6  

Karlsruhe Diadem-Diebstahl: Sicherheitsleitfaden bis Ende des Jahres

Nach zwei Diebstählen kostbarer Kunstwerke im Badischen Landesmuseum Karlsruhe soll voraussichtlich bis Ende des Jahres der Entwurf eines Sicherheitsleitfadens vorliegen. Dies teilte das Wissenschaftsministerium in einer am Mittwoch veröffentlichen Anfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Fulst-Blei mit.

Der Leitfaden wird derzeit von einer Arbeitsgruppe erstellt, in der unter anderem Vertreter des Ministeriums und des Landeskriminalamts (LKA) sind. Sie prüft neben den eigentlichen sicherheitstechnischen Fragen auch Prozesse und Organisationsstrukturen.

Im April war ein millionenteures Diadem aus einer Vitrine des Landesmuseums im Karlsruher Schloss gestohlen worden, ein halbes Jahr zuvor war schon eine wertvolle Elfenbein-Barockschnitzerei des Künstlers Leonhard Kern aus dem Museum geraubt worden. Von beiden Exponaten fehlt nach Angaben des LKA nach wie vor jede Spur.

Beide Exponate wurden aus gesicherten Vitrinen entwendet, ohne dass Einbruchspuren sichtbar waren und ohne dass die Alarmanlage reagiert hatte. Nach dem ersten Diebstahl im Oktober 2016 hatte das LKA "die Sicherheitssituation in Augenschein genommen und zum damaligen Zeitpunkt für ausreichend erachtet", so das Ministerium in der Antwort auf die Anfrage.

Mehr zum Thema:

Weiter keine heiße Spur bei Suche nach gestohlenem Diadem

Verschwundenes Diadem: Diebstahl wurde erst nach einer Woche angezeigt

Gestohlenes Millionen-Diadem: Polizei hat erste Hinweise

Badisches Landesmuseum: Wie kamen die Diebe an das Millionen-Diadem?

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ALFPFIN
    (6757 Beiträge)

    06.09.2017 21:39 Uhr
    Bis zum Ende des Jahres
    soll ein Sicherheitsleitfaden erstellt werden. Na, da ist ja noch Zeit, das ein oder andere edle Geschmeide oder sonstiges Hochkarätiges "in Sicherheit" zu bringen. Die Organisationsstruktur war ja nun bisher gerade passend oder soll man sagen, das Entfernen des Diadems war gut organisiert. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Irgendwas_mit_Medien
    (688 Beiträge)

    06.09.2017 23:45 Uhr
    Nee - bitte genau lesen :))
    "...soll voraussichtlich bis Ende des Jahres der Entwurf eines Sicherheitsleitfadens vorliegen..."

    Man beachte: "Soll voraussichtlich"! und "der Entwurf".
    Nur ned hudle...

    Und dieser voraussichtlich dann vorliegende Entwurf "wird derzeit von einer Arbeitsgruppe erstellt, in der unter anderem Vertreter des Ministeriums und des Landeskriminalamts (LKA) sind."

    Von wie vielen hochgezahlten Beamten, die offensichtlich über viele Monate mit diesem Projekt befasst sind, reden wir hier?
    Da fällt mir nix mehr ein. Gar nix mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    06.09.2017 20:22 Uhr
    Arbeitsgruppen
    sind oftmals Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen für ausrangierte Beamte. In der freien Wirtschaft ist solch ein Leitfaden binnen 72 Stunden erstellt. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    06.09.2017 21:28 Uhr
    Vor allem
    wär da der Verantwortliche längst rausgeflogen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1642 Beiträge)

    06.09.2017 17:49 Uhr
    Ich glaubs nicht!
    "Der Leitfaden wird derzeit von einer Arbeitsgruppe erstellt, in der unter anderem Vertreter des Ministeriums und des Landeskriminalamts (LKA) sind. Sie prüft neben den eigentlichen sicherheitstechnischen Fragen auch Prozesse und Organisationsstrukturen."

    Soll das ein Witz sein?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2681 Beiträge)

    07.09.2017 07:43 Uhr
    Wenn man nicht
    mehr weiter weiß, gründet man den Arbeitskreis.
    Die finde des Ding au nimme. Des isch fort. Baschda.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.