8  

Karlsruhe Attacke in Karlsruhe: Raub durch tiefen Biss in den Daumen

Ein Unbekannter hat einem Mann in Karlsruhe nahezu den Daumen abgebissen, um ihn auszurauben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, flüchtete der Täter mit Handy, Geldbörse und Schlüsselbund des Opfers.

Das 29 Jahre alte Opfer wurde in der Nacht zum Sonntag ins Krankenhaus gebracht. Dort stellte sich heraus, dass der Finger bis auf den Knochen durchgebissen war. Die Fahndungen nach dem Täter waren bislang ergebnislos. Die beiden Männer sollen sich zuvor in einem Lokal gestritten haben. Anschließend sei der Beschuldigte dem 29-Jährigen auf der Straße hinterhergelaufen. Er habe ihn angegriffen und ihm so lange in den Daumen gebissen, bis der Mann Handy, Geldbeutel Schlüsselbund auf dem Gehweg ablegte.

Pressemitteilung

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Malerdoerfler
    (3644 Beiträge)

    17.07.2017 19:00 Uhr
    Oh Oh!
    Kein Kommentar von mir der relevant wäre. Ich denke dazu - auch zu diesem Bericht von ka-news - wurde in der Vergangenheit schon alles gesagt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (1683 Beiträge)

    17.07.2017 18:08 Uhr
    Mal was anderes, dass hierzulande Zähne
    von einem Menschen als Waffe für einen Straßenraub eingesetzt werden.
    Immerhin werden im Original Ross und Reiter genannt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (1946 Beiträge)

    17.07.2017 16:49 Uhr
    Halbe Information
    aber immerhin ein Hinweis auf die Pressemeldung der Polizei.
    Und wieder zahlt die Allgemeinheit..........
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Knaddle
    (76 Beiträge)

    17.07.2017 16:30 Uhr
    Wieder nur beschönigende Informationen!
    Ka-news ist entweder nicht auf dem Laufenden oder möchte seinen Lesern einfach Informationen vorenthalten:
    der Überfallene war ein Goldstück aus Kamerun und der Täter ein Schwarzafrikaner! Also mal wieder ein Einzelfall, mit dem sich unsere Justiz beschäftigen muss. Wer die Krankenhaus-/Arztkosten übernimmt, ist wohl auch klar 😡.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   santana
    (789 Beiträge)

    17.07.2017 16:40 Uhr
    Und ich dachte
    dass in Afrika der Kannibalismus ausgestorben ist. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (5682 Beiträge)

    17.07.2017 16:57 Uhr
    In Afrika ist der Kannibalismus
    möglicherweise ausgestorben, aber bei uns ....? grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Aussie
    (545 Beiträge)

    17.07.2017 16:29 Uhr
    Preisfrage: Wie flüchtet man ein Handy?
    "Wie die Polizei am Montag mitteilte, flüchtete der Täter Handy, Geldbörse und Schlüsselbund des Opfers." zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DerSpinner
    (1744 Beiträge)

    17.07.2017 16:44 Uhr
    Genau so,
    wie man Geldbörse und Schlüsselbund des Opfers flüchtet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben