3  

Karlsruhe Bundesverfassungsgericht: Verdächtiger Koffer löst Großeinsatz aus

Ein herrenloser Koffer hat am Freitagnachmittag gegen 16.35 Uhr einen Großeinsatz von Polizei und Bundespolizei in Karlsruhe ausgelöst. Im Bereich des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) wurde ein herrenloser Koffer von einem Passanten entdeckt, der daraufhin die Polizei verständigte.

Da der Koffer als "Sprengstoffverdächtiger Gegenstand" eingestuft wurde, musste eine weiträumige Sperrung eingerichtet werden, so die Polizei Karlsruhe. Unter anderem wurde die Schlossplatzunterführung gesperrt und die Baustelle am BVerfG geräumt. Dies führte laut Polizei zu Verkehrsstörungen im innerstädtischen abendlichen Berufsverkehr.

Wegen des verdächtigen Koffers wurde der Entschärferdiesnt des LKA Baden-Württemberg angefordert. Der Koffer wurde geröngt und entpuppte sich dann als leer. Eine Gefahr hatte laut Polizei also insofern zu keinem Zeitpunkt bestanden. Insgesamt waren über zwei Dutzend Beamte der Polizei Karlsruhe und der Bundespolizei im Einsatz.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen