24  

Karlsruhe Belag wird erneuert: Durlacher Allee in Richtung Durlach wird gesperrt

Zwischen der Autobahnbrücke und der Dornwaldstraße können in der kommenden Woche keine Autos fahren. Dort wird der Straßenbelag erneuert. Darüber informieren die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), die in diesem Abschnitt zudem die Haltestelle erneuern.

Die Durlacher Allee wird von Montag, 13. August, bis voraussichtlich Sonntag, 19. August, auf der südlichen Fahrbahn in Richtung Durlach zwischen der Autobahnbrücke und Dornwaldstraße gesperrt. Diese Arbeiten stehen im Zusammenhang mit dem barrierefreien Umbau der Haltestelle Untermühlstraße durch die Verkehrsbetriebe Karlsruhe.

Derzeit wird am Fahrbahnrand bereits die Straßenentwässerung erneuert. In der kommenden Woche wird dann der Fahrbahnbelag auf der Durlacher Allee erneut. Auch die Zu- und Abfahrt auf die A5 bei Karlsruhe-Durlach bekommt eine neue Oberfläche.

Autobahn kann nur zum Teil angefahren werden

Autofahrer müssen in der kommenden Woche daher eine Umleitung fahren: Am Weinweg wird der Verkehr über die Elfmorgenbruchstraße, die B10 und die B3 nach Durlach umgeleitet. "Alternativ steht die Route Ostring, Wolfartsweierer Straße, Ottostraße zur Verfügung", so die Verkehrsbetriebe in der Presseinfo weiter.

Umleitung im August
Der Verkehr muss während der einwöchigen Sperrung auf der Durlacher Allee umgeleitet werden. | Bild: Tiefbauamt Karlsruhe

Während der Bauzeit können Fahrer vom Weinweg kommend auf die A5 in Richtung Basel auffahren. Für die Fahrt in Richtung Frankfurt führt der Weg auch über die Umleitung und von der B10 auf die Auffahrt Karlsruhe-Nord. Die alte B10 (die K9659) kann über die Durlacher Allee ebenfalls nicht erreicht werden.

Bahnen fahren regulär weiter

Die Fußgänger werden zwischen Weinweg und Durlach auf den Gehweg der nördlichen Straßenseite geführt, Radfahrer können zunächst die Baustelle auf ihrem gewohnten Weg passieren, müssen bei einzelnen Arbeitsschritten tagsüber allerdings ab der ESG Frankonia über den Mastweidenweg zur Dornwaldstraße umgeleitet werden. Anders fährt auch die Buslinie 31X am Nachmittag. Die Bahnen sind von der Sperrung nicht betroffen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (24)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Malerdoerfler
    (4419 Beiträge)

    12.08.2018 08:28 Uhr
    Und wieder eine Baustelle
    ein chronisches Leiden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malerdoerfler
    (4419 Beiträge)

    12.08.2018 08:28 Uhr
    Wobei.....
    Baustelle heißt Wandel und

    Wandel heißt Fortschritt!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4767 Beiträge)

    12.08.2018 14:39 Uhr
    Wandel muss nicht immer....
    …… Fortschritt sein.
    Zukünftig müssen die 4-500 dm Mitarbeiter über die Durlacher Allee laufen, wenn sie zu Haltestelle kommen wollen. Derzeit kommt man ohne Autoverkehr zum Bahnsteig. Und der Höhenunterschied von 6 Metern muss nach wie vor über Treppen überwunden werden. Bitte mal vor Ort schauen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_Sprayer
    (238 Beiträge)

    11.08.2018 14:11 Uhr
    Karlsruhe kennen,
    heißt, Karlsruhe meiden, wo es nur möglich ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ettlinger
    (151 Beiträge)

    11.08.2018 17:51 Uhr
    Karlsruhe meiden
    Peinlich sind allenfalls mal wieder die Kommentare.
    Barrierefreiheit für hat für die Betroffenen Sinn, auch wenn sie manchmal baulich aufwändige (und damit teure) Lösungen erfordert. Zeitgemäß ist die Situation an der Untermühlstraße schon lange nicht mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4767 Beiträge)

    12.08.2018 14:43 Uhr
    Eben....
    … die Haltestelle bräuchte NUR mit Aufzügen ausgerüstet und die Bahnsteige erhöht werden. An jetziger Stelle. Zukünftig müssen die dm Mitarbeiter aber über die Durlacher Allee zur neuen Haltestelle laufen. Und ob wenigstens Aufzüge kommen, ist fraglich. Weil die immer defekt sind. Nur die Kombitunnel-Aufzüge sind natürlich nie defekt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (368 Beiträge)

    11.08.2018 22:37 Uhr
    Bringt
    Ja voll viel. Wie solle dann Rohlsruhfahrer die Treppenunterführung denn bewinden
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4767 Beiträge)

    12.08.2018 15:05 Uhr
    Die Überwindung des Höhenunterschiedes....
    … erfolgt über eine 225 m lange Rampe. Die Barriere ist aber, dass zukünftig alle Fahrgäste die Durlacher Allee ebenerdig überqueren müssen ! Von dm Seite dürften das so 4-500 pro Tag sein. Wenn die jeweils innerhalb von 2 h zur und von der Arbeit gehen, heisst das alle 14 Sekunden eine Person, die über die Fahrbahn muss um zur Bahn zu gelangen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9749 Beiträge)

    12.08.2018 17:44 Uhr
    !
    Die Untermühlsiedlung, der einzige, aber schwerstens gefährdete Hort des funktionierenden Nahverkehrs, während dieser im Rest von Karlsruhe schon völlig zusammengebrochen ist, weil sich dort schon jetzt wahre Völkerwanderungen über ebenerdige Ampelquerungen ergießen, vor allem dort, wo man Unterführungen zugemacht hat, aber auch anderswo ...
    So langsam nervt dieses völlig überzogene Weltuntergangsszenario, ausgelöst durch eine schlichte Ampelfurt, wie es sie überall sonst ohne Probleme gibt ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4767 Beiträge)

    16.08.2018 21:25 Uhr
    So kann nur ein Radler.....
    .... argumentieren, der die angeführten Fakten wie 6 meter Höhenunterschied und autofreier Zugang zur Haltestelle nicht gelesen hat. Ausserdem sollen hier einmal schätzungsweise 4 bis 500 Mitarbeiter der dm Zentrale über die Fahrbahn der stark befahrenen Durlacher Allee zur Haltestelle gelangen. Viel Spass.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben