19  

Karlsruhe "Das ist kein Zustand": Karlsruher Bauordnungsamt schließt die Türen

Man stelle sich vor: Man möchte beim Karlsruher Bauordnungsamt Unterlagen einreichen - und steht vor verschlossenen Türen. Genau das ist einem ka-Reporter passiert. Ende September war für drei Tage niemand beim Bauordnungsamt anzutreffen. Leidet die Behörde unter Personalmangel?

Der ka-Reporter ist im Gespräch noch immer hörbar verärgert. Der Grund: Ende September wollte er wichtige Unterlagen beim Bauordnungsamt einreichen. Doch die Behörde machte ihm einen Strich durch die Rechnung: Statt eines Sachbearbeiters fand der ka-Reporter ein Schild vor, auf dem er darüber informiert wurde, das Amt habe vom 27. bis zum 29. September geschlossen.

Und das sei nicht das erste Mal gewesen, dass er beim Bauordnungsamt vor verschlossenen Türen stand. "Das glaubt einem keiner", schimpft der ka-Reporter, "das ist doch kein Zustand!" Hinter der mysteriösen Schließung vermutet der ka-Reporter chronischen Personalmangel bei der Behörde.

Stadt hinkt mit Bearbeitung hinterher

Auf Nachfrage von ka-news bestätigt, war das Bauordnungsamt Ende September tatsächlich geschlossen. Grund sei eine enge Personaldecke gewesen, so Helga Riedel vom Presseamt. Eine generelle Unterbesetzung, wie sie der ka-Reporter vermutet, sei aber nicht der Grund gewesen. Vielmehr habe das Amt mit längeren Krankmeldungen zu kämpfen gehabt.

Dadurch sei es zu Rückständen im Bauordnungsamt gekommen. Um dies aufzuarbeiten, habe man sich entschlossen, mehrere Schließtage anzusetzen. Diese seien auch vorab auf der Seite der Stadt angekündigt worden, schildert die Sprecherin.

"Die Lage hat sich inzwischen entspannt", so Riedel weiter. Eine weitere Schließung steht aber noch an: Aus betrieblichen Gründen ist der Baubezirk 3 des städtischen Bauordnungsamts am Mittwoch, 5., und Donnerstag, 6. Oktober, nicht zu erreichen. Danach sind aber vorerst keine weiteren Schließtage geplant.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   KAbynature
    (1 Beiträge)

    07.10.2016 16:14 Uhr
    Heimlicher Streik
    Was viele hier anscheinend verkennen, ist die Dimension und der eigentliche Hintergrund dieser "Krankmeldungen". In Wahrheit herrscht ein eklatanter Personalmangel im Bauordnungsamt, besonders in einzelnen Abteilungen. Das Amt wird genauso heimlich bestreikt, wie z.B. TUI aktuell. Das Ganze ist als ein Hilferuf der Beamten zu verstehen, damit endlich mal mehr Beamte eingestellt werden. Denn wenn ein Amt wegen krankheitsbedingtem Arbeitsrückstand innerhalb weniger Wochen insgesamt mindestens 6 Tage schließen muss, ist das sehr bedenklich. Mit normalen Arbeitsabläufen hat das nichts mehr zu tun. Man muss sich fragen, woher dieser extrem hohe Krankenstand kommt. Arbeitsüberlastung der einzelnen Beamten? Unzufriedenheit mit den Arbeitsbedingungen? Die Verwaltung müsste jedenfalls mal die Hintergründe und Ursachen beleuchten und nicht einfach alle paar Wochen für ein paar Tage dicht machen. Aber dann müsste unsere Stadtverwaltung ja Geld ausgeben für zusätzliches Personal .....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   myopinions
    (954 Beiträge)

    07.10.2016 00:03 Uhr
    ..............das hätte es
    in der Amtszeit unseres hochgeschätzten OB Fenrich niemals gegeben!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mobfel
    (187 Beiträge)

    07.10.2016 08:46 Uhr
    Lassen Sie sich aus erster Hand bestätigen,
    auch unter OB Fenrich hat es diese Fälle und vorrübergehende Schließungen gegeben. Aber wenn man auf vergangenes Blickt, verklärt sich der Blick halt auch zwinkern ....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Originalteil
    (1242 Beiträge)

    06.10.2016 23:45 Uhr
    Ich möchte mal wissen
    an welchen langwierigen Krankheiten die leiden...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1264 Beiträge)

    07.10.2016 13:12 Uhr
    Krankheiten
    Hautirritationen wegen dem Feinstaub, der von Stuttgart bei Ostwind herüberweht
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mobfel
    (187 Beiträge)

    07.10.2016 08:43 Uhr
    Das geht Sie einen feuchten Dreck an!
    Oder soll ihr Arbeitgeber ihre Krankheitsdaten veröffentlichen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Originalteil
    (1242 Beiträge)

    07.10.2016 13:25 Uhr
    Halt
    mal den Ball flach.

    Ausserdem: Isch abe gar keine Arbeitgeber

    Ansonsten gilt: Kommentar lesen, verstehen, denken und dann ggf. antworten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   taschentuch
    (394 Beiträge)

    06.10.2016 18:50 Uhr
    Was für ein Kleingeist.
    Das Amt hat ein paar Tage zu und das versetzt einen derart in Rage, dass man sich an ka-news wendet? Nicht zu fassen. Wenn man schon eine derartige Leistung vollbringt, kann man sich ja auch vorher informieren, ob der Laden offen hat oder nicht. Was gibt es denn so lebenswichtiges, was nicht ein paar Tage warten kann; dringliche Terminsachen mal außen vor?

    Bei derartiger spätrömischer Dekadenz brauchten wir anscheinend mal wieder ein paar Naturkatastrophen, Krieg oder tödliche Seuchen... wenn der Mensch nicht weiß, ob er die nächsten 24 Stunden überleben wird und ernsthaft erörtert, Nachbars Katze zu verspeisen weil es nichts anderes mehr gibt, lernt man vielleicht mal wieder, die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu schätzen und auch mal "fünf gerade sein zu lassen". Unglaublich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mcclaney
    (1456 Beiträge)

    07.10.2016 12:04 Uhr
    ...
    Werde im Bauordnungsamt nicht die Kleingeister gezüchtet und aufgezogen? Diese Einrichtung ist doch selbst häufig dafür bekannt, keinen Aufschub zu dulden, Genehmigungen wegen irgendwelcher Petitessen zu versagen und selbst nach Gutsherrenart zu entscheiden.

    Finde es dann durchaus verständlich, dass dem einen oder anderen der Kamm schwillt, wenn die Bude mal schlicht wegen personeller Fehlplanung zu macht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AntiAnti
    (163 Beiträge)

    06.10.2016 14:45 Uhr
    Es gibt noch ganz andere, wirkliche "Zustände"
    darüber der PC wegen nicht beschwert werden darf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.