24  

Durlach Berg erklimmen auf Zeit: Neue Messanlage am Turmberg eingeweiht

Wer schon immer mal seine individuelle Zeit für die Strecke auf den Durlacher Turmberg messen wollte, kann das ab sofort tun. Denn jetzt ist der sogenannte "Turmbergomat" sowohl am Fuße als auch an der Spitze des Berges installiert und steht jedem Sport- und Bewegungsbegeisterten frei zur Verfügung.

Beim Turmbergrennen am Samstag, 27. Mai wird die Straße zum Turm des Karlsruher Hausberges zur Rennstrecke – und das bereits zum sechzehnten Mal. Seit Montag können Radsportbegeisterte, aber auch Wanderer, auch abseits des Renntermins die rund 1,8 Kilometer über die "Panoramastraße" und 120 Höhenmeter auf die Spitze erklimmen und dabei ihre Zeit messen.

Das jährliche Rennen musste 2014 pausieren - weil zu dieser Zeit die Turmbergterrasse umgebaut wurde. Doch die Veranstalter, der Verein "Karlsruher Lemminge", nutzten diese Zeit, um ein anderes Projekt zu planen, den Turmbergomat. Am Montag wurde die Zeitmessestelle offiziell vorgestellt.

Es stand schon immer die Idee im Raum, den Menschen etwas zu bieten, das, im Gegensatz zum jährlichen Rennen, während des ganzen Jahres genutzt werden kann, so Klaus Musch, 1. Vorsitzender der Karlsruher Lemminge. Und so konnte nach dreieinhalb-jähriger Planungsphase der Turmbergomat eingeweiht werden. "Es gab nie Hindernisse, die nicht zu überwinden gewesen wären", beschreibt Musch die Zusammenarbeit mit dem Stadtamt Durlach.

Stempelkarten zeichnen Abfahrts- und Ankunftszeit auf

Und so können ab sofort Radsportler aller Art, aber auch Fußgänger am Fuße des Berges beim Durlacher Friedhof in der Neßlerstraße auf eine Karte am Turmbergomat die aktuelle Zeit aufstempeln. Anschließend können sie den Berg erklimmen, um dann an der Spitze am Ziel-Automaten ein zweites Mal zu stempeln. Daraus ergibt sich die Zeit, die für die Strecke benötigt wurde. Das Angebot ist für die Nutzer kostenlos.

Die Karte kann dann mit Angaben zur eigenen Person versehen und eingeworfen werden. Die Karlsruher Lemminge werten die Zeitkarten wöchentlich aus und geben die Zeiten auf der Homepage des Turmbergomats (externer Link) bekannt. Der Rekord für die Strecke liegt derzeit bei unter vier Minuten.

Anlage funktioniert auch bei weniger Sonnenlicht

Die beiden Messanlagen sind solarbetrieben. Aber auch wenn die Sonne mal weniger scheint, ist der Betrieb gesichert: Dann sorgen die eingebauten Batterien für den nötigen Strom. Und bis auf wenige Wochen im Winter, steht die Anlage den Sportlern jederzeit zur Verfügung.

Auch die Durlacher Ortsvorsteherin Alexandra Ries freut sich über den Turmbergomat. Dieser würde den Turmberg als Freizeitattraktion noch attraktiver machen. Bereits jetzt sei beispielsweise der Waldseilpark auf der Spitze des Berges ein beliebtes Ausflugsziel. "Und jetzt zähle auch der Turmbergomat dazu", so Ries weiter. Mit dieser Messanlage könne man im Hinblick auf die Freizeit nun vor allem den Sport in Karlsruhe fördern.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (24)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Schattegustl
    (64 Beiträge)

    25.04.2017 07:15 Uhr
    Supersache
    Alleine wegen der Autofahrer, die hier nur dumm lästern können. Selbst mal hochfahren...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zutraeger
    (1074 Beiträge)

    25.04.2017 16:58 Uhr
    Fährt
    es sich mit dem Automat irgendwie anders?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   R1200R
    (17 Beiträge)

    25.04.2017 06:36 Uhr
    So lange wir noch für so was Geld haben.....
    geht es uns anscheinend immer noch zu gut?! Was für ein Blödsinn ! Unnötig und verschwenderisch wie so vieles in Karlsruhe!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zutraeger
    (1074 Beiträge)

    25.04.2017 02:22 Uhr
    Grandioser
    Schwachsinn.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (1751 Beiträge)

    24.04.2017 21:19 Uhr
    Vollkommener Blödsinn.
    Unnötiger Strom- und Platzverbrauch. Wer seine Geschwindigkeit wissen will, sieht auf die Uhr. Die vom Verein veröffentlichten Daen sind ja nicht verifiziert und somit wertlos.
    Von dem Geld hätte man viele Schuhe für Flüchtlinge kaufen können...
    ***duckundweg***
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jeverlite
    (368 Beiträge)

    24.04.2017 20:55 Uhr
    Fein
    Das werd' ich dann die Tage mal testen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (234 Beiträge)

    24.04.2017 20:09 Uhr
    auch mit pkw
    Ob das auch mit dem Auto klappt grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bier2
    (622 Beiträge)

    25.04.2017 19:29 Uhr
    Geht mit dem Auto
    wann treffen wir uns, Le Mans Start losrennen, stempeln, ins Auto und los.
    Neu ist der Le Turmberg Zieleinlauf mit Auto abstempeln und zum Stempeln Rennen.
    Jetzt noch nen schönen Bergrennwagen und los.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bier2
    (622 Beiträge)

    25.04.2017 19:33 Uhr
    Auto abstellen natürlich...
    Walter Roehrl sollte mit dem Ascona GS/E in gelb/schwarz oder mit dem Werksquattro mitfahren grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zutraeger
    (1074 Beiträge)

    25.04.2017 21:30 Uhr
    Was automatisch
    JEDEN anderen Teilnehmer absolut chancenlos macht. Ich wär für den Pikes Peak S1. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben