1  

Karlsruhe Baustelle Ottostraße: Verkehr soll ohne Ampel auf B3 rollen

Seit Anfang letzter Woche wird die Ottostraße saniert. Damit einher geht auch die Sperrung der Strecke. Der Verkehr wird über die Fiduciastraße umgeleitet. Damit es nicht zur Überlastung kommt, wurde die Verkehrsführung zur B3 angepasst.

Die Ottostraße bekommt einen neuen Fahrbahnbelag. Daher ist sie Straße zwischen Dieselstraße und Autobahnbrücke, im weiteren Verlauf zwischen Maybachstraße und Amt für Abfallwirtschaft in Teilabschnitten gesperrt. Die Umleitungsstrecke führt von Durlach kommend über die Fiduciastraße auf die B3 und zur Südtangente.

Um dem erhöhten Verkehrsaufkommen auf dieser Strecke gerecht zu werden, habe man daher die Einfahrt von der Fiduciastraße auf die B3 angepasst, teilt die Stadt mit. "Allerdings sorgt bei Ortskundigen eine Einengung auf der B3 für Irritationen, die scheinbar ohne jegliche Bauaktivitäten einhergeht", heißt es nun einer Pressemeldung. 

"Um die deutlich erhöhte Verkehrsmenge auf der Fiduciastraße abwickeln zu können, ist ein freies Ausfahren ohne Lichtsignal erforderlich." Diese Änderung hat auch Auswirkungen auf andere Stellen der Kreuzung: "So können etwa Fußgänger und Radfahrer von Westen kommend den Überweg nicht nutzen, Umleitungen sind eingerichtet. Die nur in den Verkehrsspitzen für die B3 erforderliche Zweistreifigkeit im Kreuzungsbereich muss reduziert bleiben, damit verschlechtert sich dort der Gesamtabfluss zugunsten der Umleitungsstrecke für die Ottostraße", so die Stadt abschließend.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   zozimura
    (1932 Beiträge)

    19.10.2017 16:26 Uhr
    Ortskundige sind irridiengenst?
    Ein Ortskundiger ist kundig und weis, weshalb Verengung sich verengt. Als häufig da Rummfahrer muss ich allerdings anmerken, das diese "vorübergehende Lösung" endlich mal ein Lichtblick in den Entscheidungen unserer genialen Planungsbehörden ist. Der, die oder das Mitarbeiter, wo diese Idee hatte: Dobbelter Glühwein!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben