1  

Karlsruhe Bockiger Import aus dem Augsburger Zoo: Im Tierpark Oberwald wohnen nun zwei Schneeziegen

Im Tierpark Oberwald gibt es zwei neue, ungewöhnliche Bewohner: Die Schneeziegen McPit und Olaf nennen den Tierpark seit Ende vergangenen Jahres ihr Zuhause. Mit den imposanten Neuzugängen erhofft sich der Zoodirektor Matthias Reinschmidt langfristig eine Zucht aufbauen zu können, denn: Die Tiere sind immer seltener in Zoos zu sehen.

Sie sind die Neuen im Tierpark Oberwald: Schneeziege McPit und sein Sohn Olaf sind aus dem Zoo Augsburg in die Fächerstadt umgezogen. Darüber informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung. In direkter Nachbarschaft zu den Wisenten haben sie nun ein etwa 140 mal 50 Meter großes Gehege im Ableger des Karlsruher Zoos für sich - eine Besonderheit, denn: Europaweit gibt es nach Angaben der Stadt aktuell nur noch elf Haltungen, darunter auch solche mit nur einem einzelnen Tier.

"Wir möchten die Schneeziegen langfristig züchten"

"Diese herrlichen Tiere, die ursprünglich aus Nordamerika stammen, sind immer seltener in Zoos zu sehen", berichtet Zoodirektor Matthias Reinschmidt. "Wir möchten die Schneeziegen langfristig auch züchten, jetzt beginnen wir die Haltung aber erst einmal mit den Böcken."

Schneeziegen Tierpark Oberwald
Schneeziegen sind in den nördlichen Rocky Mountains zuhause und damit geschickte Kletterer. Außerdem kommen sie mit extremer Kälte zurecht. | Bild: Zoo/Timo Deible

Und auch wenn der Name und das Aussehen es nicht vermuten lassen: Biologisch gesehen sind die Zoobewohner verwandt mit den europäischen Gämsen. Schneeziegen leben oberhalb der Baumgrenze in den nördlichen Rocky Mountains in felsigem Gebiet, das mit Bergwiesen durchzogen ist. Die Tiere können sehr gut klettern und sind durch ihr weißes Fell im Schnee bestens getarnt.

Streitlustige Muskelpakete

Doch auch wenn Olaf und McPit mit ihrem dichten Fell und schwarzen Knopfaugen recht harmlos wirken: "Sie haben sich gut eingelebt, sind aber auch, was ganz typisch für die Art ist, recht aggressiv dem Menschen gegenüber", erläutert Revierleiter Robert Ruder. Das Gehege, in dem zuvor Kropfgazellen lebten, sei deshalb mit einem neuen, stabilen Zaun versehen worden. "Schließlich wiegt der 2007 geborene Bock McPit gute 80 Kilogramm und hat mächtig Kraft. Auch dessen 2015 geborener Sohn Olaf bringt rund 60 Kilogramm auf die Waage und ist ebenfalls ein Muskelpaket", so die Stadt weiter.

Schneeziegen Tierpark Oberwald
Im Tierpark Oberwald sind mit Bock McPit (l.) und dessen Sohn Olaf zwei Schneeziegen eingezogen. | Bild: Zoo/Timo Deible

Die Tierpfleger halten deshalb auch immer Abstand zu den Schneeziegen, das große Gehege ist zweiteil- und abtrennbar, so könne die Anlage gefahrlos gereinigt werden. Auch an den Zäunen warnen Schilder die Besucher, nicht durch den Zaun zu fassen. Böcke und Geißen der Schneeziegen haben relativ kurze, gekrümmte und sehr spitze Hörner. "Diese sind gefährliche Waffen, die selbst einen Puma oder Bären in der Natur auf Abstand halten", heißt es in der Meldung abschließend.

Mehr zum Thema
Zoo in Karlsruhe:

Im Zoo Karlsruhe leben rund 4.000 Tiere in mehr als 255 Arten. Umzug, Auszug, Umbau: In welchen Gehege gibt es Nachwuchs, wer zieht ein und wer muss den Zoo verlassen? Welche Tiere bekommen neue Gehege und wie funktioniert eigentlich die Tierpflege?

Alle Infos und Neuigkeiten rund um der Karlsruher Zoo finden Sie hier in unserem Dossier!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: