1  

Karsruhe "Crazy Palace"-Dinnershow: Starkoch Anders stellt sein neues Menü vor

Ab dem 23. November startet die neue "Crazy Palace- Dinnershow mal Anders!" im Varietépalast auf dem Messplatz in Karlsruhe. Die bereits vierte Spielzeit soll bis zum 15. Januar, nahezu täglich laufen. Was dieses Jahr auf die Teller kommt, verriet Starkoch Sören Anders bereits bei der Vorstellung seines neuen 4-Gänge-Menüs.

"Die "Crazy Palace- Dinnershow mal Anders!" möchte auch in der vierten Spielzeit seinen Besuchern mit Top-Artisten, einer dreieinhalb-stündigen Show in einer faszinierenden Atmosphäre  und einem einmaligen Menü aus der Spitzenküche von Sören Anders, überzeugen", verkündet Günter Liebherr vom Management.

"Alles ist aufeinander abgestimmt", so Anders: Ob auf die Show, die Künstler oder eben auch auf Service und Logistik: "Das muss für unsere Gäste alles passen!"

Ein trendiger Varietépalast

Auf rund 1.200 Quadratmetern überbauter Fläche, exakt auf die Bedürfnisse der Show und des Angebots zugeschnitten, werden weitere Akzente gesetzt: "Ob Videowall, Beleuchtung, Sound, Lounge oder Bühne, es ist dieses Jahr ein weiter perfektioniertes, rundum stimmiges Angebot", freut sich Günter Liebherr. "Wir haben ein neues Zelt, mit viel LED-Beleuchtung und weniger Spiegeln - also eher ein trendiger Varietépalast. Auch die Säulen, die im vorherigen Zelt, für manche Besucher eine Sichtbarriere darstellten, sind keine mehr im neuen Zelt zu finden", erklärt Liebherr.

Feinschmeckerische Höhepunkte

Starkoch Sören Anders, der sein Restaurant "Anders auf dem Turmberg" in Karlsruhe, bereits seit 2013 betreibt, hat auch für die, immer näher rückende, vierte Spielzeit, wieder feinschmeckerische Höhepunkte aus der innovativen Küche à la Anders in einem 4-Gänge-Menü verpackt. Zwischen zwei Menüs können die Gäste der "Crazy-Palace"-Show wählen. "Ein Menü ist vegetarisch. Ein veganes Menü ist nicht in Planung, allerdings entspricht der zweite Gang im vegetarischen Menü der veganen Ernährung", erklärt Anders auf ka-news-Nachfrage.

Und das kommt auf die Teller:

1. Gang: Lachs gegart in Zitrusöl mit Kokos, Gurke und Erdnuss

2. Gang: Gestocktes Landei mit Spinatcreme, Kartoffel und Trüffelemulsion

3. Gang: Rinderrücken mit Wurzelgemüse, Senf und gefüllter Krokette

4. Gang: Crème brûlée just different (identisch mit dem vegetarischen Menü)

 

Das vegetarische Menü:

1. Gang: Fenchel-Panna-Cotta mit Aromen von Orange

2. Gang: Gebratene Aubergine mit Apfel und Shiitakepilzen

3. Gang: Artikschokenravioli mit Kürbis und Trüffel

Bilder: Crazy Palace

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.