8  

Karlsruhe Alter Flugplatz Karlsruhe: Naturschutzgebiet offizielles Projekt der UN

Der Alte Flugplatz zwischen Neureut, Nordstadt und Nordweststadt ist seit einigen Jahren ein Naturschutzgebiet. Der ehemalige Militärflugplatz bietet Lebensraum von über 80 Vogelarten, über 100 Nachtfalterarten und mehr als 280 verschiedenen Blütenpflanzenarten. Jetzt ist das Gelände ein Projekt der Vereinten Nationen (UN).

Das Netzwerk "Alter Flugplatz Karlsruhe" darf sich für zwei Jahre "Offizielles Projekt der UN-Dekade für biologische Vielfalt" in dem Sonderwettbewerb "Soziale Natur - Natur für alle" nennen, das teilt die Stadt Karlsruhe in einem Bericht an die Presse mit. 

Um die Akzeptanz und das Verständnis für das weitläufige und offene Gelände des Naturschutzgebietes "Alter Flugplatz Karlsruhe" zu erhöhen, arbeitet die Stadt Karlsruhe seit 2003 in einem Netzwerk mit unterschiedlichsten Gruppierungen, die sich zum Ziel gesetzt haben, den Alten Flugplatz zu einem Ort der Begegnung mit Mensch und Natur zu entwickeln.

Im Rahmen dieses Wettbewerbs zeichnet die UN-Dekade vorbildliche Projekte an der Schnittstelle von Natur und sozialen Fragen aus. Die Projekte lenken den Blick auf die Chancen, die Natur und biologische Vielfalt für den sozialen Zusammenhalt bieten.

Mehr zum Thema:

Schadstoffe vermutet: Karlsruher Naturschutzgebiet wird untersucht

Naturschutzgebiet in der Nachbarschaft: Alter Flugplatz soll bebaut werden

Pferd, Esel und Ziegen: Neue Bewohner auf Altem Flugplatz

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Vollbürger
    (61 Beiträge)

    25.02.2018 12:22 Uhr
    Zusammenkommen von Natur und Mensch
    Das beste wäre gewesen, hier Wohnraum für Menschen zu schaffen! Jetzt feiert man sich als UN-Projekt und Karlsruhe hat eine massive Wohnungsnot, aber den Lurchis gehts jetzt besser.

    Danke!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11268 Beiträge)

    25.02.2018 12:40 Uhr
    warum alles zubetonieren?
    in KA gibt's genügend Industriebrachen, die so mit Wohnbebauung einer sinnvollen erneuten Nutzung zugeführt werden könnten (es muß ja nicht gleich immer ein weiteres Finanzamt sein, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Vollbürger
    (61 Beiträge)

    25.02.2018 15:49 Uhr
    Flugplatz
    In anderen Städten würde das so gemacht. Hier mal wieder gut gemeinter „Naturschutz“ der sich leider sehr negativ für das Gemeinwohl in unserer Stadt auswirkt!

    Das kann man sich als bereits länger hier Lebender ja guten Gewissens leisten!

    Vielleicht mal die Rolle mit einer jungen Familie tauschen, die hier in Karlsruhe eine 4-5 Zimmerwohnung zur Miete sucht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Vollbürger
    (61 Beiträge)

    25.02.2018 13:15 Uhr
    Flugplatz
    In anderen Städten würde das so gemacht. Hier mal wieder gut gemeinter „Naturschutz“ der sich leider sehr negativ für das Gemeinwohl in unserer Stadt auswirkt!

    Das kann man sich als bereits länger hier Lebender ja guten Gewissens leisten!

    Vielleicht mal die Rolle mit einer jungen Familie tauschen, die hier in Karlsruhe eine 4-5 Zimmerwohnung zur Miete sucht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (681 Beiträge)

    25.02.2018 16:42 Uhr
    Sollen wir den Hardtwald dafür etwa auch noch abholzen?
    Dessen Vegetation ist schließlich bei weitem weniger schützenswürdig als der Alte Flugplatz.

    Sorry aber Karlsruhe muss nicht zu einer Millionenmetropole werden, nur weil jeder meint, er habe ein Recht darauf innerstädtisch zu wohnen. Schon gar nicht bei so einem vorbildlichen Nahverkehrssystem mit dem man im Nu in der Innenstadt ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    25.02.2018 15:42 Uhr
    Nö, wozu?
    Auf den Dörfern rundrum hats Platz genug und die Stadt ist auch gross genug. Die sollen woanders suchen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11268 Beiträge)

    24.02.2018 21:26 Uhr
    wir danken im Nachhinein den US-Streitkräften, dass
    sie über Jahrzehnte hinweg immer wieder die Umzäunung haben flicken lassen, wenn irgend so ein übereifriger Hundehalter in irriger Annahme, dass das so chic sei, munter mit dem Seitenschneider sich Wege und Öffnungen durch den Zaun hat zaubern wollen um alles niederzutrampeln...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (681 Beiträge)

    25.02.2018 16:44 Uhr
    Oder den Drakonern ...
    ... dass sie das unbefugte Betreten ihres Exerzierplatzes drakonisch bestraft haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.