29  

Karlsruhe Belohnung am Karlsruher Ludwigsplatz: Stadträte verschenken für Fahrradfahrer Süßes zum Nikolaus

Licht am Fahrrad ist wichtig. Regelmäßig wird das von der Polizei kontrolliert. Aber nicht nur die Beamten sind im Einsatz: Am Nikolausmorgen verteilten einige Karlsruher Stadträte süße Präsente an vorbildliche Fahrradfahrer, die beleuchtet unterwegs waren.

Während einige traditionell einen gefüllten Stiefel an Nikolaus hatten, war der Weihnachtsmann am Ludwigsplatz in etwas anderer Form fleißig. Unterstützt wurde er dabei von den Karlsruher Stadträten: Ab 6.30 Uhr verteilten Thomas Hock und Karl-Heinz Jooß von der FDP, Michael Haug und Uwe Lancier von der Kult-Fraktion, Johannes Honné von den Grünen und Michael Zeh von der SPD Schokoladennikoläuse an vorbeifahrende Radfahrer. Das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Zufriedenstellende Lichtquote

Der Stadt und den Gemeinderäten ging es bei der Aktion besonders um Radler mit Licht. "Aus Erfahrung wissen wir, dass der morgendliche Pendlerstrom meist mit Licht fährt, während die Dunkelziffer am Abend höher liegt", erklärt Radplaner Johannes Schell vom Stadtplanungsamt. Laut den Stadträten fuhren rund 95 Prozent der Radfahrer an diesem Morgen mit eingeschaltetem Licht.

Einer von ihnen ist Florian Forelle. Der Neu-Karlsruher nutzte an seinem alten Wohnort regelmäßig das Auto. In der Fächerstadt ist er zum eingefleischten Radler geworden. Täglich schwingt er sich auf den Drahtesel, um von der Ost- in die Weststadt - und wieder zurück zu kommen, wird er in einer Pressemitteilung der Stadt Karlsruhe zitiert.

Nikolausaktion Fahrradfahrer
Florian Forelle freut sich über das kleine Präsent von Stadtrat Johannes Honné. | Bild: Stadt Karlsruhe

Rund 200 Schoko-Weihnachtsmänner wurden an diesem Morgen verschenkt. Die Beleuchtungsaktion lief parallel in 28 Städten mit Arbeitskreisen fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK). Die Karlsruher Stadträte waren mit der Aktion und der Lichtquote zufrieden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (29)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Weichei
    (120 Beiträge)

    vor 8 Stunden
    Zu meiner Zeit
    wurden Radfahrer mit einem vergoldeten Lenker beschenkt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mikado46
    (129 Beiträge)

    10.12.2018 10:35 Uhr
    Warum nicht....
    .......ein Tag der Nulltoleranz für Radfahrer? Mit den Einnahmen der Knöllchen dann Weihnachtsgeschenke für
    benachteiligte Kinder finanzieren.
    Ergebnis : glückliche Kinder, und Radfahrer die sich weniger selbst im Straßenverkehr gefährden
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Svantovit
    (23 Beiträge)

    11.12.2018 12:00 Uhr
    Improved reading
    +++ Das Posting wurde auf eigenen Wunsch dieses Nutzers von der Redaktion gesperrt +++
  •   Winston_Smith
    (444 Beiträge)

    08.12.2018 17:21 Uhr
    Einen Zeugenaufruf der Polizei zu verlinken führt zur Löschung
    Da sei die Frage nach dem Verantwortungsbewusstsein und dem Gewissen der Löschenden erlaubt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (997 Beiträge)

    08.12.2018 18:40 Uhr
    Themenfremde Inhalte
    Themenfremde Inhalte in einem Kommentar zu einem Artikel werden von der Redaktion entfernt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nachteule
    (536 Beiträge)

    08.12.2018 13:12 Uhr
    Das muss der Start der Gelbwesten-Kampagne in Deutschland sein !!!
    Toll, wer da bei uns alles mitmacht.
    So wäre es wenigstens originell.
    Aber Nikoläuse für Pedaltreter?
    Na ja...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4958 Beiträge)

    10.12.2018 12:21 Uhr
    Vielleicht geht den.....
    …… Stadträten auch noch ein Licht auf?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Winston_Smith
    (444 Beiträge)

    07.12.2018 19:21 Uhr
    Gelbe Weste und accent aigu im Namen - wenn das nicht verdächtig ist :-)
    +++ Das Posting ist themenfremd und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Nico1966
    (51 Beiträge)

    07.12.2018 17:44 Uhr
    Licht
    Die Leute auf dem Bild sind doch viel zu brav.Das sind nicht die Hardcore-Fahrer die mir im Dunkeln ohne Licht entgegen rasen.Aber wo ist der Helm,die Reflektoren in den Speichen,seh ich nicht auf dem Foto.Und alle in modischem schwarz,sauber ! Aber wenigstens haben die Herren Stadträte eine reflektierende Weste an , wahrscheinlich aus dem Privat-PKW,aus Sicherheitsgründen das sie nicht von Bikern umgenietet werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Svantovit
    (23 Beiträge)

    10.12.2018 09:48 Uhr
    Reflektoren?
    Die StVZO schreibt in § 67, Absatz 7 vor, dass die Laufräder eines Fahrrades mit Speichenreflektoren oder reflektierenden Reifen ausgestattet werden müssen uns was den Helm betrifft, mir ist neu, daß es eine Pflicht gibt diesen zu tragen. Übrigens, welchen Modegeschmack Radfahrer an den Tag legen, hat sie rein gar nicht zu interessieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben