2  

Karlsruhe A5 bei Karlsruhe: Kilometerlanger Stau nach Unfall mit vier Fahrzeugen

Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und fünf Verletzten ereignete sich am Sonntagabend gegen 17 Uhr auf der A5 bei Karlsruhe. Ein Großaufgebot an Feuerwehren, Rettungskräfte und Polizei ist im Einsatz. Aktuell bildet sich ein Rückstau von sieben Kilometern - die linke Spur der Autobahn ist frei, alle anderen Spuren sind derzeit noch gesperrt.

Um kurz vor 17 Uhr kollidierten auf der A5 in Fahrtrichtung Frankfurt/Norden, zwischen dem Dreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsruhe-Mitte, vier Fahrzeuge miteinander. Laut Angaben der Polizei wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern weiterhin an. Es bildete sich ein Rückstau von ca. sieben Kilometern Länge. | Bild: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Am frühen Sonntagabend ist weiterhin ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren aus Karlsruhe vor Ort im Einsatz. Die Unfallermittlungen dauern an. Aktuell sei die linke Fahrbahn befahrbar - die restlichen Fahrstreifen sind gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von sieben Kilometern Länge.

Der Artikel wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen