine Not(dürftige)lösung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DonHasi
    (978 Beiträge)

    10.11.2018 12:37 Uhr
    Verlacht
    Wie schnell sich doch die Zeiten ändern....
    Vor einigen Tagen wurde ich hier im Forum noch mehr oder weniger ausgelacht...
    Ich regte mich masslos über einen Beitrag zur Installation eines "Trinkbrunnens" mit der Iniative Refill auf...
    Dieser Beitrag zeigt wieder deutlich, dass man sich erst mal um das Gegenteil kümmern sollte. Nicht wie schütte ich mir möglichst schnell die Brühe in den hohlen Kopf, sondern wie kriege ich Sie da wieder raus, wenn´s eng wird.
    Ich weiß, "Inkontinenz" ist kein Thema mit dem man sich "Sympthiepunkte" verschafft, aber wir werden alle älter. Also kümmert euch um neue und vor allem saubere Toiletten im öffentlichen Raum, bevor man wieder irgendwelche unnötigen, teueren "toten Gäule" reitet.
    "Erst pinkeln, dann denken"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: