2  

Karlsruhe Aufgefahren und Vorfahrt genommen: Biker verletzten sich bei Unfällen zum Teil schwer

Am Sonntag wurden in Karlsruhe-Grötzingen und in Stutensee zwei Motorradfahrer verletzt, weil es jeweils zu Unfällen mit Autos kam. Der Schaden wird auf rund 14.000 Euro geschätzt.

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag in Stutensee wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Eine 57-Jährige war gegen 12 Uhr mit ihrem Polo auf der Brühlstraße unterwegs und wollte an der Kreuzung zur Weingartner Straße diese geradeaus überqueren. Hierbei achtete sie nicht auf die Vorfahrt des auf der Weingartner Straße fahrenden 54-jährigen Motorradfahrers. Der Biker bremste seine Ducati voll ab, stürzte und prallte gegen die linke Fahrzeugseite des Autos. Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Sachschaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt.

Ein weiterer 53-jähriger Motorradfahrer wurde bei einem Auffahrunfall am Sonntagnachmittag auf der B10 im Grötzinger Tunnel leicht verletzt. Er fuhr gegen 19.35 Uhr durch den Tunnel in Fahrtrichtung Berghausen. Als er wegen stockendem Verkehr abbremsen musste erkannte dies ein dahinterfahrender 82-jähriger Autofahrer zu spät und fuhr auf das Motorrad auf. Bei dem Sturz zog sich der Biker Schürfungen zu und wurde zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen