2  

Karlsruhe Betrunken in die Leitplanke: Klein-Lasterfahrer richtet 7.500 Euro Schaden an

Auf der A5 auf Höhe von Weingarten hat ein betrunkener Kleinlaster-Fahrer zwei Autos gestreift und ist anschließend in die Leitplanke gefahren. Verletzt wurde niemand.

Am Samstagabend ist ein 30-jähriger mit einem Klein-Lkw gegen 21.30 Uhr auf der A5 von Bruchsal in Richtung Karlsruhe unterwegs gewesen. " Etwa auf Höhe Weingartens befand sich vor ihm jeweils ein Opel-Fahrzeug auf der rechten und der mittleren Spur. Der Lkw-Lenker fuhr daraufhin zwischen diesen zwei Autos hindurch, wobei es zu seitlichen Kollisionen mit beiden Autos kam", so die Polizei in ihrem Bericht zum Unfall.

Anschließend sei der Klein-Laster ins Schleudern geraten und mehrfach gegen die rechte Leitplanke geprallt, bevor er auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. An den beiden Opel entstand insgesamt ein Schaden von rund 2.500 Euro.

Ein während der Unfallaufnahme durchgeführter, vorläufiger Atemalkoholtest ergab beim Unfallverursacher einen Wert von über 1,5 Promille. Einen Führerschein konnte er vor Ort nicht vorzeigen.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   haku
    (3813 Beiträge)

    19.06.2017 16:16 Uhr
    Klein-Lasterfahrer
    Oh Leute... Wenn ihr schon unbedingt einen Bindestrich einbauen wollt, wie wäre es mit Kleinlaster-Fahrer...?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (454 Beiträge)

    20.06.2017 09:18 Uhr
    Körpergröße
    könnte evtl. eine Rolle spielen .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben